Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Werbeinventar kaskadieren mit Adsense Anzeigenbilanz?

Alles zum Thema Google Adsense.
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1495
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 30.04.2019, 20:22

wir möchten das Interesse der Nutzer an Anzeigen steigern und eine optimale Anzeigenleistung sicherstellen.
Das ist purer Marketing Talk.

Da wird immer häufiger weniger als mehr verkauft.

Direktes Beispiel: wir können mit dem Handy ins Ausland anrufen und erklärt wird es mit der Verbesserung der Dienstleistung.
Arnego2 <Web & Content>

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 30.04.2019, 21:40

Ich sehe, bzw. verstehe das rein pragmatisch. Der Sinn liegt in der Effizienz von Anzeigen und den dafür benötigten Ressourcen. Wenn nur mehr die Hälfte Anzeigen nötig ist, um Summe X zu erzeugen, dann braucht man weniger Aufwand in allen Bereichen, um die Anzeigen bereitzustellen. Nicht die Menge machts, sondern die Qualität.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3817
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 01.05.2019, 19:26

Ja, pragmatisch ist das ok. Sobald "alternative Anzeigen" - wie vom Fragesteller angetönt - reinspielen: da würde ich nicht wirklich viel Zugewinn erwarten.

Ich hatte mal Criteo übergeordnet zu den eigenen Anzeigenkunde. Je nach Ausbaustandard fand ich es aber recht unethisch, den eigenen Kunden nur noch den Mist zuzusenden.

Das witzige bei Criteo war insbesondere, dass man einen Miniumbid von z.B. 50 Cent einstellte, in Japan nahezu 90% Auslastung erzielte, in Indien 5%...

Und dann den Werbekunden zu erklären, dass plötzlich niemand von Japan her mehr klickt...???

Warum sollte Google hier anders sein?

Ich versuchte ein einfaches GEO-IP-Targeting mit 10 Criteo-Codes, wo ich die Minimumbids von Hand regelte, damit das fairer war. Aber irgendwann muss man enerviert aufgeben.

Zu Google:
Na ja: man kann es versuchen, aber wie gesagt, ich würde nie erwarten, dass 97 + 10 oder 97 + 20 rauskommt... und keinesfalls 97 + 50, denn dann würde ich eher Adsense entfernen und nur noch die Alternative nutzen. LOL
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 620
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 02.05.2019, 10:09

Rem hat geschrieben:
Zu Google:
Na ja: man kann es versuchen, aber wie gesagt, ich würde nie erwarten, dass 97 + 10 oder 97 + 20 rauskommt... und keinesfalls 97 + 50, denn dann würde ich eher Adsense entfernen und nur noch die Alternative nutzen. LOL

Naja, wenn du mit Adsense und dem anderen Anbieter einen ähnlichen RPM hättest, würde das schon Sinn machen in meinen Augen. Aber da die Option ja in Kürze anscheinend eh eingestellt werden soll, und anscheinend eh nicht so wie gedacht funktioniert hätte, weil nur eine weiße Fläche ausgespielt wird und nicht die alternative URL, hat sich das ja eh erledigt.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3817
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 24.05.2019, 01:45

Nein, der andere Anbieter kann Dir für den schlechteren Traffic von Google nicht dasselbe zahlen wie Google für den guten Teil... also plus minus... kann aber Kombinationen geben, wo’s klappt.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag