Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

Das Board für die kleine Abwechslung. Hast Du was lustiges im Web gefunden oder was offtopic dann hier rein!
Athina_S
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 08.09.2019, 16:28

Beitrag von Athina_S » 08.09.2019, 16:31

Hallo liebe Forenmitglieder,

mein Name ist Athina und bin Psychologiestudentin im Masterstudiengang. Ich mache im Rahmen meiner Abschlussarbeit eine Studie zum Thema „Vertrauen in Gesundheitsanwendungen mit künstlicher Intelligenz“! Das hat zwar nichts direkt mit der Thematik Ihres Forums zu tun, jedoch bin ich auf der Suche nach verschiedenen Teilnehmer mit unterschiedlichen Interessen um eine repräsentative Studie zu gewährleisten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich ich in diesem Forum die Erlaubnis bekommen könnte den Link zu meiner Umfrage zu teilen und Sie (18+) sich kurz die Zeit nehmen würden, mich in diesem Forschungsprojekt zu unterstützen.


Herzlichen Dank im Voraus!

Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Christiane Eichenberg, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

Dr. Nikos Green, Berlin

Dr. Markus Langer, Universität des Saarlandes

Athina Schroiff Bsc., Sigmund Freud PrivatUniversität Wien
Kontakt: athina.schroiff@gmx.de

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1544
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 08.09.2019, 23:28

keine Email der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien?
Sollte die https://www.sfu.ac.at schon haben denke ich.

Künstliche Intelligenz gibt es noch lange nicht alles sind bisher vorprogrammierte Aktionen, kein Bewusstsein weit und breit. Und ohne Bewusstsein ist KI eben keine KI.

Interessanter Artikel dazu https://www.livescience.com/62656-when- ... cious.html
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 08.09.2019, 23:47

Athina_S hat geschrieben:
08.09.2019, 16:31
mein Name ist Athina und bin Psychologiestudentin im Masterstudiengang. Ich mache im Rahmen meiner Abschlussarbeit eine Studie zum Thema „Vertrauen in Gesundheitsanwendungen mit künstlicher Intelligenz“!
Meinst du hier nicht eher maschine learning?
Also z.b. 1000 gesundheitsdaten von leuten mit krankheit x durchgehen, um dann zu erkennen das die krankheit ueberdurchschnittlich oft bei leuten mit hohem blutdruck und blonden haaren auftritt?

"KI" ist in 99% aller faelle etikettenschwindel, und in den restlichen 1% im versuchsstadium und noch weit entfernt von praktischer anwendung. KI kann derzeit noch keine aufgaben ausfuehren die selbst ein 2-jaehriges kind fertigbringt, wie z.b. "gehe in die kueche und hole mir die kaffeetasse".

heinrich
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2822
Registriert: 17.08.2006, 11:26

Beitrag von heinrich » 09.09.2019, 11:25

Allerdings ist AI nach einer neuen Untersuchung beim Erkennen von Hautkrebs besser als Fachärzte … Sonst bin ich auch sehr skeptisch, aber was Big Data angeht, hat AI doch einiges den Menschen voraus, sofern sie von diesen nach ethischen Grundsätzen genutzt wird. Aber das ist wieder eine andere Geschichte ;-)

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6468
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 09.09.2019, 12:39

nerd hat geschrieben:
08.09.2019, 23:47
Athina_S hat geschrieben:
08.09.2019, 16:31
mein Name ist Athina und bin Psychologiestudentin im Masterstudiengang. Ich mache im Rahmen meiner Abschlussarbeit eine Studie zum Thema „Vertrauen in Gesundheitsanwendungen mit künstlicher Intelligenz“!
Meinst du hier nicht eher maschine learning?
Also z.b. 1000 gesundheitsdaten von leuten mit krankheit x durchgehen, um dann zu erkennen das die krankheit ueberdurchschnittlich oft bei leuten mit hohem blutdruck und blonden haaren auftritt?

"KI" ist in 99% aller faelle etikettenschwindel, und in den restlichen 1% im versuchsstadium und noch weit entfernt von praktischer anwendung. KI kann derzeit noch keine aufgaben ausfuehren die selbst ein 2-jaehriges kind fertigbringt, wie z.b. "gehe in die kueche und hole mir die kaffeetasse".

zum etikettenschwindel gehe ich konform
dein beispiel mit dem kind passt allerdings nicht. wenn ich die richtige hardware habe, programmiere ich dir sehr gern ein pseudo-2-jähriges-kind, welches in die küche geht u. eine kaffeetasse holt UND kaffee in die tasse gibt.
das hat allerdings nichts mit KI zu tun.
gruß

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 09.09.2019, 22:14

Woher weiss deine KI wie meine kaffeetasse aussieht, wo sie in der kueche normalerweise steht und wie es aus einem beliebigem raum in die kueche findet?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6468
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 10.09.2019, 11:33

nerd hat geschrieben:
09.09.2019, 22:14
Woher weiss deine KI wie meine kaffeetasse aussieht, wo sie in der kueche normalerweise steht und wie es aus einem beliebigem raum in die kueche findet?
das läuft über einen trainingsalgorithmus u.
übrigens
auch einem kleinen hosenscheißer "erklärt" man irgendwann im leben sowas wie
"das ist eine kaffeetasse"
"so sehen kaffeetassen aus"
"mit kaffeetassen säuft man kaffee"
u.v.m.
mal im ernst ...

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 11.09.2019, 00:26

hanneswobus hat geschrieben:
10.09.2019, 11:33
das läuft über einen trainingsalgorithmus u.
Dann waere es nach meinem verstaendniss aber doch maschine learning.
KI waere, wenn es fuer neue probleme die es noch nicht kennt selbststaendig loesungen findet.

Abgesehen davon gibt es noch nichtmal einen funktionierenden ansatz fuer die navigation in innenraeumen. Staubsaugerroboter spielen nur ping-pong sobald sie an eine wand fahren, in der hoffnung irgendwann den groesten teil der wohnung abgefahren zu haben. Daher bezweifel ich sehr stark, dass dein trainingsalgorithmus in meine kueche findet :wink:

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6468
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 11.09.2019, 00:43

nerd hat geschrieben:
11.09.2019, 00:26
hanneswobus hat geschrieben:
10.09.2019, 11:33
das läuft über einen trainingsalgorithmus u.
Dann waere es nach meinem verstaendniss aber doch maschine learning.
KI waere, wenn es fuer neue probleme die es noch nicht kennt selbststaendig loesungen findet.

Abgesehen davon gibt es noch nichtmal einen funktionierenden ansatz fuer die navigation in innenraeumen. Staubsaugerroboter spielen nur ping-pong sobald sie an eine wand fahren, in der hoffnung irgendwann den groesten teil der wohnung abgefahren zu haben. Daher bezweifel ich sehr stark, dass dein trainingsalgorithmus in meine kueche findet :wink:
es stimmt schon, dass viel schwachsinn als KI verkauft wird, aber denke mal an normales menschliches lernen. das funktioniert durchaus auch so, dass irgendwann wer kommt u. sagt "das ist eine küche" u. "da stehen kaffeetassen" u. "diese kaffeetassen sehen so aus".
das schema kannste problemlos in einen algo reinprügeln.
ich gehe auch weiter u. meine, dass das auffinden von küchen realisierbar ist, wenn besagter raum bestimmte metriken zeigt u. eine küche ist schon recht eindeutig.
ich würde jedenfalls den ansatz hochfahren, wenn ich ein entsprechendes projekt gegen summe xyz umzusetzen habe u. nicht lang meine zeit mit grundsatzdiskussionen verschwenden. ^^

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4074
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 11.09.2019, 02:20

jacobs234 hat geschrieben:
10.09.2019, 12:33
Sehr interessant dieser Beitrag. Danke fürs Teilen.
Ist das eigentlich ein bespiel fuer eine schlechte KI oder nur fehlgeschlagenes maschine learning?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1544
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 11.09.2019, 02:25

nerd hat geschrieben:
11.09.2019, 02:20
jacobs234 hat geschrieben:
10.09.2019, 12:33
Sehr interessant dieser Beitrag. Danke fürs Teilen.
Ist das eigentlich ein bespiel fuer eine schlechte KI oder nur fehlgeschlagenes maschine learning?
Hört oder liest sich eher wie ein Linkleger an der Beiträge sammelt.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6468
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 11.09.2019, 10:27

nerd hat geschrieben:
11.09.2019, 02:20
jacobs234 hat geschrieben:
10.09.2019, 12:33
Sehr interessant dieser Beitrag. Danke fürs Teilen.
Ist das eigentlich ein bespiel fuer eine schlechte KI oder nur fehlgeschlagenes maschine learning?
beides -> JA

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1282
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 11.09.2019, 11:45

> beides -> JA

Nein das war nur step 2 von 5 auf dem Weg zur Freischaltung von Verlinkungen in Beiträgen. :-)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag