Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Matomo: Fragen zum Tracken von Videos und Audio-Dateien

Alles zum Thema Website- und Conversion Tracking sowie Tipps & Kniffe zu Google Analytics, Etracker, Omniture, Webalizer, AWstats und anderen statistischen Hilfsmitteln.
Fussel
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2010, 15:30

Beitrag von Fussel » 27.11.2019, 15:06

Hallo,

ich habe diese Fragen schon mal im Matomo-Forum gestellt, aber leider keine Antworten erhalten.
Ist hier vielleicht jemand, der sich mit Matomo gut auskennt und mir weiterhelfen kann?

Ich habe auf meiner Website viele Infos zu Filmen und Serien.
Dabei sind auf einigen Seiten auch Videos eingebettet. Meistens sind das Trailer, von denen das Original auf YouTube liegt. Für die habe ich solche Zeilen im Matomo-Code:

Code: Alles auswählen

_paq.push([‘trackEvent’, ‘Trailer Film’, ‘Play’, ‘Trailer: Der Pate’]);
Ist das so richtig geschrieben? Wird das Abspielen des Videos, schon getrackt, wenn es erst ein paar Sekunden läuft oder muss es bis zum Ende gelaufen sein, bevor es erfasst wird?

Und wie kann ich es eintragen, wenn zwei Videos auf einer Seite eingebettet sind?
Wie wird dann erkannt, welches von beiden abgespielt wurde oder ob sogar beide angeschaut wurden?


Etwas ähnliches habe ich auf einer Seite, auf der es kurze Hörproben der Stimmen von Synchronsprechern gibt. Die Audiodateien liegen einzeln als mp3 vor und werden abgespielt, wenn jeweils ein verlinktes Lautsprechersymbol angeklickt wird.
Auf der Seite mit etwa 20 verschiedenen Audiodateien habe ich diese Zeile im Code:

Code: Alles auswählen

_paq.push([‘trackEvent’, ‘Synchronsprecher’, ‘Play’, ‘Hörprobe Synchron’]);
Ist das so okay? Gibt es vielleicht auch eine Möglichkeit zu erfassen/zu erkennen, welche der Audiodateien abgespielt wurden? Kann dazu der Trackingzeile etwas hinzugefügt werden oder müsste für jede Audiodatei eine eigene Zeile angelegt werden, falls das überhaupt geht?

Grüße
Fussel

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Benutzeravatar
arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1824
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 27.11.2019, 20:33

na wenn es funktioniert ist es OK wenn nicht nicht.
Hier kenn ich keinen der so tief in der Materie steckt.
Im Seo-portal plus Seitenreport ist matthes der sich da IMHO am besten auskennt.
Arnego2 <Webseiten Umbau ab 80 Euro>

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1083
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 28.11.2019, 12:46

Installiere dafür am besten das "Media Analytics" Plugin für Matomo

https://developer.matomo.org/guides/med ... tics/setup

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4167
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 28.11.2019, 20:42

Fussel hat geschrieben:
27.11.2019, 15:06
Für die habe ich solche Zeilen im Matomo-Code:

Code: Alles auswählen

_paq.push([‘trackEvent’, ‘Trailer Film’, ‘Play’, ‘Trailer: Der Pate’]);
Ist das so richtig geschrieben? Wird das Abspielen des Videos, schon getrackt, wenn es erst ein paar Sekunden läuft oder muss es bis zum Ende gelaufen sein, bevor es erfasst wird?
Wie sieht denn der vollstaendige code aus?
Der code so wie er hier steht nuetzt dir imho nichts, denn er muss ja innerhalb eines events stehen welcher beim druecken deines play buttons ausgeloest wird.

Ich kenne deinen code nicht, aber ich wuedre sowas wie hier erwarten:

Code: Alles auswählen

$("button.play").click(function(e) {
	_paq.push(['trackEvent', 'Trailer Film', 'Play', 'Trailer: Der Pate']);
})
wobei <button class="play">Trailer starten</button> eben der button zum starten des videos ist. Bei youtube ist die einbindung moeglicherweise anders; ich benutze deren videoplayer aber nicht.

Fussel
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 43
Registriert: 13.12.2010, 15:30
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Fussel » 28.11.2019, 22:24

Erst mal danke für eure Antworten.
Das "Media Analytics" Plugin ist sicher sehr gut, aber ganz so umfangreich brauche ich keine Auswertungen der Zugriffe.
Mir reicht es, wenn einfach nur erkannt und erfasst wird, welches Video wie oft abgespielt wurde.
Außerdem ist mir das "Media Analytics" Plugin mit 149 Euro pro Jahr zu teuer. Ich hab nur eine kleine private Website, mit der ich kein Geld verdiene, und die Zahl der täglichen Besucher liegt nur so bei 40 bis 60...

Der eingefügte Code auf einer der Seiten sieht z.B. so aus:

Code: Alles auswählen

<!-- Matomo -->
<script type="text/javascript">
  var _paq = window._paq || [];
  _paq.push(['trackPageView']);
  _paq.push(['enableLinkTracking']);
  _paq.push(['enableHeartBeatTimer', 30]);
  _paq.push(['trackEvent', 'Trailer Film', 'Play', 'Trailer: Der Pate']);
  (function() {
    var u="//matomo.meineseite.de/";
    _paq.push(['setTrackerUrl', u+'matomo.php']);
    _paq.push(['setSiteId', '1']);
    var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0];
    g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'matomo.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s);
  })();
</script>
<!-- End Matomo Code -->
Zeile 7 ist für das Tracken des Videos zuständig und das sollte erfasst werden, sobald das Abspielen beginnt, also auf "Play" geklickt wird.

Alles weitere, das mit dem Erfassen zu tun hat, befindet sich wohl auf Seiten im Matomo-Verzeichnis, welches auf dem Server von meinem Webspace-Hoster liegt und unter der Subdomain "matomo.meineseite.de" zu erreichen ist. Darauf wird wohl über die Zeilen 9 und 10 zugegriffen.
Ich kenne mich damit leider nicht weiter aus und kann darum leider keinere genaueren Infos geben.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4167
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 28.11.2019, 22:39

Also so wie ich deinen code verstehe, funktioniert es aber nicht.
die zeile:

_paq.push(['trackEvent', 'Trailer Film', 'Play', 'Trailer: Der Pate']);

ist ja erstmal erstmal nur dazu da, das zu loggen was du in den parametern angegeben hast sobald die zeile aufgerufen wird - mehr nicht.
Du hast aber hier nirgends ein event definiert WANN dieser code getriggert weren soll! Du willst ja den code nur ausloesen wenn der user wirklich den playbutton geklickt hat. Das ist bei dir nirgendwo definiert. Dazu brauchst du einen onclick event auf deinem play button, und innerhalb dieses events muss dein _paq.push(...) stehen wie oben beschrieben.

elmex
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1083
Registriert: 03.05.2005, 10:09

Beitrag von elmex » 29.11.2019, 15:41

@nerd
soweit ich weiss, erzeugt _paq.push(['trackEvent'...]) die entsprechenden Eventhandler von selbst.
Ob das bei Video klappt weiß ich nicht, weil ich bei dieser Anforderung bisher immer das o.g. Plugin einsetzte...

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4167
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 01.12.2019, 20:14

Hm, also ich habe die google analytics tools lange nichtmehr in der hand gehabt, aber nach meinem verstaendniss muesste doch irgendwo definiert werden was da getrackt werden soll. Koennte ja auch sein das ein form submit, link klick oder slider animation als event gezaehlt werden soll. Bei _paq.push()selbst wird aber nirgendwo angegeben auf welches element es sich bezieht.

Oder ist es so gedacht das man die zeile einfach als <a onlick="_paq.push(...)"></a> direkt vom element aus ausloest?

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1834
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 02.12.2019, 01:23

elmex hat geschrieben:
29.11.2019, 15:41
@nerd
soweit ich weiss, erzeugt _paq.push(['trackEvent'...]) die entsprechenden Eventhandler von selbst.
Nein, das ist falsch. Das loggt einfach nur ein Event, mehr nicht. Wie sollte das auch gehen - soll das Teil deine Gedanken lesen? :wink:
Wie nerd bereits gesagt hat, muss man selbst dafür sorgen, dass diese Zeile zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt wird, wenn das Ereignis passiert (z. B. beim Klick auf den Abspiel-Button).

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1607
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.12.2019, 10:30

Hanzo2012 hat geschrieben:
02.12.2019, 01:23
elmex hat geschrieben:
29.11.2019, 15:41
@nerd
soweit ich weiss, erzeugt _paq.push(['trackEvent'...]) die entsprechenden Eventhandler von selbst.
Nein, das ist falsch. Das loggt einfach nur ein Event, mehr nicht. Wie sollte das auch gehen - soll das Teil deine Gedanken lesen? :wink:
Wie nerd bereits gesagt hat, muss man selbst dafür sorgen, dass diese Zeile zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt wird, wenn das Ereignis passiert (z. B. beim Klick auf den Abspiel-Button).
Grundsätzlich ist das nicht falsch. Im Falle von Matomo/Piwik ist es dann aber doch falsch. Matomo besitzt bestimmte vordefinierte Funktionen, die keinen extra definierten Event brauchen. So z.B.

Code: Alles auswählen

_paq.push(["trackPageView"])
aktiviert die Tracking Funktion. Davon gibts dann noch eine Menge mehr davon. Im konkreten Fall wäre es also durchaus möglich, dass es für das Abspielen der Videos keinen extra Event braucht. Man müsste sich halt mal in das Wiki einlesen, um ggf. zu erfahren, ob Matomo auch für Videos so eine vordefinierte Funktion hat.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1834
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 02.12.2019, 11:46

supervisior hat geschrieben:
02.12.2019, 10:30
Grundsätzlich ist das nicht falsch. Im Falle von Matomo/Piwik ist es dann aber doch falsch.
Genau darum geht's doch hier.

Um es nochmal klarzustellen: "trackEvent" erzeugt keine Event-Handler, sondern es loggt ein Ereignis für die Statistiken - das ist ein großer Unterschied.

Ein Piwik/Matomo-Event ist etwas ganz anderes als ein JavaScript-Event. Leider heißen beide "Event". Ein Piwik/Matomo-Event ist ein Ereignis, das man loggen möchte, weil man es für interessant hält und Statistiken darüber erheben möchte - meistens verbunden mit einem Verhalten des Benutzers (hat Button angeklickt, hat etwas in den Warenkorb gelegt, ...).
supervisior hat geschrieben:
02.12.2019, 10:30
Matomo besitzt bestimmte vordefinierte Funktionen, die keinen extra definierten Event brauchen. So z.B.

Code: Alles auswählen

_paq.push(["trackPageView"])
aktiviert die Tracking Funktion.
Damit loggst du den Seitenaufruf, damit er in den Statistiken erscheint. Dass du dafür keinen Event-Handler brauchst, hat aber einen anderen Grund.

Beim Video-Abspielen brauchst du den Event-Handler, weil du auf ein Ereignis (Benutzer klickt Button) reagieren musst, von dem du nicht weißt, ob und wann es geschieht. Beim Seitenaufruf hingegen musst du auf nichts reagieren. Der passiert zum selben Zeitpunkt, wo die Seite geladen wird, also kannst du diesen Code einfach immer/sofort ausführen.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1607
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.12.2019, 12:13

Du liegst trotzdem noch etwas daneben. Dumm (an der Sache) war an meinem Beispiel nur, dass Du nur dieses Beispiel fokussierst. Es gibt eben noch zahlreiche andere dieser Funktionen, so dass ich beispielsweise nicht extra einen Event definieren muss, um den Download einer bestimmten Datei zu definieren. Ohne Änderung am Matomo Tracker Script werden Downloads und vieles andere auch gesondert getriggert. Nahezu ähnlich verhält es sich um Videos und auch dafür gibt es eine gesonderte Funktion. Man muss diese eben nur aktivieren, bzw. nach Vorgabe den Tracker Code erweitern. Das wurde weiter oben ja schon angemerkt.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1834
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 02.12.2019, 12:16

supervisior hat geschrieben:
02.12.2019, 12:13
Nahezu ähnlich verhält es sich um Videos und auch dafür gibt es eine gesonderte Funktion. Man muss diese eben nur aktivieren, bzw. nach Vorgabe den Tracker Code erweitern. Das wurde weiter oben ja schon angemerkt.
Du meinst das kostenpflichtige Media Analytics-Plugin?

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1607
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 02.12.2019, 12:48

Könnte sein ja, hab das mit diesem Media Plugin nur beiläufig gelesen. Aber ungeachtet davon diente das nur zur Hilfestellung um das mit dem Event Tracking bei Matomo besser erläutern zu können. Und wie schon gesagt, ich versuche nicht zu widerlegen, was Du vollkommen richtig dargestellt hast. In Matomo gibt es aber eben diese besagten vordefinierten Funktionen, die keiner gesonderten Definierung eines Events bedürfen, aber man kann diese wie sonst üblich natürlich definieren. Bei Videos mag es vielleicht etwas anders laufen, bzw. man braucht dem Anschein nach noch ein zusätzliches Plugin, weiß aber nix näheres darüber.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag