Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

404-Seite zwischenzeitlich die "meistbesuchte" Sei

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 04.04.2019, 12:36

Ich führe ein umfangreiches Adressverzeichnis. In den letzten Jahren habe ich den Pfad zu den Adressen mehrfach geändert, ohne in der .htaccess Umleitungen einzubauen.

Eine 404-Seite habe ich vor wenigen Monaten angelegt. Diese ist zwischenzeitlich mit Abstand die „meistbesuchte“ Seite, obwohl ich die alten Pfade auch vor ein paar Monaten mittels .htaccess auf den aktuellen Pfad umleite. Die Umleitung der Pfade funktioniert und ich hoffe, dass ich keinen alten Pfad für die Umleitung vergessen habe.

Eine Sitemap habe ich nicht zu Google hochgeladen, da die Auffassungen zu deren Wirkung scheinbar unterschiedlich sind.
In der installierten Joomla-Komponente könnte man einzelne Seiten auf den neuen Pfad umleiten. Bei den dort gelisteten Adress-Schnippseln ist aber der Versuch aufgrund der Menge schon sinnlos.

Meine Fragen:
Alte Pfade wurden von mir teilweise schon vor ein paar Jahren gelöscht. Kann es sein, dass diese Pfade sowieso nicht mehr im Internet kursieren, eine Umleitung also unnötig ist?
Kann eine Sitemap Verbesserung bringen?
Gibt es eine Möglichkeit, bei Google bestimmte Pfade komplett und dauerhaft aus der Suche zu nehmen? Habe nur von der vorübergehenden Sperrung bis zu 90 Tagen gelesen und dies vermutlich auch nur für einzelne Seiten und nicht für ganze Kategorien.
Gibt es irgend einen Tipp, der für teilweise Abhilfe sorgt? Ich weiß, das löschen des Seitenzählers könnte natürlich die Nerven beruhigen. :)

Danke.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1541
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 04.04.2019, 13:05

> Alte Pfade wurden von mir teilweise schon vor ein paar Jahren gelöscht. Kann es sein, dass diese Pfade sowieso nicht mehr im Internet kursieren, eine Umleitung also unnötig ist?

Google merkt sich alles für Jahre. Am besten die Logdateien anschauen.

> Kann eine Sitemap Verbesserung bringen?

Nur bei Ressourcen die schlecht oder zu tief verlinkt sind.

> Gibt es eine Möglichkeit, bei Google bestimmte Pfade komplett und dauerhaft aus der Suche zu nehmen?

Einfach auf noindex setzen.

> Gibt es irgend einen Tipp, der für teilweise Abhilfe sorgt? Ich weiß, das löschen des Seitenzählers könnte natürlich die Nerven beruhigen.

Weiß nicht was du meinst!?

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 04.04.2019, 14:42

Danke staticweb
staticweb hat geschrieben:> Gibt es eine Möglichkeit, bei Google bestimmte Pfade komplett und dauerhaft aus der Suche zu nehmen?<
Einfach auf noindex setzen.
Wird mir aber nur bei künftigen Änderungen helfen. Denn die von mir gemeinten alten Pfade sind ja schon bei den Suchmaschinen im Verzeichnis.
staticweb hat geschrieben:> Gibt es irgend einen Tipp, der für teilweise Abhilfe sorgt? Ich weiß, das löschen des Seitenzählers könnte natürlich die Nerven beruhigen.<
Weiß nicht was du meinst!?
Ich weiß es selbst nicht. War nur so eine Hoffnung, um von den Fehlerseiten runterzukommen. Ich denke, dass auch die Fehlerseiten ein Ranking bei Google beeinflussen, trotz eigener 404-Fehlerseite.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1688
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 04.04.2019, 15:30

Frieder01 hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit, bei Google bestimmte Pfade komplett und dauerhaft aus der Suche zu nehmen? Habe nur von der vorübergehenden Sperrung bis zu 90 Tagen gelesen und dies vermutlich auch nur für einzelne Seiten und nicht für ganze Kategorien.
Remove URL zieht "Sachen" aus dem Index.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 04.04.2019, 16:13

arnego2 hat geschrieben:
Frieder01 hat geschrieben:Gibt es eine Möglichkeit, bei Google bestimmte Pfade komplett und dauerhaft aus der Suche zu nehmen? ...
Remove URL zieht "Sachen" aus dem Index.
Löschen? Da stellt sich die Frage, wie lange braucht eine neue Internetadresse um den jetzigen (mittelmäßigen) Rang meiner Homepage zu erreichen? Oder verstehe ich "Remove" in diesem Zusammenhang falsch.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1541
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 04.04.2019, 16:16

> Wird mir aber nur bei künftigen Änderungen helfen. Denn die von mir gemeinten alten Pfade sind ja schon bei den Suchmaschinen im Verzeichnis.

Nein, wieso!? Kannst auch den response header nutzen, dann müssen sie nicht mal existieren.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1688
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 04.04.2019, 16:40

Frieder01 hat geschrieben: Löschen? Da stellt sich die Frage, wie lange braucht eine neue Internetadresse um den jetzigen (mittelmäßigen) Rang meiner Homepage zu erreichen? Oder verstehe ich "Remove" in diesem Zusammenhang falsch.
Meiner Erfahrung nach hilft remove URL, so zum Beispiel bei expired domains deren alten URL mit jetzt fremdem Thema noch im Index schwimmen. Mit htaccess fängst du alle Lnks auf die eventuell auf die alten URLs zielen.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 05.04.2019, 18:17

Zunächst mal danke für die Hinweise und Entschuldigung dafür, dass ich zunächst nicht kapiert habe, dass es sich bei "remove URL" überhaupt um eine Anwendung (von Google) handelt.

Nach dem ersten Anlesen wird es mir nicht helfen, weil die zu löschenden Pfade so aussehen:
MeineHomepage.de/Verzeichnis/Kategorie (ca. 300 Stck.)/Adressen (ca. 20 je Kategorie)
Und ich habe die Bezeichnung "Verzeichnis" drei mal in den letzten Jahren geändert. Für Google müsste ich jetzt jede Adresse im Suchergebnis von Google einzeln löschen.

Ich habe bereits eine Umleitung der "Verzeichnisse" in der .htaccess angebracht habe. Sie funktioniert auch. Zumindest wurden die von mir jetzt zur Kontrolle eingegebenen alten "Verzeichnisse" auf das neue umgeleitet. Ich hoffe nur, dass ich die richtigen alten Verzeichnisnamen noch richtig in Erinnerung habe (bin halt Laie).

Ich arbeite mit Joomla und habe auch die Komponente Umleitungen installiert. Dort werden falsche Adressen aufgelistet und können umgeleitet werden. Umleitungen habe iich nicht angebracht, da ich dann täglich ein paar Stunden damit verbringe. In der Komponente tauchen dann folgende "Adressen" auf: "/components/com_b2jcontact/", "0x.php", "5d297a4e892a56a9e9942df7a.php", "2016/?rch=2" usw. Solche Bezeichnungen habe ich noch nie benutzt. Wenn Google auch solche Ergebnisse findet, ist sowieso alles zwecklos.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1541
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 05.04.2019, 18:29

Du kannst doch in der GSC nach 404-ern schauen. Dort kannst du auch die Spreu vom Weizen trennen.

Sind deine Seiten nicht mehr im Index macht das ganze sowieso keinen Sinn mehr.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1688
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 05.04.2019, 18:56

Frieder01 hat geschrieben:In der Komponente tauchen dann folgende "Adressen" auf: "/components/com_b2jcontact/", "0x.php", "5d297a4e892a56a9e9942df7a.php", "2016/?rch=2" usw. Solche Bezeichnungen habe ich noch nie benutzt. Wenn Google auch solche Ergebnisse findet, ist sowieso alles zwecklos.
Ja das kenne ich, das muss irgendwo geindext sein und wenn man dem Herrn im Product Forum glauben schenken kann soll man es getrost als Irrtum abhaken.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 05.04.2019, 21:25

staticweb hat geschrieben:Du kannst doch in der GSC nach 404-ern schauen.
Ich bin mir jetzt nicht sicher wo? Ist die "Abdeckung" damit gemeint. Dort habe ich
Fehler 0
gültige Seiten mit Warnung 0
gültig 6.226
ausgeschlossen 22.095
ausgeschlossen Seite mit Weiterleitung 6.972
ausgeschl. Alternative Seite mit richtigem kanonischem Tag 5.597
...
ausgeschl. Soft 404 8

Die Soft 404 Fehler sind noch aus dem letzten Herbst und zwischenzeitlich richtig umgeleitet.

Aber danke, ich werd jetzt die Anleitungen von Google lesen. Habe ich bisher nicht gemacht. So manche gelistete Adresse gibt Aufschlüsse. Und es beruhigt mich dahingehend, weil die Umleitungen scheinbar funktionieren. Warum so viele Seiten ausgeschlossen sind ist mir noch unklar. Aber das finde ich noch.

Auch danke an arnego2. Die Komponente Umleitung habe ich zwar nicht mehr beachtet, aber doch ein schlechtes Gefühl gehabt. Das ist jetzt weg. :)

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1541
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 06.04.2019, 08:59

Scheinbar hast du ja bereits alles abgefangen.

Ich weiß nicht wie deine URL-Struktur ist, ich habe aber den Verdacht, dass eine Sitemap bei der Anzahl zielführend wäre. Das kannst du aber selbst überprüfen und schauen ob alles indexiert wird.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1207
Registriert: 26.06.2006, 09:11
Kontaktdaten:

Beitrag von supervisior » 06.04.2019, 10:58

@Frieder01

Ein paar Basics für Dich, was 404er und speziell Google anbetrifft.

1.) Google mag keine 404er, weil 404 für Google impliziert, dass es die jeweilige Seite gibt, aber von Google nicht gefunden wurde.

2.) Das Pendant für 404 und speziell für Google ist der Header 410 und gibt tatsächlich den Status aus, dass es die Seite oder was acuh immer nicht mehr gibt. Eine Seite, die nur 401 anzeigt, ist nicht gleich dem entsprechenden Header. Im speziellen Fall bedeutet das, dass Du sicherstellen musst, dass auch der entsprechende Header 410 ausgegeben wird.

3.) Auch wenn Google gern den 410 Header hätte, schert sich Google einen Dreck drum. Ist widersprüchlich, ich weiß, aber so ist Google nun mal. Deswegen empfiehlt es sich sowohl für Google als auch für jeden normalen Besucher eine Weiterleitung einzurichten, um besonders normale Nutzer zu bleiben zu animieren und eben nicht gleich wieder abhaut.

4.) Die Search Console ist mewhr als nur irreführend, insbesondere was die Seiten anebtrifft, die von was auch immer ausgeschlossen wurden. Google löscht hier anscheinend auch nichts und listet selbst uralte Einträge nicht. Wofür das gut sein soll, erschließt sich mir nicht. Deswegen schau am besten darüber hinweg. Was Google da auflistet, dient nicht wirklich dazu, um was konkretes korrigieren zu können.

Frieder01
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 90
Registriert: 22.12.2015, 09:09

Beitrag von Frieder01 » 06.04.2019, 19:35

Danke staticweb und supervisior.
Ich habe meine Homepage in den letzten Jahren nur zum eigenen Vergnügen geführt und auf nichts geachtet. Das muss und will ich jetzt ändern. Im Moment kämpfe ich mit den Erläuterungen von Google, weil in jedem Thema noch Verweise ohne Ende sind. Man verzettelt sich insbesondere dann, wenn man lfd. neue Begriffe liest und diese überlegen/nachschlagen muss.

@staticweb: Ja ich werde in den nächsten Tagen eine Sitemap hochladen. Verschlechtern wird sichs kaum. Und jetzt werde ich genauer drauf schauen, was passiert.

@supervisior: Ja mit den Basics befasse ich mich in letzter Zeit und künftig mehr.

odpdenis
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 66
Registriert: 19.08.2008, 10:23

Beitrag von odpdenis » 06.04.2019, 21:00

Ich habe meine Homepage in den letzten Jahren nur zum eigenen Vergnügen geführt und auf nichts geachtet.
Das solltest du auch weiter tun! :D

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag