Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Entscheidungen treffen ...

Das Board für die kleine Abwechslung. Hast Du was lustiges im Web gefunden oder was offtopic dann hier rein!
izzak
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 23.04.2006, 01:29

Beitrag von izzak » 24.04.2019, 19:05

Strategische Entscheidungen treffen…

Hallo werte Kollegen,

hab jetzt nicht den wirklich passenden Tread gefunden, daher mal hier:

Ich bin schon nun etwas länger an Bord als Betreiber von einigen Webseiten, habe im Laufe der Jahre von 2006 -2011 so 50 Projekte aufgebaut, ehemals Joomla später auf WP größtenteils migriert und die letzen Jahre mit Updates, Pflege, Content und Co. beschäftigt.
Als Autodidakt ohne jegliche Vorkentnnisse, hatte ich mich damals aus einer schweren Firmen-Insolvenz ins Web eingearbeitet, nicht was Programmierung und Co. betrifft, sondern im harten Fleiß das Aufbauen von Projekten vollzogen. Somit fehlt mir bis Heute natürlich manch KnowHow, was ich durch Recherche zumindest im Ansatz ausgleichen konnte.#
Meine Monetaisierung läuft bis Heute eigentlich nur über Adsense, die Hochzeiten waren bis 2012, aktuell ist es aus mehreren Gründen recht mau.

Für Droppshipping, echte Shops (Produktverkauf), optimiertes Affiliate, Verkauf von Digitalprodukten etc. fehlte mir leider immer das echte Knowhow oder einfach die Manpower. Da ich noch langfristig in einer Hausfinanzierung stecke + Kinder & Kegel, waren die letzen Jahre auch keine Wagnissprünge oder Risikoausgaben mehr möglich. Vor meinen Webtätigkeiten hatte ich diverse Gewerbe mal erfolgreich, mal weniger geführt und immer viel probiert.

Aktueller Stand sind also 50 Webseiten verschiedenster Themen, monetaisiert über Adsense, einen Youtubekanal mit ca.330 Videos. Je Webseite publiziere ich nur 1 Artikel im Monat, bzgl. der Webseitenpflege und Bearbeitung bin ich dazu übergegangen, für fast jedes Projekt das selbe Theme zu verwenden. Neben der Einstellung der Artikel, Pflege der Seiten, bissl Social Media und Co. bleibt halt wenig Zeit für mehr. Als eine „One Man Show“ die ne Zeit lang erfolgreich in meinen Augen funzte zu Anfang 2000er SEO/Werbe-Monetaisierung, komme ich seit Dezember 2017 langsam auf den Boden der Tatsachen, da begann die immer schlechtere Vergütung seitens Adsense, zumindest bei mir und vielen anderen international, nach einen kurz aufflackernden hoch bis Sommer 2018 wurden meine Projekte beim 2ten großen Update gut getroffen Ende Sep/Anfang Oktober (EAT?)

Zumindest bin ich seitdem im Gange zu testen, testen…noch mehr Speed, neuste PHP, neuer Server, EAT Signale, Umbau Layout, Markup, Http2, usw.usw.
Resultat in der Zeit zum Indexing Bug 14 April rum, nochmal Verluste eingefahren, hier allerdings keine Ahnung ob meine Seiten derzeit Neubewertet werden, ob ich etwas verschlimmbessert habe, ob EMDs bzw. Keyword Domains wirklich einen weg bekommen haben usw.

Da Ferien, Ostern und schönes Wetter zum gleichen Zeitpunkt zum tragen kommen, ist eine realistische Auswertung gerade nicht mir wirklich möglich, da die Search Console auch nur Widersprüchlich ist derzeit, wie auch schon hier im Forum oder international bekannt.
Seit gestern sehe ich aber langsam, das es wieder bissl Bergauf geht, in einigen Bundesländern erste Ferien zu Ende, Ranking und Index switchen usw.

Ich hatte mal die Chance für nen sauberen 6stelligen Exit 2011 rum, die leider verpasst, da am wachsen und auf größeres spekuliert. Aktuell kommt aber ein Verkauf absolut nicht in Frage, daher bitte keine Anfragen diesbzgl.

Ich lese seit 2006 hier mit, selber wenig aktiv, aber kenne alle Namen (Nicks) Spreu & Weizen, bin auf sämtlichen internationalen Seiten bzgl….sagt man noch SEO? Und hab offline auch noch so manch Kontakt regional.

So mal zurück zum Topic: Da ich familiär eingebunden bin (Kind und Kegel), auch wegen schwerer Krankheitsfälle nahestehenden Angehörigen, ehrenamtlich noch für eine deutsche Turnierorganisation arbeite und ich mit dem was ich im Web leiste vollends ausgelastet bin….

Würdet ihr bzw. könntet ihr euch vorstellen in solch einen Fall zu kooperieren, eine Partnerschaft einzugehen, in eine GmBH umwandeln, was auch immer für Formen, inkl. Eingriff und Zugriff auf euren Bestand, was ihr erarbeitet habt usw.?

Jedenfalls, weiß ich hier nicht von jedem hier ob auch Einzelkämpfer, Agentur, InhouseSeo usw. ist. Das BIZ ist jedenfalls komplexer, wettbewerbsreicher und schwieriger geworden für einen Alleinunterhalter der ne Menge Projekte pflegt, den switch nur auf 1-2 Projekte zu konzentrieren schaffe ich nicht mehr, es Ranken zwar nicht alle Projekte mehr Top, aber das Grundgerüst steht, die Domains sind alt inkl. Links; Rankings, Historie und Co., da kann ich keine Auslese treffen.

Bin für regen Austausch hier dankbar, im Endeffekt macht uns Tante G. ja allen das Leben nicht mehr einfach, mit ihrer Monopolstellung, eigenen Diensten usw. ihr wisst schon….

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1254
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 24.04.2019, 19:33

Hier kann man nur die Empfehlung geben abzuspecken und sich auf eine Handvoll Projekte zu konzentrieren. Falls möglich (themenrelevant) könnte man den Rest ja noch passiv als Satellitenseiten am Leben lassen.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1032
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 24.04.2019, 23:09

Webseiten sind nicht gleich Webseiten. Hast Du spezielle Themen, die du behandelst und wo deine Seite vielleicht als "Experte" gilt? Vielleicht fehlt dir einfach auch eine gute Idee für eine lukrativere Vermarktung als das sterbende Adsense.

izzak
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 23.04.2006, 01:29

Beitrag von izzak » 25.04.2019, 00:56

Tja ob Experte bzw. Authority kann man so oder so sehen, aus Sicht manch anrufenden Users schon der sich ins Impressum verirrt. Jedenfalls behandeln die meisten Projekte je ein Thema mit ausgefahrenen Fühlern zu themenverwandten Sachen. Da Adsense abflaut wollte ich mit Direktvermarktung anfangen und hab jede Seite bzgl. aktualisiert, bin aber noch nicht angefangen mit einer Direktakquise, da ich zwischenzeitlich wie so einige hier mich an Adsense Alternativen versuchte.
Versuchte mich kurzzeitig in PP, aber das war schon in den 2000er nicht meins und wie erwartet führten meine Test zu keinem Erfolg, lag vielleicht auch an der lieblosen Einbindung, aber wenn Adsense an selber Stelle x Fach mehr Klicks aufzeichnet, als so manches Partnernetzwerk....
An Vermarkter dachte ich auch schon, aber für Headerbidding und Endlos Native, bin ich derzeit nicht ausgelegt, denke das geht auf die UX die ich bei derzeitigen Rankingschwankungen im Auge habe. Hab auch immer noch nen Bauchgefühl. das die Partnerlinks zu PP auch wieder G-Traffic kosteten (Rankings).

Alles im allen gehts ja nicht nur um Monetaisierung, hatte ja mal sehr gute Besucherzahlen, ergo wie staticweb schrieb, könnte man sich auf wenige Projekte konzentrieren oder ich suche mir Hilfe/Partnerschaft etc. um alle Projekte in die Spur zu bringen, evtl. noch besser als vor 10Jahren Inhalte/Monetaisierung usw., das ist meine sich stellende Gretchenfrage.

Da muss ich aber auch noch ein passendes Geflecht/Modell überlegen wie man win/win dann am besten bei wen anklopft. Bestehende Pfründe erhalten, neu gewinnende teilen, sowas in der Art.

content-werkstatt
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 24
Registriert: 26.03.2015, 12:23
Kontaktdaten:

Beitrag von content-werkstatt » 27.07.2019, 09:26

Wouw, wouw, wouw - darf ich Dich mal - off Topic - fragen, wann Du das letzte Mal Urlaub gemacht hast? Alleine wenn ich Deine posts nur lese, wird es mir schon schwindelig. Dass soll überhaupt keine Spur von Kritik sein, aber diese Zerrissenheit kenne ich von mir selbst ...
VG, content-werkstatt

HelgeSchneider
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 14
Registriert: 11.07.2019, 11:25

Beitrag von HelgeSchneider » 02.08.2019, 12:02

Hallo izzak,

ich kenne ja deine Seiten nicht, aber 50 Seiten die seit Jahren online sind. Da sollten sich doch einige monetarisieren lassen.

Es klingt für mich (wie content-werkstatt schon angemerkt hat) etwas nach Problemen bei der Priorisierung.

Solche Websiten benötigten mMn relativ wenig Pflege. Ich würde mir die 3 best laufenden Seiten raus picken, und dort versuchen zu optimieren. Die anderen erst mal einfach liegen lassen.

Antworten