Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Eure Einnahmen mit Digistore24, Copecart, Clickbank usw.

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 18.10.2019, 15:23

Hallo,

wie hoch sind eure monatlichen Einnahmen ca. mit Digistore24, Copecart, Clickbank oder ähnlichen Anbietern?

Wie viel davon nehmt ihr als Vendor und wie viel als Affilliate ein?

Welche Produkte lohnen sich für euch als Affiliate am meisten?

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


johen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 68
Registriert: 07.12.2012, 23:28

Beitrag von johen » 19.10.2019, 03:41

Hast du ein Youtube video gesehen und willst jetzt durchstarten :)?? Warum sollten wir dir die Produkte dann sagen, wenn Sie gut laufen? Damit es 1 Konkurrenten mehr gibt ;)

Ich verkaufe frische Luft nach China für 8.99€ im Abo.

Ich habe Clickbank, Digistore und den ganzen Crap nie verwendet.

Das Wichtigste, was du aber zu 70% nicht befolgen wirst als Anfänger. Geh nicht nach dem Geld bzw. Dem Programm und die Provisionen, sondern such dir ein Thema aus, dass dir Spaß macht und über das du gerne schreiben magst. Dann produzierst du tonnenweise Content und irgendwann bekommst du auch mit so einem Digistore Affiliateprogramm ein paar Leads rein und verdienst 43.57€ im Monat.


Fang einfach in der Kreisklasse an, mache Fehler, try & error und arbeite dich über die JAHRE hoch.
2TB LIFETIME CLOUD-SPEICHER >>> 2TB Cloud-Speicher für einmalig 350€ <<<

entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 19.10.2019, 11:06

johen hat geschrieben:
19.10.2019, 03:41
Hast du ein Youtube video gesehen und willst jetzt durchstarten :)??
Richtig! Eigentlich dachte ich auch immer, mit Affiliate-Marketing reißt man sich für 1,50 pro Monat den Arsch auf. Dann kauft Mal einer ein Buch für 10 € auf Amazon und man hat 50 ct. Provision. Bei Digistore24 ist es gleich ein Videokurs für 100 € und man hat 70 € Provision.

Was mich bei Digistore24 stört, sind die Verkaufsseiten. Diese sehen aus meiner Sicht unseriös aus. Ein Countdown von 30 min. bei einem eBook macht für mich keinen Sinn. Aber die "Berater" auf YouTube behaupten, dass gerade dieser unseriöse Auftritt mehr Verkäufe bringt. Vielleicht ist es ja gerade diese Zielgruppe, die für unseriöse Angebote viel Geld ausgibt?

Die "Berater" auf YouTube behaupten auch, man muss immer einen VSL und einen CTA auf die Seite machen. Am besten ist es die Leute in den E-Mail-Funnel zu ziehen. Z. B. soll man eine online-Hundeschule verkaufen (Videokurs für 69 €), Verkaufsargument: billiger als Hundetrainer. Will der Kunde die Seite verlassen, noch schnell ein "halt, trage dich doch in den Newsletter ein, damit ich dir kostenlose Tipps und Rabatt-Angebote schicken kann." - Dann wird der Abonnent mit vorgefertigtem Verkaufsspam beschossen. Dabei natürlich immer viel Zeitdruck aufbauen: "nur 48 h zum reduzierten Preis verfügbar"

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1692
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 19.10.2019, 14:42

entroserv hat geschrieben:
19.10.2019, 11:06


Was mich bei Digistore24 stört, sind die Verkaufsseiten. Diese sehen aus meiner Sicht unseriös aus. Ein Countdown von 30 min. bei einem eBook macht für mich keinen Sinn. Aber die "Berater" auf YouTube behaupten, dass gerade dieser unseriöse Auftritt mehr Verkäufe bringt. Vielleicht ist es ja gerade diese Zielgruppe, die für unseriöse Angebote viel Geld ausgibt?
Wer unbedarft ist und neu im Netz der sieht nicht die gmail konten, die Widersprüche in Adressen Telefonnummern etc.
Die YT Videos zielen aber nicht auf die Schicht sondern auf diejenigen die sich gern als Macher sehen. So zum Beispiel denen die die 70€ Provision mehr reizt als die .50€ des E-books und das obwohl sich letzeres 100 Male besser weil leichter verkauft.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 19.10.2019, 15:15

arnego2 hat geschrieben:
19.10.2019, 14:42
gmail konten, die Widersprüche in Adressen Telefonnummern etc.
In einigen Videos, war auch der Vendor-Account zu sehen, als der Typ von Affiliate gesprochen hat. Manchmal sin die Zahlen inkonsistent (Kilcks, Provision, Provision/Klick).

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1692
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 19.10.2019, 15:31

entroserv hat geschrieben:
19.10.2019, 15:15
arnego2 hat geschrieben:
19.10.2019, 14:42
gmail konten, die Widersprüche in Adressen Telefonnummern etc.
In einigen Videos, war auch der Vendor-Account zu sehen, als der Typ von Affiliate gesprochen hat. Manchmal sin die Zahlen inkonsistent (Kilcks, Provision, Provision/Klick).
Das interessiert Newbees oder überhaupt fast alle Menschen mit Gier in den Augen nicht mal peripher hehehe
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 19.10.2019, 15:40

Lohnt sich das denn für diese YouTube, wie. z. B. Torben Karg? Ich sehe meist so 95 oder 82 Verkäufe im Socialproof bei Digistore. Bei einem Produktpreis von 97 € und 70% Affiliateprovision und Kosten für Digistore, sind das wenige Tausend € Einnahmen. Man muss aber den Videokurs erstellen und diese viele Youtube-Videos, Newsletter usw. Das kann sich doch selbst für die Gurus kaum lohnen?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1692
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 19.10.2019, 16:20

entroserv hat geschrieben:
19.10.2019, 15:40
Lohnt sich das denn für diese YouTube, wie. z. B. Torben Karg?
Wenn es dir liegt ab und zu mal eine unschuldige Lüge zu erzählen um zum Ziel zu kommen sicher.
Schrei halt laut genug und auf allen Kanälen. Kostet allerdings Geld. Marketing gibt es nicht umsonst, außer du kennst ein Paar Film Größen o.ä.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1006
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 19.10.2019, 17:07

Hallo,

bei Affiliate ist es ähnlich wie bei Schauspielern - einige wenig verdienen gut, die große Masse kommt so durch und etliche haben zu tun, dass sie über die Runden kommen.
Nur etwa 3% von ca. 6 000 Schauspielern können mit dem Gehalt ihren Lebensunterhalt aufrechterhalten. Nach Abzug von Provisionen, Steuern und den üblichen Sozialabgaben, bleiben unterm Strich oft nur 1 000 Euro. Zudem können sich viele Schauspieler keine Krankenversicherung leisten und bleiben unversichert.
...
Gründe gibt es viele, warum es Schauspielern lange nicht so gut geht, wie oft angenommen wird. Zum einen haben sich nach 2008 die Erlöse aus den Dreharbeiten drastisch reduziert, es gibt weniger und kürzere Drehzeiten, demzufolge minimieren sich auch die Gagen.

Mit der Einführung der privaten Fernsehsender gab es drastische Schwankungen beim Gehalt der Schauspieler, zu Beginn extrem gestiegen, kurze Zeit später wieder gesunken.

Dies hatte zur Folge, dass es ein Überangebot an Schauspielern gab, die Gagen in den Keller fielen, selbst viele Spitzendarsteller und Schauspielerinnen Abstriche für ihre Gagen machen mussten.

Quelle: steuerklassen.com/gehalt/schauspieler/
Auch bei Affiliate gibt es inzwischen ein Überangebot. Die Videokurse lassen sich zwar vermehren, aber nicht die Dummen, die sie kaufen sollen, deshalb gibt es die Videokurse über entsprechende Plattformen zu Ramschpreisen, siehe

>> udemy.com/courses/search/?src=ukw&q=affiliate

Beim letzten Besuch wurden die Kurse noch für 12.99 Euro angeboten, jetzt sind es nur noch 10,99 Euro - liegt vermutlich am Cookie, so dass wiederkehrenden Besuchern ein niedrigerer Preis angezeigt wird - Motto: Lieber billiger als gar kein Verkauf.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 19.10.2019, 17:26

Ich habe auch schon gesehen, wie einige Kurse von 297 € auf 0 € reduziert wurden, gegen Newsletter-Eintrag natürlich...

entroserv
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2019, 13:59

Beitrag von entroserv » 22.10.2019, 17:03

Mich reizt halt irgendwie die Challenge von Copecart das 8-Wochen Audioprogramm "Wohlstands- & Geldblockaden adé" für einen symbolischen Energieausgleich von nur 495 € zu verkaufen oder auf Digistore24 "Die Heilmatrix der Zahlen (das ultimative Praxis-Buch)" für nur 37 €. Ich habe es über Twitter probiert, aber es klappt nicht. Vielleicht könnte es funktionieren, wenn ich ein Esoterik-Forum aufsetze und dazu noch einen Podcast herstellen lasse und die Autoren interviewe?

Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1692
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 22.10.2019, 18:18

entroserv hat geschrieben:
22.10.2019, 17:03
Vielleicht könnte es funktionieren, wenn ich ein Esoterik-Forum aufsetze und dazu noch einen Podcast herstellen lasse und die Autoren interviewe?
Foren aufmachen ist recht einfach, sie zu füllen und zu beleben ist allerdings nicht so einfach.
Arnego2 <Webseiten ab 80 Euro>

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1006
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 22.10.2019, 18:21

Hallo,

mal in Peer Wandigers Blog schauen, da gibts Tipps und auch die Erkenntnis "Mühsam nährt sich das Eichhörnchen" von Affiliate.

>> https://www.selbstaendig-im-netz.de/

Auch im Esoterik-Bereich gibt es einige Top-Verdiener und sehr viele Brotkrümmelsammler. Egal welche Nische auch immer, der Weg nach oben ist beschwerlich, deshalb sind da oben nur wenige - der große Rest steht unten und schaut neidisch nach oben.

Vielleicht sollten sich die Träumer einen normalen Beruf suchen, der ihren Begabungen entgegen kommt, dann ist die Arbeit weniger anstrengend und stressig. Am Abend haben sie ein gutes Gefühl und können ihr Freizeit genießen.

Ich war 24 Jahre in der gleichen Firma und habe Präzisionswerkzeuge nach Zeichnung gemacht, die Arbeit kam meinen Begabungen entgegen und ich konnte diese sozusagen als Hobby betrachten, für das ich auch noch Geld erhielt. Jetzt bin ich seit 11 Jahren im "Vorruhestand" und muss nicht mehr arbeiten - davon träumen doch die vielen Möchtegern-Affiliates.

daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6262
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 22.10.2019, 19:35

arnego2 hat geschrieben:
22.10.2019, 18:18
entroserv hat geschrieben:
22.10.2019, 17:03
Vielleicht könnte es funktionieren, wenn ich ein Esoterik-Forum aufsetze und dazu noch einen Podcast herstellen lasse und die Autoren interviewe?
Foren aufmachen ist recht einfach, sie zu füllen und zu beleben ist allerdings nicht so einfach.
Davon würde ich abraten, was nicht bedeutet, das es keine gut besuchten Foren mehr gibt, aber neu aufmachen, ne echt nicht.
Da würde ich eher noch auf Facebook setzen.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4101
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 23.10.2019, 06:30

entroserv hat geschrieben:
19.10.2019, 15:40
Lohnt sich das denn für diese YouTube, wie. z. B. Torben Karg?
Nie gehoert den namen; aber es gibt garantiert noch tausende andere accounts mit anderem namen, aber genau der selben masche - auch wenn jeder natuerlich fuer sich vor der handykamera in schlips, anzug und unterhose behauptet der oberguru aller online marketing fuzzies zu sein.
entroserv hat geschrieben:
19.10.2019, 15:40
Ich sehe meist so 95 oder 82 Verkäufe im Socialproof bei Digistore. Bei einem Produktpreis von 97 € und 70% Affiliateprovision und Kosten für Digistore, sind das wenige Tausend € Einnahmen. Man muss aber den Videokurs erstellen und diese viele Youtube-Videos, Newsletter usw. Das kann sich doch selbst für die Gurus kaum lohnen?
Das ist ja nur der anfang. Sobald irgendwer auf deren mailinglist steht wird er mit werbung zugeballert fuer weitere kostenpflichtige kurse oder irgendwelche online dienste/abos (z.b. affiliate links zu teuren webhostern damit die kunden ihren online store wie im kurs beschrieben aufbauen koennen). In jder mail die rausgeht ist irgendwo ein angebot was dem empfaenger geld kostet und dem betreiber kohle bringt. Ich habe auch schon irgendwelche klickbait videos mit dem title "wie man mit facebook kostenlos garantiert 1000 sales pro tag macht" gesehen, und das video war eine zweistuendige kaffeefahrt fuer einen kostenpflichtigen dienst der per facebook api die eigenen posts nach klickrate, likes, reports usw. sortiert.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag