Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Ist Disavow noch relevant?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
findur
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 69
Registriert: 01.09.2007, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von findur » 26.06.2019, 16:57

Eine meiner Domains wurde von mindestens 1000 Pornoseiten verlinkt. Eine Aufmerksamkeit, um die ich nicht gebeten habe. Ich würde das mal als den Versuch einer Negativ-SEO Kampagne interpretieren.

Ich habe vor drei Monaten die schlimmsten Links mal per Disavow entwerten lassen. Eine Rückmeldung von Google gab es nicht und die Links sind in der Search Console auch immer noch zu sehen.

Hat das Disavow-Tool überhaupt noch Relevanz oder ist das nur noch ein Relikt aus der "alten" Search Console?

Liebe Grüße
Andreas

web-malocher
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 406
Registriert: 11.08.2015, 09:49
Kontaktdaten:

Beitrag von web-malocher » 26.06.2019, 20:10

Hi Andreas,

ja, ist auf jeden Fall noch relevant. Google hat noch niemals dazu Rückmeldung gegeben. Dass die Links weiterhin in der Search Console auftauchen ist auch vollkommen normal und von Google so gewollt. Mit dem Einreichen einer Disavow-Datei hast du in deinem konkreten Fall vermutlich nichts falsch gemacht :)

VG
Marvin

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 27.06.2019, 00:08

Es ist noch relevant. Google ist zwar nach meinem Eindruck wieder verstärkt dazu übergegangen, Schrottlinks einfach zu ignorieren, aber Algorithmen wie Pinguin sind eindeutig noch aktiv. Will heißen, Massen an spammigen Altlasten oder negatives SEO in größerem Umfang über einen längeren Zeitraum, können durchaus noch schaden.

Eine Rückmeldung von Google gibt es nie, außer der Bestätigung beim Hochladen des Disavows. Auch wird in der Search Console nicht zwischen entwerteten und nicht entwerteten Links unterschieden. Das geht aber z.B. bei (kostenpflichtigen) Tools wie Ahrefs, wo Du Deinen Disavow hochladen kannst und entwertete Links dann ausgegraut dargestellt werden.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1461
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 27.06.2019, 00:10

web-malocher hat geschrieben:
26.06.2019, 20:10
Mit dem Einreichen einer Disavow-Datei hast du in deinem konkreten Fall vermutlich nichts falsch gemacht :)

VG
Marvin
Es sei den er reicht ein paar zu gute ein. Kann passieren kenne einen konkreten Fall in dem der Eigentümer der Seite 600 Links rauswarf und dann seine Seite abschmieren sah.

Monatlich 10 bis 15 sammeln sich bei mir an. Die ich rauswerfen muss.
Arnego2 <Web & Content>

daytrader
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 875
Registriert: 12.04.2006, 10:35

Beitrag von daytrader » 28.06.2019, 07:46

Selber habe ich seit April rund 600 Links dieser Art ticichoupe punkt ga, barfnonsperna punkt cf, aber auch von Seiten wie sorpthobove punkt ml

Dazu drängen sich mir 2 Fragen auf:

1. Wenn ich alle Links manuell teste, komme ich zu nichts anderen, also habe ich alle die so ähnlich klingen und nicht ins typische Muster passen, entwerten lassen. Wenn man nun später bemerkt, dass einen da doch ein paar gute Links mit rein gerutscht sind.....wie ent-entwertet man diese wieder? Einfache eine neue Datei ohne diese Links hochladen?

2. Irgendwo bei Google habe ich gelesen (entweder direkt beim hochladen dieser Datei oder auf der Hilfe Seite), dass diese Art Entwertung der letzte Weg sein soll und man auf keinen Fall! nur diese Entwertung nutzen soll, sondern man immer vorher die natürliche Entfernung des Links versuchen soll. Nun ist das in so einem Fall unmöglich. Ich frage mich aber, ob man nicht doch irgendwie benachteiligt ist, wenn man große Mengen ls Links per Disavow entwerten muss.

findur
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 69
Registriert: 01.09.2007, 21:08
Kontaktdaten:

Beitrag von findur » 28.06.2019, 10:49

Danke für die Antworten.

Was ich schade finde: Google zeigt nur 1000 verlinkende Domains an. Da die vermutlich entwerteten Domains in der Liste bleiben, kann ich gar nicht sehen, wie viele schlechte Links es jenseits der 1000 Domains noch gibt.

Gruß
Andreas

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 28.06.2019, 14:03

> Eine Rückmeldung von Google gab es nicht und die Links sind in der Search Console auch immer noch zu sehen.

Natürlich will Google nicht, dass die "BL-Branche" weiß, welche web pages oder sogar web sites bereits verbrannt sind und wird auch dementsprechend keine Signale aussenden.

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1461
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 28.06.2019, 16:32

daytrader hat geschrieben:
28.06.2019, 07:46
Einfache eine neue Datei ohne diese Links hochladen?
Jupp theoretisch überschreibt jede neue Liste die Alte.
Arnego2 <Web & Content>

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 28.06.2019, 17:13

> Jupp theoretisch überschreibt jede neue Liste die Alte.

Es ist aber kaum anzunehmen, dass bereits entwertete Links dadurch wieder "aktiv" werden.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5096
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 29.06.2019, 15:33

Laut offizieller Aussage werden aus dem Disavow entfernte Links wieder "aktiv", allerdings spricht Google dabei sehr vage von einem sehr langen Zeitraum und lässt auch auf Nachfrage offen, ob diese Links jemals wieder ihre volle Wirkung entfalten. Davon auszugehen, dass die Links nie wieder im alten Glanz erstahlen, ist realistisch.

Daher: Für das Entwerten niemals automatisierte Tools verwenden.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag