Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Große oder kleine Webseite? Unterverzeichnisse oder Subdomains?

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 626
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 09.01.2020, 12:07

Hallo zusammen,

Mich beschäftigt im Moment, wie ich zukünftig meine Webseiten aufbauen soll, daher Frage ich hier mal in die Runde und hoffe auf euer Feedback.

Zum Hintergrund. Ich betreibe schon seit fast 15 Jahren verschiedene Ratgeberseiten zu Themen rund um Haussanierung, Haustechnik, Garten usw. Dabei habe ich in der Vergangenheit immer auf kleine, sehr themenspezifische Webseiten gesetzt, die ein Thema umfassend behandelt haben und in der Regel so etwa 10 -100 Artikel zum Thema beinhalteten. Seit etwa Mitte 2018, seit die letzte Serie von Google Updates Anfing, haben meine Seiten nach und nach Federn lassen müssen, sodass ich heute bei nur noch 50% des Traffics bin, den ich noch 2018 hatte. Allerdings sollte ich auch erwähnen, dass ich in den letzten Jahren die meisten Webseiten inhaltlich auch vernachlässigt habe und der Schwund sicher auch zum Teil daher rührt. Außerdem ist die Entwicklung im YMYL Bereich bzgl. nachweisbarer Expertise und Brands sicher auch ein Faktor, den ich als weitgehender Autodidakt in den Themen (mit zusätzlicher Aversion gegen Facebook und Co.) nur schwer bedienen kann, auch wenn ich durchaus auch Praktiker bin und zum anderen mein Wissen möglichst nur aus fachlich versierten Quellen beziehe um wirklich guten Content für meine Besucher zu generieren.

Das allerdings nur zum Hintergrund...

Da ich mit dem Thema Ratgeberseiten noch nicht abschließen kann und will (mir macht das wirklich Spaß), möchte ich im neuen Jahr nochmal loslegen und eine Art Neuanfang versuchen. Dabei spiele ich mit dem Gedanken meine Informationen auf zwei Hauptseiten zu bündeln. Einmal Haus einmal Garten und dort dann entweder über Subdomains oder Unterverzeichnisse einzelne Themenbereiche zu bedienen.
1. Frage dazu: Wie sind eure Erfahrungen mit Themenportalen die eine größere Themenbreite abbilden? Ich habe immer wieder festgestellt, dass es auf den themenspezifischen Webseiten schwer ist thematische Randthemen zum ranken zu bringen. Also je breiter das Thema gewählt ist, je schwieriger die Einzelrankings? Dazu sei gesagt, dass ich nur begrenzte Ressourcen bzgl. meiner Schreibtätigkeit habe. Wir reden hier von einem Output von vielleicht 150 bis 200 Artikeln a 1500+ Worte im Jahr.
2. Frage: Macht es eurer Meinung nach Sinn bei thematisch NICHT eng verwandten Themen mit Subdomains zu arbeiten, oder doch einfach eigenständige Webseiten aufzubauen weil ich mit meinen Ressourcen eh nie eine kritische Masse erreichen werde um den Größenvorteil so eines breiten Themenportals zu nutzen? Gibt es so einen Größenvorteil überhaupt, wenn nicht zusätzlich stark gebrandet wird?
3. Frage: Habt ihr Erfahrungen mit dem Verhalten von Google bzgl. Rankings wenn man die zusammengehörigen Informationen in Unterverzeichnissen unterbringt und auf diese Weise klar trennt. Beispiel: Ich habe ein Verzeichnis garten.de/obstbaumschnitt/ und ein Verzeichnis garten.de/rasenpflege/ wie realistisch ist es beide Themengebiete unter der gleichen Domain zum ranken zu bringen?

Es gibt also 3 Varianten wie ich meine Seiten aufbauen könnte:
1)
garten.de/obstbaumschnitt/
garten.de/rasenpflege/

2)
obstbaumschnitt.garten.de
rasenpflege.garten.de

3)
obstbaumschnitt.de
rasenpflege.de

Was ist in der heutigen Zeit in euren Augen am sinnvollsten? (Immer mit Blick auf meine begrenzten zeitlichen und finanziellen Ressourcen s.o.).

4. Frage: Abschließend noch generell meine Frage, ob ihr für solche Ratgeberseiten überhaupt noch eine Zukunft seht? Google wird ja immer mehr selbst zur Antwortmaschine und die generischen Suchbegriffe rutschen immer weiter in den SERPs nach unten, womit immer weniger Traffic zu den Webseiten durchgeleitet wird usw. usw.

Vielen Dank fürs lesen! Ich freue mich auf euer Feedback!

Anzeige von: