Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

CPC bricht seit einigen Tagen völlig ein!

Alles zum Thema Google Adsense.
Geo
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 355
Registriert: 13.02.2004, 13:18

Beitrag von Geo » 04.09.2019, 20:52

Wundert mich ein wenig, dass ihr "erst" jetzt diesen (absoluten) Schrott bekommt...

Für mich geht es schon länger Richtung; time to say goodbye

Milanex
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 157
Registriert: 15.08.2015, 10:32

Beitrag von Milanex » 05.09.2019, 11:13

heinrich hat geschrieben:
01.09.2019, 14:54
Habe durch Zufall in der Search Console entdeckt, dass G. bei einer meiner wichtigsten Seiten seit dem 24. August die https-Seiten aus dem Index geschmissen hat und gleichzeitig in den Suchergebnissen wieder die http-Seiten liefert!
Im Webmaster Forum hat jemand jetzt den identischen Fall beschrieben. Vielleicht bekommst Du da weitere Infos dazu.

https://support.google.com/webmasters/t ... 1570?hl=de

Hausmann
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 10
Registriert: 26.07.2015, 11:24

Beitrag von Hausmann » 05.09.2019, 15:59

Für mich geht es schon länger Richtung; time to say goodbye
Hast du ne sinnvolle (!) Alternative?

@ all
Kennt jemand einen guten (!) Vermarkter?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1714
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 06.09.2019, 07:40

Ich hab's ja schon öfters erwähnt, aber gerne nochmal: Hervorragende Alternativen zu AdSense sind Yieldlove, Adflare und Carambola. Die bringen mir deutlich mehr Geld als AdSense und bieten direkten, persönlichen Kontakt. Yieldlove und Adflare erlauben sogar das Neuladen von Anzeigen, was insbesondere für One-Page-Projekte interessant ist. Carambola lädt von sich aus neue Anzeigen. Ich arbeite teils seit mehreren Jahren mit diesen Anbietern und kann sie euch nur wärmstens empfehlen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 06.09.2019, 11:18

Hanzo2012 hat geschrieben:
06.09.2019, 07:40
Ich hab's ja schon öfters erwähnt, aber gerne nochmal: Hervorragende Alternativen zu AdSense sind Yieldlove, Adflare und Carambola. Die bringen mir deutlich mehr Geld als AdSense und bieten direkten, persönlichen Kontakt. Yieldlove und Adflare erlauben sogar das Neuladen von Anzeigen, was insbesondere für One-Page-Projekte interessant ist. Carambola lädt von sich aus neue Anzeigen. Ich arbeite teils seit mehreren Jahren mit diesen Anbietern und kann sie euch nur wärmstens empfehlen.
Hast Du nicht vergessen, was entscheidendes zu erwähnen....? ;)
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

LoLiX
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 10
Registriert: 10.07.2016, 19:34

Beitrag von LoLiX » 06.09.2019, 13:35

WOW, im Abakus Forum geht es seit langem mal wieder ab - das freut mich, wenngleich das Thema auch eher unerfreulich ist.

Ich habe exakt das gleiche Problem wie ursprünglich von "heinrich" beschrieben und kann meinen Frust über Google respektive Adsense kaum noch in Worte fassen.
Dabei ist es bei mir durchaus so, dass das erste Halbjahr 2019 relativ gut war und ich sogar wieder Hoffnung in einer Art "Wiederauferstehung" von Adsense hatte. Umsatz-Steigerungen von bis zu 50% gegenüber Vorjahr (bei nur marginalem Besucher- und Impressionszuwachs) waren jedenfalls in einigen Monaten gegeben.
Seit Mitte Juni geht es jedoch wieder massiv bergab, sodass man das paranoide Gefühl erlangt, irgendjemand hat bemerkt, dass man im ersten Halbjahr 2019 gute Umsätze erzielte und nun massiv gegengesteuert werden muss.
Mit klassischen Phänomenen wie "Sommerloch" hat das m.M.n jedenfalls nichts mehr zu tun. So mal die Trendkurve weiter nach unten zeigt, was in den vergangenen Jahren nicht so war (Anstieg spätestens ab Ende August).

Anyway...

Auch ich muss wieder feststellen - dass die Qualität der Anzeigen - entschuldig meine radikale Wortwahl, aber anders kann man das nicht beschreiben - nur noch als "abartige Scheiße" zu beschreiben ist. Leute, die auf derartige Anzeigen klicken, sollten sich meiner Meinung nach professionelle Hilfe holen.
Es scheint, als hätte Google alle Verbrecher-Syndikate, Scharlatane und Evolutionsbremsen dazu aufgerufen, endlich mal ihren degenerierten Rotz via GoogleAds zu umwerben. Der Werbeslogan könnte lauten: "Sie bieten Mist? Prima, wir haben Millionen Publisher, die nur darauf warten, dass ihre Webseiten mit exakt diesem Mist zugemüllt werden".

Sorry für diesen reißerischen und emotionalen Post, aber ich musste mal Dampf ablassen ;-)

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2822
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 06.09.2019, 13:54

Ich bin nicht der einzige, der das konstatiert, denn auch in den Google-Foren werden diese Probleme angesprochen. Angeblich soll ja derzeit wieder eine massive Veränderung in den SERPs geplant sein oder schon laufen … Das könnte erklären, warum sich nach dem Sommerloch die Daten nicht mehr erholen!
Übrigens: Diese angesprochene Deckelung der Einnahmen - falls einmal ein paar Tage deutlich Einnahmenssteigerungen sind -, kenne ich auch. Dann wird meist gegen Ende des Monats gegengesteuert - da fällt dann der RPM so lange, bis man nur knapp über dem letzten Monat liegt!

LoLiX
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 10
Registriert: 10.07.2016, 19:34

Beitrag von LoLiX » 06.09.2019, 14:10

heinrich hat geschrieben:
06.09.2019, 13:54
Diese angesprochene Deckelung der Einnahmen - falls einmal ein paar Tage deutlich Einnahmenssteigerungen sind -, kenne ich auch.
Diese "Deckelung" beobachte ich nicht nur Monats- oder Wochenweise, sondern sogar Tageweise. Ich habe auf meiner Webseite eine Anzeigenplatzierung, die seit Jahren recht gut performt und mit Abstand die höchsten Umsätze erzielt. Diese hatte ich in den vergangenen Tagen aus Testzwecken an einen anderen Vermarkter vergeben. Um einen direkten Vergleich mit Adsense zu haben, habe ich gestern dann wieder Adsense auf diese Platzierung "losgelassen".

Gestern: CTR 1,6%, Klickpreis 28 Cent
Heute: CTR 0.4%, Klickpreis 12 Cent

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2822
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 06.09.2019, 17:28

Tageweise kann es auch Smart Pricing sein …

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag