Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Amazon Partnerprogramm Provisionsänderungen Erfahrungen

Erfahrungsberichte zu Affiliate-Programmen, Provisionen, Leads, Performance und Rendite.
Neues Thema Antworten
Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 07.05.2019, 15:19

Wie sind eure Erfahrungen seitdem Amazon die Provisionshöhen angepasst hat und es für Beifang und unqualifizierte Verkäufe nur noch 1,5 % Provison gibt?

Bei mir sind die Einnahmen drastisch gesunken, da ich oft Links zu einem bestimmten Suchwort erstellt habe, wodurch der Affiliate Link zur der Amazon eigenen Suche + Suchwort führt. Leider werden auf diese Art alle verkauften Produkte nur mit 1,5 % vergütet.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1015
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 07.05.2019, 20:33

Ja, ist zum Kotzen was die da jetzt wieder gemacht haben. Aber so ist es halt, wenn man sich von Turbokapitalisten Firmen abhängig macht. Muss man dann mit Leben oder sich Alternativen suchen.

Da es sich bei mir mit dem ganzen Affiliate Zeug nur um ein Nebengeschäft handelt und ich die meisten Umsätze auf anderen Wegen erziele, trifft mich das jetzt nicht mehr so arg, dass ich da noch genauer auswerte, danke aber so 25% Einbruch habe ich seitdem bei Amazon auch.

Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 619
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 08.05.2019, 20:41

Bei mir sind auch -30% auf der Uhr. Und das obwohl ich immer auf konkrete Produkte verlinke. Es kaufen halt viele noch ein paar andere Sachen dazu ein, wenn sie eh gerade am bestellen sind.


Wie ich letztens schon mal geschrieben habe, verschafft sich Amazon so mit ein paar kleinen Änderungen sicher ein paar Millionen Dollar mehr Profit, die sie jetzt nicht mehr an ihre Affiliates auszahlen müssen. Die kleinen Webmaster sind immer das letzte Glied in der Kette. Und es bleiben immer weniger Krümel vom großen Kuchen für uns übrig.

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 09.05.2019, 17:15

Ok, dann habt ihr ähnliche Erfahrungen wie ich gemacht, wobei ich krass finde, dass die Einnahmen von Lollipop auch um 30 % gesunken sind, obwohl Produntlinks gesetzt wurden.

Mich wundert es auch, dass hier so wenige darauf antworten? Sind hier wikrlich so wenige Amazon Affiliates unterwegs? Oder nur zu träge zum Schreiben?

Allpa
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 235
Registriert: 30.12.2010, 11:24

Beitrag von Allpa » 09.05.2019, 20:46

Also ich hab aktuell +12% (durch die erhöhten Provisionen in einer meiner Kategorien bei direkt qualifizierten Käufen) wobei der Zeitraum noch viel zu kurz ist um andere Faktoren gesichert ausschließen zu können.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6215
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 10.05.2019, 14:56

Webler hat geschrieben:
Mich wundert es auch, dass hier so wenige darauf antworten? Sind hier wikrlich so wenige Amazon Affiliates unterwegs? Oder nur zu träge zum Schreiben?
Diese Leute sind fast alle auf Facebook zu finden.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 11.05.2019, 17:19

swiat hat geschrieben:
Webler hat geschrieben:
Mich wundert es auch, dass hier so wenige darauf antworten? Sind hier wikrlich so wenige Amazon Affiliates unterwegs? Oder nur zu träge zum Schreiben?
Diese Leute sind fast alle auf Facebook zu finden.

Gruss
Ok, dann werd ich da mal schauen.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3809
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 14.05.2019, 08:47

Wenn Du die Suchresultate bei Dir hostest, sind alle Produkte direkt verlinkt:
https://docs.aws.amazon.com/de_de/AWSEC ... earch.html

Ich bin aber mit Amazon schon so weit, dass ich keinen Pfennig mehr reinstecke, weil mir alles recht "unsicher" wirkt.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

SEO88
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 07.03.2019, 17:51

Beitrag von SEO88 » 22.05.2019, 22:49

Gebt euch n Ruck und löscht dort nicht nur euer Affiliate-Konto, sondern auch euer normales Käufer-Konto. Solche Machenschaften möchte ich jedenfalls nicht unterstützen. Von mir kriegt Amazon keinen Cent mehr.

Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3809
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 24.05.2019, 02:01

Die Machenschaften, nämlich dass Amazon an Provisionshöhen rumschraubt, gibt es schon seit Jahren. Ich kam relativ ungeschoren davon, weil Amazon für meine letzte „Idee“ die Provision vor der Realisierung von 10 auf 5% runtersetzte. Ansonsten hätte ich jetzt Unterseiten, die sich womöglich erst nach 12 Jahren auszahlen. Mit dem Risiko, dass irgendwann Google noch draufhaut oder das Produkt vom Markt genommen wird.
Nö Amazonaffiliate-Sein ist kaputt, aber deswegen AWS kündigen oder nichts mehr zu kaufen, wäre seltsam.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag