Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Produkt auf Clickbank/Digistore vs. 2Ebenen vertrieb

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
MarkiMark
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2019, 15:50

Beitrag von MarkiMark » 20.02.2019, 16:14

Hallo,

ich grüße euch alle, :)
ich habe mich neu hier angemeldet, in der Hoffnung das ihr mir bei einer Entscheidungsfindung helfen könnt.

Ich will einen Onlinekurs verkaufen, muss aber beim Marketing ein Kompromiss eingehen.


Daher die Frage,
Was wäre dir als Affiliate lieber, oder womit hast du als Vendor bessere Erfahrungen gemacht.


A) Es gibt 1Provisionsebene (ca. 100-150€ Provision), das Produkt kann auf Marktplätzen wie Digistore oder Clickbank gefunden werden und ohne eigenen Besitz vertrieben werden.

B) Es gibt 2 Provisionsebnen (Ebene1: 100€ Ebene2: 25€)
Das Produkt wäre aber nicht auf Marktplätzen wie Digistore oder Clickbank zu finden. (Ob der Kurs dann bei dieser Möglichkeit ohne eigenen Besitz vertrieben werden kann ist noch nicht ganz klar, lass uns für diese Umfrage davon ausgehen)


Welche der beiden Möglichkeiten erachtest du als sinnvoller?:-?
(Was ich eigentlich wollte ist, 2Ebenen -über Digistore/Clickbank ohne eigenen Kauf verkaufbar, allerdings ermöglicht Digistore/Clickbank nur eine ebene. Daher muss ich den kompromiss finden.)


Vielen Dank für eure Rückmeldungen! :D

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1461
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 05.05.2019, 01:01

MarkiMark hat geschrieben:
Welche der beiden Möglichkeiten erachtest du als sinnvoller?:-?
(Was ich eigentlich wollte ist, 2Ebenen -über Digistore/Clickbank ohne eigenen Kauf verkaufbar, allerdings ermöglicht Digistore/Clickbank nur eine ebene. Daher muss ich den kompromiss finden.)
Keine der beiden, wer sich heute noch ins Affiliate Geschäft begibt wird kaum ein Unbekanntes Produkt nehmen da die Kosten es bekannt zu machen nicht zu unterschätzen sind.

An deiner Stelle würde ich erst einmal versuchen eine Webseite so gut Punkten zu lassen und dann kannst du anfangen dir deine Unterverkäufer zu suchen.
Arnego2 <Web & Content>

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 05.05.2019, 20:23

Nach meinem Gescnmack A. Üblicherweise gibts es keine Schnittmenge zwischen Verkäufern/Affiliates und Käufern/Endkunden. Ich verstehe die Idee, nur wirst Du in zweiter Ebene keine Verkäufe sehen, zumindest keine relevanten Mengen. Andererseits wird jemand der in erster Ebene Volumen generieren kann das "Produkt" sicher nicht kaufen, sondern eher ein kostenloses Exemplar vorab sehen wollen, um zu wissen was er verkauft.

Bei CB gibt es ein Feature bei dem Du als Anbieter einmalig Affiliates kontaktieren kannst und denen Dein Angebot schmackhaft machen kannst.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag