Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Wie ranken diese Domains?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 07:33

Es gibt ja schon seit längerem immer mehr dieser generischen Domains wie z.B. .shop, .design, .network und viele viele mehr, aber ich tu mich schwer damit mich daran zu erinnern, dass ich solche Domains schon mal in den SERPS gesehen hätte. Mag Google diese Domains nicht oder ranken die schlichtweg schlecht?

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 07:52

Es könnte daran liegen, dass diese Domains neuer und deshalb unterrepräsentiert in den SERPs sind. Außerdem sind die wenigsten davon in deutscher Hand um es mal auf google.de einzugrenzen. Was man öfter mal sieht ist eine .io Domain.

Zu deiner neuer Signatur muss ich sagen, dass das QUIC-Protokoll inzwischen von der IETF weiterentwickelt wird und dort den Namen HTTP/3 bekommen wird.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 08:05

Das ist richtig, aber QUIC ist inzwischen eingeführt und lässt sich besser verkaufen als HTTP/3, zumindest mutmaße ich das. Von einer Weiterentwicklung durch die IETF würde ich aber nicht sprechen. Da gehts mehr um die Zertifizierung. Außerdem ist es noch ein langer Weg bis HTTP/3 denn irgendwann kommt. HTTP/3 ist ja mehr als nur QUIC.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 08:41

Nein, es wurde inzwischen eine Arbeitsgruppe eingerichtet, deren Repositories über Github verfügbar sind.

https://github.com/quicwg

Google hat das Protokoll damals frei gegeben. Ich weiß nicht ob sie das mit dem heutigen Marktanteil auch noch tun würden.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 08:47

staticweb hat geschrieben:Nein, es wurde inzwischen eine Arbeitsgruppe eingerichtet, deren Repositories über Github verfügbar sind.

https://github.com/quicwg

Google hat das Protokoll damals frei gegeben. Ich weiß nicht ob sie das mit dem heutigen Marktanteil auch noch tun würden.
Egal wie, es kann mir nur recht sein, aber wie meinst das wegen Marktanteil?

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 08:50

> ... aber wie meinst das wegen Marktanteil?

... für den Chrome Browser.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 08:52

Versteh ich immer noch nicht. Vielleicht 3 Wörter mehr? :)

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 09:02


supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 09:06

Okay, aber wieso sollte oder würde sich Google das noch mal überlegen wollen oder es gar bereuen? Alles was das Netz schneller macht, kann Google ja nur recht sein?!

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 09:54

> Okay, aber wieso sollte oder würde sich Google das noch mal überlegen wollen oder es gar bereuen? Alles was das Netz schneller macht, kann Google ja nur recht sein?!

Google ist für mich der Wolf im Schafspelz. Mit einer gewissen Marktmacht, die ja jetzt vorhanden ist, könnte man solche Entwicklungen durchdrücken ohne auf eine jahrelange Weiterentwicklung durch die IETF zu warten.

Allerdings habe ich bei meinen Überlegungen jetzt die Webserver-Komponente außen vor gelassen und weiß nicht wie es lizenzrechtlich mit der LiteSpeed-Technologie aussieht. Wenn es keine anderen Webserver gibt die HTTP/3 unterstützen wäre das ja ein Monopol, was niemand (außer Google) will.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 10:06

Google muss nix extra durchdrücken, weil man insgeheim Google auch in dieser Hinsicht als Standard noch vor der formellen Integration in HTTP/3 anerkannt hat, was ja nicht das erste Mal ist. Es gibt ja bereits Webserver, die QUIC schon intergiert haben, aber eben nicht Apache und auch nicht nginx.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 10:26

> Google muss nix extra durchdrücken, weil man insgeheim Google auch in dieser Hinsicht als Standard noch vor der formellen Integration in HTTP/3 anerkannt hat, was ja nicht das erste Mal ist.

Nein, ohne die Freigabe von Google hätte man es wahrscheinlich nicht weiter verfolgt und es wäre damals schwer geworden das durchzusetzen. Heute sähe es wahrscheinlich schon anders aus.

> Es gibt ja bereits Webserver, die QUIC schon intergiert haben, aber eben nicht Apache und auch nicht nginx.

Ich rede hier vom Webserver als Software, nicht als Hardware.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 10:36

Ok, das ist natürlich richtig. Ohne Freigabe wäre da sicherlich nix gegangen, bzw. es hätte niemand daran gedacht das zu verwenden.

Webserver == Webserver Software. Das meinte ich.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1149
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 02.05.2019, 10:44

> Webserver == Webserver Software. Das meinte ich.

Welche Webserver Software außer LiteSpeed gibt es denn die QUIC bzw. HTTP/3 unterstützt?

Ich finde nur das unbekannte Caddy:

https://en.wikipedia.org/wiki/Compariso ... r_software

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.05.2019, 10:53

Ich vermute mal, dass Apache und nginx damit warten bis HTTP/3 fertig ist, weil da ja noch mehr reinkommen soll, aber das wird dann wohl noch Jahr(zehnte) dauern, zumindest bei Apache. Das ist der Nachteil bei "kostenloser" Software... nginx ist kein Thema. Wer zahlt mehrere Tausend Euronen für eine Webserver (Software) Lizenz, die dann auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei ist?!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag