Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Google Florida 2 Update vom 12.03.2019

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 09.04.2019, 16:50

Micha_Es hat geschrieben:....ich frage mich ernsthaft, was und wem das was bringt
Im Zweifelslfalle nicht Dir.... ;)

top
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 634
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag von top » 09.04.2019, 17:14

Bodo99 hat geschrieben:... weil es eben eine bessere Suchmaschine war als seinerseits Yahoo, Lycos, AltaVista, usw.
Als Google damals die anderen Suchmaschinen überhohlte, waren die Ergebnisse (für mein Empfinden) nicht besser sondern eher schlechter. (Und nebenbei hat Google schon immer reichlich aufgerundet was die Zahl der Suchtreffer betrifft.) Mittlerweile mag sich das geändert haben, da das ständig wandelnde und wachsende Web auch immer mehr Server-Kapazitäten erfordert, um all das zu erfassen und die steigende Anzahl der Suchanfragen zu bewältigen.

Was Google schon von Anfang an angenehmer gemacht hatte war die Präsentation der Startseite. Bei Google gab es in der Hauptsache nur ein fettes Google-Logo und darunter eine prominente Eingabezeile für die Suche. (Und ein paar weitere Links die man erst auf den zweiten Blick wahrnimmt.)

Bei den anderen Suchmaschinen wurde man von einer überladenen Portalseite mit irgendwelchen Artikeln und Werbebannern begrüßt. In dem Zusammenhang sollte man auch nicht vergessen, dass noch viele Nutzer mit einem Modem und entsprechend langsamer Verbindung im Netz unterwegs waren. Da hatten viele auch gerne freiwillig Google als Startseite eingestellt, um nicht länger als nötig auf den Browser warten zu müssen.

Ich hoffe mal, dass sich www.startpage.com halten kann. Es nutzt zwar die Google-Ergebnisse, aber ohne personalisierte Einflüsse auf die Ergebnisse. Schließlich möchte ich bei der Suche neutrale Ergebnisse aus dem Web und nicht das, was Google meint für mich persönlich vorsortieren zu müssen.

Smsworld
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 135
Registriert: 29.09.2004, 18:28

Beitrag von Smsworld » 09.04.2019, 20:14

So, ich habe mir mal heute die Mühe gemacht und ca. 50 Webseiten in meinem Technik Marktumfeld bei Sistrix gecheckt. Folgendes kam dabei raus.

1. Spätestens nach dem 2. Update haben durch die Bank nahezu alle "kleineren" Webseiten teils gewaltig federn lassen müssen.

Als "kleinere Webseite" steht für mich eine Webseite mit weniger als 15 Sistrix-Punkten. Dennoch können diese teils täglich Besucher im fünfstelligen Bereich vorweisen.

2. So gut wie alle größeren Brands mit großen teils Unternehmen dahinter haben gewonnen. Dazu gehören z.B. Check24, Preis24, Finanztip, Teltarif, Sparhandy oder Onlinekosten.

3. Große Verlierer waren vor allem "jüngere Webseiten", die bisher nur 0-4 Jahre bestehen. Dagegen gab es nur wenig Verluste bzw. auch Gewinne bei älteren Webseiten, die nicht zu den großen zählen.

Also in erster Linie ein reines "Trust-Update". Die neuen Webseiten müssen sich wohl wieder erneut beweisen. Obwohl diese aus meiner Sicht mehr für Besucher optimiert sind, als die meisten älteren Projekte.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 11:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 09.04.2019, 20:39

Was für ein zweites Update? das was du dir für April herbeiphantasierst? Das war keines, wie ich bereits geschrieben habe!!

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 09.04.2019, 21:49

Smsworld hat geschrieben:
3. Große Verlierer waren vor allem "jüngere Webseiten", die bisher nur 0-4 Jahre bestehen. Dagegen gab es nur wenig Verluste bzw. auch Gewinne bei älteren Webseiten, die nicht zu den großen zählen.

Also in erster Linie ein reines "Trust-Update". Die neuen Webseiten müssen sich wohl wieder erneut beweisen. Obwohl diese aus meiner Sicht mehr für Besucher optimiert sind, als die meisten älteren Projekte.
Ja, da könnte was dran sein. Ich habe zwei thematisch sehr ähnliche Seiten. Beide sind auch von Aufbau und Navigation fast gleich. Die ältere Seite hat +60% hinzu gewonnen, während die "jüngere" Seite stark verloren hat.

Jünger ist die Seite aber nur deshalb, da ich letztes Jahr ein Domainwechsel gemacht habe. Der Content selbst ist natürlich älter. Via 301 Weiterleitung kommt man jedoch noch immer von der alten Domain auf die Neue. Ebenso die alten Links. Aber das Ganze muss trotzdem von Google als zu neu angesehen werden. Naja, falls dem so ist, dann heisst es wenigstens, ich mache alles soweit richtig (Beweis, die ältere Seite) und ich muss nur Geduld haben mit der neuen Domain.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 10.04.2019, 10:05

@Smsworld

Ohne Deinen Aufwand herabwürdigen zu wollen, wäre ich vorsichtig mit einer zusammenfassenden und vor allem endgültigen Bewertung über die Konsequenzen dieses Updates, zumal Du die Angaben aus einer indirekten Quelle beziehst, nicht allumfassend sind und Du Dich innerhalb eines bedingten Interpretationsspielraum äußerst.

Es stellt außerdem die Frage in wie weit der De-Indexierungs-GAU nach dem offiziellen Update dabei eine Rolle spielt, bzw. Einfluss genommen hat, bzw. immer noch nimmt.

Ich kann Deine Ausführungen nur insofern bestätigen, als dass ich einen Server weiten Rückgang des Traffics feststellen kann bei dem jede Domain betroffen ist, aber es seit Start des Updates noch immer zu massiven Schwankungen bei den indexierten Seiten kommt. Das ist aber das einzige, wo ich Parallelen zu Deinen Ausführungen feststellen kann, was aber nicht gleichzeitig bedeuten muss, dass meine bei mir festgestellten Auswirkungen unmittelbar aus dem resultieren müssen, was Du teilweise interpretierst.

Beim Ranking siehts nun ganz anders. Ich beziehe meine Auswertungen aber nicht auf fremde Quellen, sondern habe die Möglichkeit eigene Echtzeit und Real Daten zu beziehen. Möglich macht das bei mir ein hoher IE (Internet Explorer) Anteil von roundabout 15% aller Nutzer. Der IE kann nix mit der Referer Policy anfangen, sodass mir die IE Nutzer bis auf die Suchbegriffe alle GET Parameter übermitteln, die von Google und allen anderen Suchmaschinen kommen und weiß daher auch die Platzierung in den Google Suchergebnissen. 15% sind nicht alle Nutzer, aber durchaus repräsentativ und dabei stelle ich nur eine unwesentliche Abweichung zu dem Zeitraum vor dem Update fest.

Ich denke, dass man dem Ganzen noch ein paar Wochen Zeit geben muss, um einen endgültigen Status zu bekommen. Dies vor dem Hintergrund, dass diese De-Indexierungspanne noch immer nicht behoben scheint.

Lyk
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2883
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 10.04.2019, 12:26

Bodo99 hat geschrieben:Also lese ich jetzt aus euren Kommentaren, dass eigentlich schlechte Seiten besser gerankt werden von Google, weil der User dann eher auf Werbung klickt? Während gute Webseiten nach hinten durch gereicht werden, weil sie die Suchintention des User befriedigen könnten und der User dann nicht mehr auf Werbung klickt, da er auf den guten Seiten alles bereits findet.
das sind verschwörungstheorien da kaum belegbar... was hilt ist, dass sich solche leute ein profi suchen der denen zeigt was seo ist ;).

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 10.04.2019, 12:33

Lyk hat geschrieben:
Bodo99 hat geschrieben:Also lese ich jetzt aus euren Kommentaren, dass eigentlich schlechte Seiten besser gerankt werden von Google, weil der User dann eher auf Werbung klickt? Während gute Webseiten nach hinten durch gereicht werden, weil sie die Suchintention des User befriedigen könnten und der User dann nicht mehr auf Werbung klickt, da er auf den guten Seiten alles bereits findet.
das sind verschwörungstheorien da kaum belegbar... was hilt ist, dass sich solche leute ein profi suchen der denen zeigt was seo ist ;).
Okay, und Du hast die Weisheit mit dem sprichwörtlichen Löffel gefressen? Jeder, der was auch immer behauptet, dass Google so oder so funktioniert oder nicht funktioniert und verspricht er wüsste es garantiert, ist ein Blender, weil das niemand garantieren, geschweige denn versprechen kann. Demzufolge bist auch Du einer der vielen SEO Blender, der den Leuten mit falschen Versprechungen das Geld aus der Tasche zieht? Und natürlich schließt auch Du in Deinen AGB jegliche Garantien auf Erfolg aus?!

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1093
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 10.04.2019, 13:34

> das sind verschwörungstheorien da kaum belegbar...

Ich denke mal, dass die SEO-Plattformen mit einem sehr großen Datenbestand wie Sistrix dies tun könnten, aber kein Interesse daran haben.

1. Sie wollen keinen Ärger mit Google.

2. Könnte das ihr Geschäftsmodell gefährden.

Denk mal darüber nach!

Lyk
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2883
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 10.04.2019, 13:42

supervisior hat geschrieben:
Okay, und Du hast die Weisheit mit dem sprichwörtlichen Löffel gefressen?
nein, 18 jahre seo und 200k lehrgeld gezahlt um auf dieses level zukommen.

ist mir auch nicht in den schoss gefallen, gabs viele lange nächte und schlaflose tage.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 10.04.2019, 17:06

Lyk hat geschrieben: nein, 18 jahre seo und 200k lehrgeld gezahlt um auf dieses level zukommen.

ist mir auch nicht in den schoss gefallen, gabs viele lange nächte und schlaflose tage.
Erfahrung ist eine Sache, aber das ändert nichts daran, dass man sich nicht vollmundig aus dem Fenster lehnt, wenn man das Wissen nicht aus erster Quelle hat. Die 18 Jahre sind keinen Pfifferling wert, wenn sich fortlaufend die Bedingungen ändern. Da ist das Wissen vom letzten Jahr schon nichts mehr wert. Wenn Du schon was Intelligentes von Dir geben willst, dann untermauere Deine Annahme, weil mehr als Mutmaßungen kannst auch Du nicht aufstellen, zumal Deine Branche nicht wirklich von Seriösität geprägt ist.

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1401
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 10.04.2019, 18:23

supervisior hat geschrieben: Die 18 Jahre sind keinen Pfifferling wert, wenn sich fortlaufend die Bedingungen ändern. Da ist das Wissen vom letzten Jahr schon nichts mehr wert.


Der Meinung bin ich nicht. Google oder auch andere Suchmaschinen haben ja nicht alles ausradiert und neu gemacht. Sondern wie in uns die Geschichte lehrt einfach Sachen dazu gepackt ohne alte (Gesetze in diesem Falle) Abzuschaffen (sprich auszuschalten).

Die alten Rankingsignale sind ergo mit großer Wahrscheinlichkeit alle noch da nur eben in anderer Stärke.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 10.04.2019, 18:51

arnego2 hat geschrieben: Die alten Rankingsignale sind ergo mit großer Wahrscheinlichkeit alle noch da nur eben in anderer Stärke.
...und schon relativiert sich alles. Es geht ja immer nur um Sichtbarkeit und Positionen. Was hilft also ein Rankingsignal, das eine andere Stärke hat, wenn Du nicht weißt warum?! Und da fängst Du so gut wie wieder von vorne an, um herauszufinden, was das Signal wieder verstärkt. Das ist nicht anders als Try & Error, wo Du vielleicht, ich betone vielleicht frühere Erkenntnisse anwenden kannst. Das wars dann aber auch schon. Wenn Du das Gegenteil beweisen kannst, dann kannst Du auch hellsehen?!

Und nicht selten, ist gar nichts machen die beste Methode, um ein Signal wieder zu verstärken. Hatten wir alles schon und ich habe 10 Jahre mehr aufm Buckel.... ;)

Lyk
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2883
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 10.04.2019, 20:22

supervisior hat geschrieben: Da ist das Wissen vom letzten Jahr schon nichts mehr wert.
man entwickelt sich ja auch immer weiter ne ;) kla würde ich nicht mehr so ein linkbuilding betreiben wie noch vor 10 jahren...

18 jahre immer up to date ;) komm mal runter.

es is fakt, dass, wenn man adsense benutzt die webseite minimal besser ranken tut als vorher.

dann is da noch, wenn du zuviel werbung benutzt, dass die rankings fallen.

und hinzu kommt auch noch die pos. der werbung. jenachdem, wo "above the fold", kanns negative auswirkungen haben

das sind dinge, die schon vor zig jahren bewiesen bzw. von google bestätigt wurden.

aber, dass, wenn du kein adwords bucht deine webseiten schlechter ranken geht nicht, da sich das ganze kreuzt.

du kannst nicht webseiten die adsense benutzen bevorzugen und webseiten die kein adwords benutzen benachteiligen, dass ist schizophren.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 11.04.2019, 07:54

Lyk hat geschrieben:
supervisior hat geschrieben: Da ist das Wissen vom letzten Jahr schon nichts mehr wert.
man entwickelt sich ja auch immer weiter ne ;) kla würde ich nicht mehr so ein linkbuilding betreiben wie noch vor 10 jahren...

18 jahre immer up to date ;) komm mal runter.

es is fakt, dass, wenn man adsense benutzt die webseite minimal besser ranken tut als vorher.

dann is da noch, wenn du zuviel werbung benutzt, dass die rankings fallen.

und hinzu kommt auch noch die pos. der werbung. jenachdem, wo "above the fold", kanns negative auswirkungen haben

das sind dinge, die schon vor zig jahren bewiesen bzw. von google bestätigt wurden.

aber, dass, wenn du kein adwords bucht deine webseiten schlechter ranken geht nicht, da sich das ganze kreuzt.

du kannst nicht webseiten die adsense benutzen bevorzugen und webseiten die kein adwords benutzen benachteiligen, dass ist schizophren.
Ich fasse das mal zusammen:

"Kräht der Hahn aufm Mist, ändert sichs Wetter oder es bleibt wie es ist!"

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag