Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Neue Webseite - ab wann verlässliche Daten?

Alles zum Thema Google Adsense.
Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 21.02.2019, 18:12

Hallo zusammen,

Seit kurzem habe ich auf einer frischen Domain und mit neuem Content AdSense integriert. Zunächst nur AutoAds angeschaltet, vor einigen Tagen für Desktop auch manuelle Anzeigen eingefügt.

In den letzten 30 Tagen die ersten ca. 400 Pageviews, 1.000 Impressionen und 0,20 Euro Verdienst. Alles Peanuts, soweit klar. Mir geht es um die Frage, ob Werte wie Page RPM von aktuell 0,50 oder Impression-RPM von 0,20 Euro je 1.000, welche ich aktuell habe, so bleiben werden oder ob es später bei "richtigem" Traffic (aktuell 10 Besucher am Tag, später vielleicht mal 1.000, 2.000 oder mehr?) dort zu Verschiebungen kommt?

Weil, 0,50 Page-RPM sind schon niedrig, oder? Insgesamt 3 Klicks bisher.

Es sind nicht personalisierte Anzeigen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 21.02.2019, 20:25

Deine Frage nach verlässlichen Daten ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt bei der geringen Anzahl an Seitenaufrufen absolut nebensächlich. Solange Du keine mtl. Seitenaufrufe > 100.000/Monat hast, verdienst Du ohnehin fast keinen Cent. Bis dahin sind alle Werte zum RPM nur eine Fiktion.
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 21.02.2019, 21:01

Ich habe ja bereits in der Eingangsfrage geschrieben, dass es bisher nur Peanuts sind. Das ist absolut normal, nach meiner Information erreicht eine Webseite nach frühestens 9 Monaten ein wesentliches Traffic-Niveau. Meine Webseite ist nicht ganz 2 Monate alt.

Dann versuche ich jetzt also noch etwas mehr die Intention der Frage. Ich habe zur Zeit etwa 20 Artikel mit qualitativem Content und etwa 20.000 Wörter. Ich könnte jetzt weiter in die Seite Zeit investieren und auf etwa 40-50 Artikel kommen, damit die wichtigsten Keywords abgearbeitet sind bei vielleicht 40.000 Wörtern. Edit: Alles selbst geschriebener Content inkl. großem, eigenem Erfahrungsschatz zu dem Thema.

Oder eben auch nicht.

Der Traffic wird kommen mit der Zeit. Google testet ja in der Sandbox fleißig, einige Artikel ranken teilweise etwas weiter hinten auf Seite 1 und haben dafür sehr, sehr gute CTRs. Das ist ja ein wesentliches Kriterium für Google, daher werden die Rankings über die nächsten Monate auch noch steigen.

Statt aber jetzt weitere 20-30 Artikel zu Schreiben, könnte ich es auch dabei belassen wie es ist, d.h. die meisten wichtigeren Keywords sind schon abgearbeitet, jetzt kommen gute Keywords, also eher 1b. Hinweis: Mit wichtigen Keywords meine ich auch die nicht extrem kompetitiven, sondern nur wenig kompetitive mit trotzdem gutem Volumen. Jeder weitere Artikel wäre jetzt entweder für immer kompetitivere Keywords oder für immer geringere Suchvolumina.

Ich könnte stattdessen auch eine zweite Webseite anfangen, falls sich heraus stellt, dass
a) Die ersten 1.000 Impressionen bereits ein verlässliches Bild liefern, was sich hochskaliert bei dem 100fachen Traffic ebenfalls zeigt; und
b) 0,50 RPM für die Page niedrig ist

Oder ich mache stattdessen das, was ich gemacht habe, bevor ich mit Webseiten angefangen (Apps).

Oder ich geh raus in die Sonne. 8)

Also, mich würde wirklich interessieren, ob die jetzigen Page-RPMs verlässlich sind, oder ob Google erst mal 10.000 oder 100.000 Impressions braucht, um meine Webseite einzuordnen.

Falls ich mit dem 0,50er RPM weiterhin rechnen muss, dann ist dieser niedrig, oder?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 22.02.2019, 06:30

Auf die Gefahr hin, dass es Dich nicht zufriedenstellen wird, muss ich mich leider wiederholen. Der RPM ist und bleibt ein fiktiver Wert und stellt Dir zum Zeitpunkt seiner Größe etwas in Aussicht, das aber nicht in Granit gemeißelt ist. Will heißen der Wert kann und wird schwanken und Du wirst nicht erfahren warum das so ist/sein wird. Das gehört zu den "bekannten Unbekannten" Dingen, worüber Du noch solange grübeln kannst und 1 Mio Leute fragen kannst, weil Du dann immer mind. 1 Mio. + 1 Antwort darauf bekommen wirst.

Wenn Dir Adsense jetzt einen RPM vom Wert xy ausspuckt, dann ist dieser Wert jetzt xy, kann aber in 3 Monaten aus welchen Gründen auch immer xyz sein und 2 Monate später wieder xy. Natürlich beeinflussen Faktoren wie der CTR, aber auch die Verweilzeit und der Traffic diesen Wert. Letztlich ist es aber so, dass Dir diese Werte nicht bleiben werden, sowohl hohe als auch tiefe. Ein hoher RPM gibt Dir auch keine Garantie, dass am Monatsende die Kasse klingelt, eben weil das nur ein fiktiver, vorübergehender Wert mit einer oftmals schwankenden Bandbreite ist. Was hilft Dir ein hoher RPM, wenn keine Sau auf die Anzeigen klickt?! In der Praxis ist eher umgekehrt, also tiefer RPM mit einer hohen Klickrate verbunden mit einem kleinen CPC.

Ich gebe Dir einen guten Rat und hör auf Dich an diesen Angaben zu fixieren. Konzentriere Dich darauf Deine Seite wertvoll zu machen, also Content zu produzieren den nur Du hast und jeder haben will, aber höre nicht damit auf wertvollen Content und somit neue Seiten zu produzieren. Mit 20 oder 30 Seiten kommst Du in jedem Fall nicht sehr weit. Noch 3 weitere Projekte zu schaffen, die dann auch nur 30 Artikel haben, ändert nichts daran.

Selbst wenn Du ein paar Hundert Artikel hast, worüber Du dann zwar mehr Traffic und auch mehr Einnahmen generieren wirst, ist auch das nur ein vorübergehender Zustand, weil ein Mehr an allem früher oder später wieder zu einer Herabstufung führt und dann Smart Pricing Deine Einnahmen drücken wird, obwohl Du mehr Traffic hast.

Bau Deine Seite aus und höre nicht auf damit. Als Publisher bist Du aus Sicht von Adsense und Google, was nicht das Gleiche ist, dazu verdammt fortlaufend immer mehr Content zu produzieren. Stillstand darin heißt Rückschritt und das in allen Belangen. Die Zeiten in denen es sich gelohnt hat mit Adsense Geld zu verdienen, sind schon seit langem vorbei.
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Milanex
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 157
Registriert: 15.08.2015, 10:32

Beitrag von Milanex » 22.02.2019, 08:17

Content2019 hat geschrieben:Hallo zusammen,

In den letzten 30 Tagen die ersten ca. 400 Pageviews, 1.000 Impressionen und 0,20 Euro Verdienst. Alles Peanuts, soweit klar. Mir geht es um die Frage, ob Werte wie Page RPM von aktuell 0,50 oder Impression-RPM von 0,20 Euro je 1.000, welche ich aktuell habe, so bleiben werden oder ob es später bei "richtigem" Traffic (aktuell 10 Besucher am Tag, später vielleicht mal 1.000, 2.000 oder mehr?) dort zu Verschiebungen kommt?

Weil, 0,50 Page-RPM sind schon niedrig, oder? Insgesamt 3 Klicks bisher.

Es sind nicht personalisierte Anzeigen.
Nach meiner Erfahrung sind die Seiten RPM bei einem neuen Projekt anfangs auch sehr niedrig. Anscheinend spielt Adsense erst "billigere" Anzeigen aus und muss erst testen, welche Anzeigen zur Seite passen. Ab ca. 2000 Pageviews pro Monat bekommst Du ein realistischeres Bild über das Potential der Seite. Nach einem Jahr wird das bei mir noch konstanter, wobei der RPM aber immer noch sehr schwankt.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1032
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 22.02.2019, 14:52

Der jetzige RPM ist keine zuverlässige Basis, da die erhobenen Daten noch viel zu gering sind.

Der RPM bei Adsense ist NIE konstant. Er wird von viel zu vielen Fanktoren beeinflusst.

bbit
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 77
Registriert: 07.08.2014, 17:01

Beitrag von bbit » 25.02.2019, 14:29

supervisior hat geschrieben:Solange Du keine mtl. Seitenaufrufe > 100.000/Monat hast, verdienst Du ohnehin fast keinen Cent.
das hängt absolut davon ab, in welcher Branche man ansässig ist und wie man die werbung platziert (und noch von vielen weiteren Faktoren). mit 100.000 pi kann man durchaus viel mehr als "fast keinen Cent" verdienen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 25.02.2019, 14:52

bbit hat geschrieben: mit 100.000 pi kann man durchaus viel mehr als "fast keinen Cent" verdienen.
Korrigiere: A bisserl mehr als fast keinen Cent.

Du willst mir aber nicht erzählen, dass "viel mehr" richtig viel ist oder was ist bei Dir "viel mehr"?
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 25.02.2019, 15:22

Ich kenne folgenden Richtwert für gezielten Traffic auf Webseiten mit gutem Content (1.000 - 1.500 Wörte im Schnitt, teilweise mehr, Bilder, wertvoller, einzigartiger und informativer Content, welcher nicht veraltet bzw. stets aktuell ist): ca. 0,03 Euro je Visitor. Durch Mix von AdSense (30-40%), Amazon (40-50%) und andere, passende Affiliate-Angebote.

Also du hast bspw. eine Webseite über Snowboarding und Artikel mit 1.500 Wörtern über Zubehörteile wie bspw. diese Snowboarderbrillen. Ich kenne mich da jetzt nicht aus. Jedenfalls, deine Besucher kommen auf deine Webseite über Google, weil sie Infos über eine Snowboardbrille suchen. Du gibst ihnen umfassend alle Infos und empfiehlst eine tolle Snowboardbrille über Amazon.

Dann sollten schon 3 Cent je Visitor drin sein, evtl. gar 3 Cent je Page View? Bei 100.000 Page Views dann 3.000 Euro.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 25.02.2019, 15:33

@Content2019

Lese mal bitte nochmal durch, was Du da geschrieben hast und sag mir dann bitte, was an Deiner Rechnung falsch ist....
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 25.02.2019, 15:39

¯\_(ツ)_/¯

Edit: ok, sagen wir mal 0,03 Euro je Visitor. Und ein Visitor klickt im Schnitt 2,5 Seiten.

40.000 Visits, 100.000 Page Views, Zielgröße: 1.200 Euro, davon 450 durch AdSense, 550 durch Amazon, 200 durch sonstige Affiliate-Produkte.

Ergibt einen Page-RPM von 4,50 Euro für AdSense.

5.000 Klicks auf das beworbene Amazon-Produkt, 7,5 Prozent Conversion (es ist ja hoch targetierter Traffic.. der User sucht die beste Snowboardbrille und du erklärst ihm, welch es ist und warum). Bei einem durchschnittlichen Warenkorb von 50 Euro Netto und 3 Prozent Provision sind es 375 Verkäufe (aus 40.000 Visitors) x 50 Euro = 18.750 Euro. Davon 3 Prozent sind 562,50 Euro.

Als Affiliate-Produkt nebenher vielleicht etwas Richtung Snowboardurlaub? Wer eine Snowboardbrille sucht, sucht vielleicht auch noch nach einem Hotel?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 25.02.2019, 16:03

Boah! Geile Rechnung! ;)

Probiers mal aus und wenn sich Deine Berechnung bestätigt, lobpreise ich Dich bis ans Ende meines Lebens...! ;)
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 25.02.2019, 16:20

Naja, ich habe keine Ahnung von Snowboardbrillen. :-)

Ich hatte ja früher Apps gemacht und da bin ich mit relativ simplen Apps bei über 10 Cent je kostenlosem Download gewesen. Wenn ein Webseitenbesucher nicht mal 1 Cent bringen sollte, dann ist die Akquise hoffentlich mindestens 20x einfacher, sonst lohnt sich das ja gar nicht.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 25.02.2019, 16:51

Die Akquise ist genauso schwer wie das monetarisieren, wobei Du erstmal auf eine entsprechende Zahl an Besuchern/Pageimpressions kommen musst. 100.000 Pageimpressions hört sich für Dich vielleicht wenig an, aber für jeden der das nicht hauptberuflich macht und somit auch nicht 8h/Tag die Zeit dafür hat für den sind 100.000 Pageimpressions so weit weg wie die Erde von der Sonne. Selbst wenn Du ein passendes Thema hast, das nicht schon von 100 anderen besetzt ist, braucht es dennoch Zeit bis Du überhaupt in die Nähe von 100.000 Pageimpressions kommst. Dabei ist zu bedenken, dass nur eine vergleichsweise geringe Menge Deiner Besucher regelmäßig auf Deine Seite kommen. Du musst also richtig dafür ackern und erst dann hast Du erst mal die Voraussetzung geschaffen, um was monetarisieren zu können. Würde Deine Rechnung auch nur ansatzweise stimmen, würde keiner mehr einer buckeligen Beschäftigung nachgehen! ;)

So richtig im Geschäft bist Du erst ab 500.000 Pageimpressions, aber dafür musst ein paar Jahre Arbeit reinstecken.
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

Content2019
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 13
Registriert: 03.01.2019, 20:02

Beitrag von Content2019 » 26.02.2019, 07:06

supervisior hat geschrieben:@Content2019

Lese mal bitte nochmal durch, was Du da geschrieben hast und sag mir dann bitte, was an Deiner Rechnung falsch ist....
Was war jetzt falsch? Die Eingangsparameter?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag