Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Schlechter Pagerank trotz Optimierung

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 07.09.2019, 22:12

Hallo, ich stehe vor einer Aufgabe, die mir viele Kopfschmerzen bereitet. Leider kann ich die URL nicht weitergeben, da ich ein Praktikum bei dem Unternehmen absolviere, zu dem die URL gehört.

Sie verwenden WordPress

Pro: schnelles Hosting, GZIP ist aktiv (und getestet), CSS & JS ist minimiert, HTTPS / 2, alle Bilder sind mit Photoshop und Google PageSpeed ​​weboptimiert und beklagen sich über 9 von 100 Mobilgeräten.

Con: CND kommt aufgrund der Minderheit der ausländischen Besucher, mehr als 35 CSS-Dateien, mehr als 35 JS-Dateien (mehr als 500.000 Zeichen externer CSS- und JS-Code) nicht in Frage. Sie können sie nicht zu jeweils einem kombinieren, da sonst Layoutumbrüche auftreten. Ich verstehe nicht einmal, warum ich sie nicht kombinieren sollte, wenn ich HTTPS / 2 verwende.

Es wurde auch versucht, kritisches CSS mit Autoptimize criticalcss.com über den Falz zu bringen. So wurde kritisch extrahiert und über die Falte gesetzt. Die Seite ist kaputt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Hoffentlich können Sie den Bericht auf diesem GTMetrix- und Google Pagespeed-Screenshot analysieren.

Lyk
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2916
Registriert: 10.08.2009, 16:26

Beitrag von Lyk » 07.09.2019, 23:03

um was gehts den hier, pagerank oder eher pagespeed? ich kann nirgends was von pagerank lesen.
da steht page speed.

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1544
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 07.09.2019, 23:55

themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12

Hoffentlich können Sie den Bericht auf diesem GTMetrix- und Google Pagespeed-Screenshot analysieren.
Einwandfrei Pagesspeed auf den du ansprichst.
Nun viele der neuen Themes brauchen unendlich viele css Dateien und plugins.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 08.09.2019, 07:22

themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12
Pro: schnelles Hosting
Davon kann absolut nicht die Rede sein. Wäre dem so, müsste die Antwortzeit des Hauptdokuments unter 200ms liegen und davon bist Du Lichtjahre entfernt. Das ist eher ein 08/15 Hosting. Die eher schlecht bis grottenschlechten Responsezeiten sind aber nicht das ursächliche Problem, wenngleich man als allererstes dort ansetzen müsste.
themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12
Pro: GZIP ist aktiv (und getestet)
Vor dem Hintergrund der Unmengen an CSS und JS Dateien unabdingbar, aber wenn der Webserver schwach auf der Brust ist auch nicht wirklich hilfreich. Die 5MB (für eine Startseite!!!!) müssen ja erstmal komprimiert werden, bevor sie übertragen werden können und das verzögert unweigerlich die Ladezeit.
themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12
Pro: CSS & JS ist minimiert,
Das hättest Dir auch sparen können, zumal minimieren in 99 von 100 Fällen nur das Entfernen der Leerzeichen und Umbrüchen ist. Das macht im konkreten Fall keine 20 Kilobyte aus.
themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12
HTTPS / 2
Es müsste wenn, dann HTTP/2 heißen, ist aber auch so Technik von gestern. Schnelle Webserver können bereits HTTP/3 und das ist dann richtig schnell.
themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12
alle Bilder sind mit Photoshop und Google PageSpeed ​​weboptimiert
Photoshop ist nicht wirklich bekannt dafür Bilder besonders fürs Web so zu optimieren, dass man auch nur ansatzweise von optimieren reden kann. Wenn Du nur eine Handvoll Bilder hast, die zudem groß sind, dann kannst Du bei den diversen Webdiensten Deine Bilder verlustfrei und kostenlos optimieren lassen. z.B. https://tinypng.com/

Nahezu jede Linux Distribution bietet aber onBoard Funktionen, die man im Bedarfsall nachinstallieren kann und man damit das Gleiche erreicht wie https://tinypng.com/
themaster3000 hat geschrieben:
07.09.2019, 22:12

Con: CND kommt aufgrund der Minderheit der ausländischen Besucher, mehr als 35 CSS-Dateien, mehr als 35 JS-Dateien (mehr als 500.000 Zeichen externer CSS- und JS-Code) nicht in Frage. Sie können sie nicht zu jeweils einem kombinieren, da sonst Layoutumbrüche auftreten. Ich verstehe nicht einmal, warum ich sie nicht kombinieren sollte, wenn ich HTTPS / 2 verwende.
Auf der Suche nach der Ursache hast Du Dein Problem selbst schon gefunden. Von daher stellt sich die Frage warum Du Dein Problem hier postest. Du weißt ja, was das Problem ist, also weißt Du auch die Lösung, oder?

Wenn Du es mal so richtig schnell haben willst, dann schau Dir das mal an. https://www.speedtemplate.de
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

bambaataa
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2009, 18:52
Wohnort: Rot am See
Kontaktdaten:

Beitrag von bambaataa » 08.09.2019, 07:59

supervisior hat geschrieben:
08.09.2019, 07:22
Wenn Du es mal so richtig schnell haben willst, dann schau Dir das mal an. https://www.speedtemplate.de
Ist echt sau schnell, so wie es aussieht. Nur leider gibt es da keine richtigen Infos. Hat das irgendjemand im Einsatz?

Ausführliche Informationen über das SpeedTemplate stehen nur ausgesuchten und akkreditierten Dienstleistern zur Verfügung. Ein Direkterwerb seitens Endverbrauchern wird erst für die Zukunft in Aussicht gestellt. Sollten Sie Interesse oder Fragen zur SpeedTemplate Lösung haben, erfragen Sie dies bitte direkt bei SpeedTemplate.de

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 08.09.2019, 08:20

bambaataa hat geschrieben:
08.09.2019, 07:59
Ist echt sau schnell, so wie es aussieht. Nur leider gibt es da keine richtigen Infos.
Na weil das, wie selbst schon festgestellt hast, nur für akkreditierte Dienstleister zur Verfügung steht....
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

themaster3000
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 87
Registriert: 29.05.2007, 16:27

Beitrag von themaster3000 » 08.09.2019, 13:25

1. Wieso kann ich nicht alle 35 CSS Dateien in eine einzige Datei zusammenführen ohne dass die Seite bricht?
Ich habe das schon gemacht und als Ergebnis ist die Seite gebrochen.

2. Wieso darf man die 35 CSS Dateien nicht in eine Datei zusammenführen wenn HTTP/2 im Einsatz ist.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1282
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 08.09.2019, 13:57

> Wieso kann ich nicht alle 35 CSS Dateien in eine einzige Datei zusammenführen ohne dass die Seite bricht?

Weil du Fehler bei der Zusammensetzung gemacht hast.

> Wieso darf man die 35 CSS Dateien nicht in eine Datei zusammenführen wenn HTTP/2 im Einsatz ist.

Macht bei H2 keinen Sinn, weil nur eine Verbindung aufgebaut werden muss.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 08.09.2019, 14:42

staticweb hat geschrieben:
08.09.2019, 13:57
Macht bei H2 keinen Sinn, weil nur eine Verbindung aufgebaut werden muss.
Das mit HTTP/2 goar nix zu tun. Auch moderne Browser in den aktuellsten Versionen haben immer noch ein Limit an gleichzeitig aufbauenden Verbindungen. Recht hast aber auch so, eben weil weniger mehr ist.
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 08.09.2019, 14:48

themaster3000 hat geschrieben:
08.09.2019, 13:25
1. Wieso kann ich nicht alle 35 CSS Dateien in eine einzige Datei zusammenführen ohne dass die Seite bricht?
Ich habe das schon gemacht und als Ergebnis ist die Seite gebrochen.
Was meinst du mit "Seite brechen"? Das einzige, was hier beim Aufbau schief gehen kann, ist dass Du die einzelnen CSS Dateien in einer vermeintlich falschen Reihenfolge zusammengefügt haben musst, sodass eine oder mehr Klassen, bzw. Formatierung andere quasi überschreibt. CSS heißt ja kaskadierend.
themaster3000 hat geschrieben:
08.09.2019, 13:25
2. Wieso darf man die 35 CSS Dateien nicht in eine Datei zusammenführen wenn HTTP/2 im Einsatz ist.
Das hat in Deinem Fall nix mit HTTP/2 zu tun und mir fällt kein Grund ein, was dagegen sprechen würde, außer eben die oben schon genannte Kollision von Formatierungen. Das ist wenn, dann aber was ganz Spezielles, das nur in Deinem Fall auftritt.
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1282
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 08.09.2019, 17:06

> Auch moderne Browser in den aktuellsten Versionen haben immer noch ein Limit an gleichzeitig aufbauenden Verbindungen.

Es muss nur eine Verbindung aufgebaut werden, über die dann alle requests laufen. HTTPS wird vorausgesetzt.

https://caniuse.com/#search=http2

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1031
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 08.09.2019, 17:16

staticweb hat geschrieben:
08.09.2019, 17:06
> Auch moderne Browser in den aktuellsten Versionen haben immer noch ein Limit an gleichzeitig aufbauenden Verbindungen.

Es muss nur eine Verbindung aufgebaut werden, über die dann alle requests laufen. HTTPS wird vorausgesetzt.

https://caniuse.com/#search=http2
Sorry, ich bin schon bei HTTP/3 :)
QUIC ist Google's neuer Turbo für noch mehr Server Speed. Noch schneller ist QUIC mit Turbo UND Lachgaseinspritzung. Mit QUIC + NOS kann Deine Webseite fliegen.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 08.09.2019, 23:59

themaster3000 hat geschrieben:
08.09.2019, 13:25
1. Wieso kann ich nicht alle 35 CSS Dateien in eine einzige Datei zusammenführen ohne dass die Seite bricht?
Ich habe das schon gemacht und als Ergebnis ist die Seite gebrochen.

2. Wieso darf man die 35 CSS Dateien nicht in eine Datei zusammenführen wenn HTTP/2 im Einsatz ist.
Doch, kannst du - allerdings ist die reihenfolge in welcher du die dateien zusammenfuegst wichtig. Wenn du CSS anweisungen hast die sich gegenseitig wiedersprechen (also z.b. body{ color:#fff} und woanders body{ color:#000} ) wird normalerweise immer die letzte regel benutzt.

HelgeSchneider
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 15
Registriert: 11.07.2019, 11:25

Beitrag von HelgeSchneider » 09.09.2019, 10:46

Ich habe Zweifel, ob hier ein paar kosmetische Operationen überhaupt helfen würden ...

Ich tippt auch auf lahmen Server. Und vermutlich zu viele Plugins die keiner braucht.

Evtl könnte noch lazy load bei js helfen, Stichwort: JS & defer. Aber erst lesen und dann nutzen, kann man auch einiges kaputt machen.

bambaataa
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 20.12.2009, 18:52
Wohnort: Rot am See
Kontaktdaten:

Beitrag von bambaataa » 09.09.2019, 13:44

supervisior hat geschrieben:
08.09.2019, 08:20
Na weil das, wie selbst schon festgestellt hast, nur für akkreditierte Dienstleister zur Verfügung steht....
Hätte ja sein können das irgendeiner einen diese akkreditierten Dienstleister kennt und somit in Berührung damit ist. So macht das ganze ja keinen Sinn darauf zu verweisen. Wer weiß ob das überhaupt mal was wird. Aber sorry das ich gefragt hab, werd ich nie mehr machen.

Wenn man sich nen gescheiten Cache bastelt der alles als html speichert ist man auch schnell. Ist halt dann leider aber etwas arbeit.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag