Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Mehrere URL's DACH Region

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
EstherCarr
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2019, 12:51

Beitrag von EstherCarr » 23.09.2019, 13:29

Guten Tag,

ich habe da mal ein Frage betreffend unseres E-Shops.

Aktuell hat die URL meines shops die Domain Endung .fit - nennen wir es mal shop.fit

Die URL ist für die Sprache Deutsch ausgerichtet. Wir spielen aktuell aber mit der Idee, da wir in der gesamten DACH-Region tätig sind, für jedes Land eine eigene URL mit den Endungen shop.de, shop.at und shop.ch zu machen. Die shop.fit soll aber bestehen bleiben, damit unsere Rankings nicht verloren gehen.

Es sollte dann alles so clean wie möglich mittels hreflang im html gekennzeichnet werden.
Der Shop selbst wäre genau der selbe wie auf der .fit URL

Was wir uns davon erwarten:

* Mehr trust bei den Kunden, da deutsche Kunden nun mal gerne bei einer .de einkaufen.
* Auf lange Sicht bessere Rankings

Nun waren wir in Kontakt mit unserer Agentur und mit einem Berater.

Die Agentur ratet uns davon ab, mit folgender Begründung:

* die neuen URL's mit de at ch, würden mit der fit URL in Konkurrenz treten und die Keywords würden sich kanibalisieren.
* die neuen URL's würden dann bei 0 starten
* der alten Domain, welche bestehen bleiben würde, würde Power entzogen werden
* Die User Signale würden auf den neuen Domains sehr ähnlich der alten Sein, wodurch kein Vorteil entstehen würde.

Unser Berater geht hier in die komplett andere Richtung.

* sofort machen, da zum einen den Suchmaschinen signalisiert wird, dass die URLs den jeweiligen Ländern zugehören.
* da mehr Vertrauen bei den Kunden aufgebaut wird.

Nun ist guter Rat teuer. Falsche Agentur, falsche Berater oder selbst einfach falsche gelegen.

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Torsten_ND
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 30.07.2019, 13:54
Kontaktdaten:

Beitrag von Torsten_ND » 23.09.2019, 13:37

Hi,

die Rankings müssen nicht zwingend verloren gehen, denn man könnte mit Weiterleitungen arbeiten. Wo soll aber die .fit ranken, also in welchem Land, wenn es zusätzlich die DACH-Domains gibt?

Wie ich vorgehen würde:

-.de/at/ch-domains anlegen als separate Shops
-.fit per 301 weiterleiten und somit die Rankings vererben

Sollte es auf der .fit jetzt bereits separate Bereiche für at/ch geben, die dann entsprechend weiterleiten. Ansonsten einfach alles von .fit auf .de weiterleiten, da ihr da wohl am ehesten die Power benötigt.

EstherCarr
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2019, 12:51

Beitrag von EstherCarr » 23.09.2019, 13:51

Hi,

danke für deine Antwort.

Die .fit sollte auf google.com - international - Sprache de ranken
Die .de auf google.de - Deutschland - Sprache de
Die .at auf google.at - Österreich - Sprache de
Die .ch auf google.ch - Schweiz - Sprache de

Die .fit ist momentan in de, at und ch die genau selbe Seite, und dass soll auch so bleiben.

CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 214
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 23.09.2019, 13:59

Die Frage ist ja, welches Land/Sprache du deiner Shop.fit zuordnest. De, At und Ch würden dann ja schon mal wegfallen.

Meiner Meinung nach müsstest du wie Thorsten bereits sagt deine Shop.fit weiterleiten z. B. auf die .de oder auf die in welchem Land du am meisten Umsatz hast.

Alternativ du behältst die shop.fit machst die z. B. per hreflang zur de und wählst dann nur noch die at und ch Domain
Zuletzt geändert von CEOSam am 23.09.2019, 14:05, insgesamt 1-mal geändert.
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1624
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 23.09.2019, 14:04

Ich halte von solchen Spielereien nichts. Speziell das "sofort machen" ist eher ein Warnsignal denn sofort geht oft sofort in die Hose.

Lohnen sich DACH Seiten überhaupt?
Wie sehen die Besucherströme aus, kommt denn jetzt schon ein Teil der Besucher aus den angepeilten Regionen?
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

EstherCarr
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 3
Registriert: 23.09.2019, 12:51

Beitrag von EstherCarr » 23.09.2019, 14:07

Hi Sam,

wir hatten uns das so gedacht:

<link rel="alternate" hreflang="de-US" href=".fit"/>
<link rel="alternate" hreflang="de-DE" href=".de"/>
<link rel="alternate" hreflang="de-AT" href=".at"/>
<link rel="alternate" hreflang="de-CH" href=".ch"/>

CEOSam
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 214
Registriert: 24.06.2017, 11:16
Kontaktdaten:

Beitrag von CEOSam » 23.09.2019, 14:34

Also deutsch für US-Amerikaner. Macht es wirklich Sinn die aktuell stärkste Primärseite auf den US-Markt auszurichten von dem vermutlich gar keine Kunden und auch kein Traffic kommen? Wie soll diese Seite bei Google.com Trust aufbauen? (Es sei denn deine Inhalte sind alle in Englisch verfasst) Wie sollen deine dann zu Sekundärseiten dekradierten Domains Trust aufbauen, wenn bereits ihre Hauptseite keinen Trust bekommt? Ich würde das auf gar keinen Fall machen. Hab es aber auch noch nie getestet.
SEO für Fortgeschrittene: Rankwatcher

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag