Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Google schießt sich selbst ins Abseits

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Micha_Es
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 231
Registriert: 23.03.2008, 20:29

Beitrag von Micha_Es » 06.10.2019, 13:41

Bisher war es immer meine subjektive Meinung. Doch nach dem letzten Update festigt sich das.

Suche ich bspw. nach "Wetter September" bekomme ich schlechte Meldungen aus Tageszeitungen zum aktuellen Wetter im Oktober - und damit meine ich nicht die Schlagzeilen, sondern die Suchergebnisse.

Nein, ich will Recherche betreiben, und suche ganz bewusst danach. Also verfeinere ich das mit dem September. Aber Google setzt mir in den Top 5 immer wieder den Oktober vor. Ich ertappe mich nun, dass ich andere Suchmaschinen für meine Recherche nutze und dann fällt mir eben auch, dass Google auch Objektiv die schlechtere Suchmaschine geworden ist. Warum? Ich bleibe bei der anderen Suchmaschine hängen und nutze sie immer öfter.

Ein anderes Beispiel sind Fakten zum Klimawandel - und da wird es dann richtig lustig. Gute, ausführliche und wissenschaftlich geschriebene Texte sind in den Top 10 gar nicht mehr zu finden. Stattdessen panikmachenende Fake-News Schlagzeilen ohne irgendwelcher Fakten.

Das war vor ein paar Wochen noch anders. Spricht man JohnMu oder DannySullivan darauf an, so erfolgt darauf keine Reaktion - auch nicht auf das bewusste verbreiten von Fake-News. Wenn ich in Deutschland Artikel mit bewusst falschen Hintergrund veröffentliche, mache ich mich strafbar - vor allem mit journalistischem Hintergrund (deswegen auch Impressumspflicht), doch Google darf das verbreiten und profitiert noch davon?

Das kann nicht lange gut gehen!

Anzeige von: