Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Google Ads Tracking: Über Google Analytics oder Google Ads?

Alles zum Thema Google Adwords & Yahoo! / Microsoft adCenter / Bing Ads und Facebook Ads
Jomani17
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 244
Registriert: 18.02.2015, 11:41

Beitrag von Jomani17 » 21.08.2019, 15:50

Moin Zusammen,
Frage zum Tracking von Verkäufen in Onlineshops:

Es gibt ja die Möglichkeit E-Commerce-Daten, die in Google Analytics erfasst werden rüber zu Google Ads zu importieren und dort dann zu erfassen. Außerdem gibt es die Möglichkeit über einen eigenen Google Ads Trackingcode die Verkäufe entsprechend zu erfassen.

Beide Varianten haben dabei div. Unterschiede bzw. Vor- / Nachteile (bzw. Unterschiede) beim erfassen der Verkäufe.

Was mir bislang aber tatsächlich nicht klar war: View-Through-Conversions aber vor allem geräteübergreifende Conversions werden nur über das Google Ads Tracking korrekt erfasst?! Ist dem tatsächlich so? Das würde das Tracking über Google Analytics für Google Ads für mich eigentlich komplett unbrauchbar machen! Ich habe in einigen Konten mal beide parallel laufen und das Tracking über Google Ads erfasst dabei immer deutlich mehr Käufe. Das heißt ja, dass das Google Analytics Tracking die Performance einer Google Ads Kampagne möglicherweise nicht so gut aussehen lässt, wie sie eigentlich ist.

Wie handhabt ihr das?

Ein großes Problem an der Sache ist aber eben auch: Die Google Ads Conversion-Werte decken sich nicht mit den Werten aus Google Analytics. Eben weil es so große Unterschiede bei der Art der Erfassung gibt. Das dem Kunden richtig zu vermitteln ist nicht immer leicht. Auch hier: Wie handhabt ihr das so?
>> >> Hilfe vom Online Marketing Freelancer << <<

Anzeige von: