Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Webshop-Relaunch best practises Startseite

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Fleming
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 163
Registriert: 05.01.2016, 10:24

Beitrag von Fleming » 07.02.2019, 09:56

Moin moin, wir planen für einen Webshop einen Relaunch und ich wollte mal hören, ob jemand (ggf auch fundiert) sagen kann, was am Ende die schönere Variante ist:

Auf der Startseite direkt die Produktkategorien auflisten, ggf ein kleiner Text drüber oder eine eigene Unterseite für die Kategorien bauen und auf der Startseite allgemeines über das Unternehmen.

Sale-Aktionen, besondere Produkte etc fallen raus, weil kein Mehrwert.

Über ein paar Gedankenspiele würde ich mich freuen

Anzeige von:

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 07.02.2019, 10:50

Das ist halt schon sehr individuell je nach Branche, Kunden etc.

Im Idealfall macht ihr A/B-Tests und schaut, was tatsächlich mehr Geld in die Kasse spült.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7473
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 07.02.2019, 12:40

Exakt so ist es! Und selbst in der selben Branche kann der selbe Ansatz bei unterschiedlicher Umsetzung vollkommen andere Ergebnisse liefern.

Abgesehen davon: prüf einmal, wieviel Traffic ihr überhaupt auf der Startseite habt. Oftmals ist der überraschend gering.

Fleming
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 163
Registriert: 05.01.2016, 10:24

Beitrag von Fleming » 07.02.2019, 12:54

Die Startseite macht aktuell rund 1/10 der gesamten Seitenaufrufe und knappe 20% der Nutzer kommen darüber als Einstiegsseite, ist/war aktuell auch so gewollt daher listen wir da derzeit die Kategorien.

Gäbs ne Einschätzung, wenn man nur nach Nutzen für den Organischen Traffic geht?

Idee wäre z.B. ein kleines Keyword-Set mit allgemeinen Begriffen auf der Startseite (durch Text und anderen Content) abzubilden, die Kategorien dann entweder auf eine neue Seite "Alle Produkte" oder halt nur in die Menüleiste im <head>

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4114
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 07.02.2019, 20:58

Fleming hat geschrieben:Auf der Startseite direkt die Produktkategorien auflisten, ggf ein kleiner Text drüber oder eine eigene Unterseite für die Kategorien bauen und auf der Startseite allgemeines über das Unternehmen.
Wieso? Produktkategorien sind doch ohnehin schon von jeder seite aus ueber dein menu zu erreichen?

"eigene Unterseite für die Kategorien bauen": Das ist deine kategorie-index seite. Da gehoeren oben eine leiste mit unterkatogorien hin, und darunter werden produkte aus dieser kategorie angezeigt. Eigentlich hast du beim aufbau eines shops wenig gestaltungsspielraum, weil du dich dabei immer an anderen shops orientieren und auf eigene experimente verzichten musst wenn du viel verkaufen willst.
Fleming hat geschrieben:Sale-Aktionen, besondere Produkte etc fallen raus, weil kein Mehrwert.
Bitte was? Die startseite ist deine wichtigste verkaufsflaeche auf der ganzen seite! Diese flaeche solltest du keinesfalls ungenutzt lassen.
Solche "Sale" aktionen packst du ja nur auf die startseite, wenn du bestimmte produkte pushen willst (mehr verkaufen weil gute gewinnspanne, oder du platz im lager brauchst), neuvorstellungen hast die google schnell indizieren soll oder wenn du thematisch zum feiertag irgendwelche produkte hervorheben und teurer verkaufen willst. Da kommt nichts hin wo DU nicht ordentlich gewinn daran machst. Der grosse rote "Sale" button ist nur fuer die hausfrau da, die wirklich glaubt dass du irgendwass "50% billiger" verkaufst und damit sofort zur kasse rennt, weil sie sowieso nicht weiss was das ding noch vorige woche gekostet hat.

Abgesehen davon solltest du dich beim aufbau, struktur und funktionsweise von shops dringend an den grossen orientieren damit sich auch unbegabte user problemlos zurechtfinden und nicht erst "deinen" shop erlernen muessen. Dass heisst zu beispiel dass du extrem deutlich sein musst und bei ajax interaktionen ("artikel in den warenkorm belegt") auch deutlich sichtbar feedback geben musst, also z.b. der zaehler der kurz blinkt oder gut sichtbar von 0 auf 1 umspringt.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Fleming
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 163
Registriert: 05.01.2016, 10:24

Beitrag von Fleming » 08.02.2019, 06:50

Zu den Sale-Aktionen: Es ist ein B2B-Shop, der zu 99,9 % nur konkreten Bedarf anbietet. Es gibt in der Branche kein "oh, dann kommt das auch noch in den Warenkorb".

Also gut, wir orientieren uns dann an großen Shops. Oben Menüleiste mit Produkten und auf die Startseite kommt der Service!

Danke für die Antowrten

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2957
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 08.02.2019, 06:59

Fleming hat geschrieben: Über ein paar Gedankenspiele würde ich mich freuen
schwer zu sagen, für ein tipp benötigt man ne url.

je nach hauptkeyword und das, was die besucher in verbindung zum hauptkeyword suchen sind es immer unterschiedliche elemente.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6603
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 08.02.2019, 10:28

flemming.

nachdem du dir den wettbewerb gezogen hast, schiebst du die kategorieseiten des wettbewerbs über einen zeitraum xyz über die socialsignals-zähler u. erfasst da die zahlen. hier denke ich so: je stärker sich die zahlen entwickeln (nach oben!), desto stärker wird ein layout, eine sprachfarbe etc. angenommen.

gruß

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag