Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Macht SEO bei Blog überhaupt Sinn bzw. wie richtig?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Hallo Max
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 14.04.2019, 15:01

Beitrag von Hallo Max » 18.04.2019, 14:06

Hallo,

ich habe seit kurzem einen Blog (hallo-max.de), auf dem ich Mails von Menschen beantworte, die eine Frage rund um ihr Leben haben. Die Fragen drehen sich im Großen und Ganzen so um die ca. 40 Themen (Beziehung, Trennung, Verliebtsein, Sex, Outing, Kinder, etc.). Nun frage ich mich, wie ich bei so vielen Themen SEO optimieren soll?

- Macht es Sinn, jeden einzelnen Artikel nach dem jeweiligen Thema zu optimieren? Dann würde ich ja aber versuchen, dass meine Seite zu ca 40 Themen rankt, da würde ich ja nie in die vorderen ergebnisse bei google kommen (was derzeit bei allen meinen 7 Artikeln so ist, alle im Google-Nirvana).

- Würde es mehr Sinn machen, einen Überbegriff (z.B. "Lebensberatung", "brauche Rat") als 1. Keyword in jeden Artikel zu nehmen und als zweites Keyword, auf das ich dann intensiv optimieren würde, das jeweilige Thema (z.B. Scheidung nach Affäre). So wären dann meine Blogeinträge quasi durch ein hauptkeyword verbunden.

- Sollte ich zu jeder der 40 Themen Unterseiten erstellen (z.B. hallo-max.de/liebe, hallo-max.de/trennung), wo dann die jeweils passenden Artikel auftauchen? Ich würde die Unterseite dann mit einem kurzen Einleitungstext auf das jeweilige Thema SEO-optimieren,

- Oder soll ich komplett auf SEO verzichten, weil es eben ein Blog zu verschiedenen Themen ist?

Ich danke Euch für die Hilfe!!!

Anzeige von:

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1602
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 19.04.2019, 08:21

Du solltest dich lieber erst einmal fragen für welche keywords du ranken willst und kannst (Konkurrenz). Ich halte es für wahrscheinlich, dass du dich bei 40 Themen total verzettelst.

Wenn du bei Google oben stehen willst ist der Blog das falsche Mittel und nur als Beiwerk für frischen Content nützlich. Vor allem gibt es ab einer gewissen Menge an Beiträgen schnell Kannibalismus-Probleme.

Hallo Max
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 14.04.2019, 15:01

Beitrag von Hallo Max » 20.04.2019, 20:35

Danke für die Antwort!

Aber wie entscheide ich, für welche Keywords ich ranken will? Sollte ich gemäß meiner zweiten Frage dann einen Übergebegriff wählen, den ich bei jedem Post als "Hauptkeyword" mit reinnehme?

Und noch eine Frage bezüglich der Kannibalismus Thematik: Sollte ich also nie ähnliche Artikel im Text untereinander verlinken, sondern eher welche mit unterschiedlichen Themen? Also nicht "Weil du ja auch probleme mit deiner Frau hast, empfehle ich dir den artikel von jens, der auch viel streit mit seiner freundin hat"?

Danke für die Hilfe und frohe Ostern!

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1721
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 20.04.2019, 21:55

Hallo Max hat geschrieben:Danke für die Antwort!

Aber wie entscheide ich, für welche Keywords ich ranken will?
Die keywords die du erreichen kannst zum Beispiel.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1602
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 21.04.2019, 08:22

> Aber wie entscheide ich, für welche Keywords ich ranken will?

Das sind SEO Basics. Ich fürchte da solltest du dich erst einmal intensiv mit dem Thema beschäftigen.

> Sollte ich also nie ähnliche Artikel im Text untereinander verlinken, sondern eher welche mit unterschiedlichen Themen?

Es sollte möglichst themenrelevant verlinkt werden. Entweder um das Thema zu erweitern oder zu vertiefen. Allerdings hat das wenig mit Kannibalismus zu tun. Auch hier solltest du dich erst einmal einlesen.

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Hallo Max
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 5
Registriert: 14.04.2019, 15:01

Beitrag von Hallo Max » 21.04.2019, 13:00

Hallo!
staticweb hat geschrieben:Du solltest dich lieber erst einmal fragen für welche keywords du ranken willst und kannst (Konkurrenz). Ich halte es für wahrscheinlich, dass du dich bei 40 Themen total verzettelst.
Also, wie ich die richtigen Keywords finde (Volumen, Konkurrenz, etc.), damit habe ich mich bereits befasst. Und dass ich mich bei 40 Themen verzettele, das glaube ich auch. Es geht mir eher um die Organisation bzw. Struktur des SEO meines Blogs. Also optimiere ich die einzelnen Artikel auf unterschiedliche Keywords oder was gibt es für andere Möglichkeiten? Daher ja die Frage, aus welcher Ecke ich die Keywords suchen soll: Übergeordnete Keywords, die meinen Blog als Gesamteinheit beschreiben (also eben z.B. "Lebensfragen"), oder eher die einzelnen Beiträge?
Oder denke ich hier vollkommen falsch?

Und Danke auch für den Kommentar zu Kannibalismus, dann werde ich da nochmal nachlesen.

Frohe Ostern Euch!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag