Online Marketing Forum Deutschland
 
ABAKUS Online Marketing Forum
Suchmaschinenoptimierung
+ABAKUS
ABAKUS bei Google+
Facebook
ABAKUS bei Facebook
Google+ SEO Community von ABAKUS
Google+
SEO Community

   

ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Forum
 

Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 Analytics und URL-Filter problem mit seite die nix mit meiner zu tun hat  
Luigi

pr


: 24.11.2005
: 213



: 28.08.2006, 10:13    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Luigi
Luigi
00 28.08.2006, 10:13
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich habe 2005 ein Kleingewerbe für meine Internettätigkeiten angemeldet und bin nun dabei meine Steuererklärung 2005 anzufertigen und möchte dabei die Gewinne aus meinen Webprojekten möglichst weitgehend mindern.

Als abzugsfähige Kosten setze ich an:

- Hostingkosten
- Domainkosten
- PC Neukauf
- DSL Gebühren
- Telefon Grundgebühren
- Handykosten


Da ich nichts vergessen möchte, würde mich interessieren, welche Kosten ihr noch angebt, um die Gewinne zu senken.

Strom- und Heizkosten?

Evtl. andere Kosten, die man pauschal angeben kann?

Ich freue mich auf Eure Anregungen.

Gruß
Luigi
00
Nach oben
Luigi Private Nachricht senden
online_diva

pr


: 08.04.2005
: 8



: 28.08.2006, 10:20    : Kosten für den Steuerberater
Von: online_diva
online_diva
00 28.08.2006, 10:20
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Kosten für den Steuerberater )00
Nach oben
online_diva Private Nachricht senden E-Mail senden
Pompom

pr


: 10.09.2004
: 3731



: 28.08.2006, 10:23    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Pompom
Pompom
00 28.08.2006, 10:23
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

:

- PC Neukauf


Das sind zwar Kosten, betreffen aber u.U. eine Investition und werden abgeschrieben.

Vergessen hast du anteilige Miete, anteilige Heizung, Strom, Kaffeemaschinenkosten, Fahrtkosten PKW, Scheidungskosten, ...

Mehr Auskunft erhältst du von deinem zukünftigen Steuerberater.
00
Nach oben
Pompom Private Nachricht senden
Abakus Forengast

pr


: 24.01.2004




: 28.08.2006, 10:31    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Abakus Forengast
Abakus Forengast
00 28.08.2006, 10:31
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Handykosten kannst Du - soweit ich weiss - aber nur absetzen wenn Du privat und geschäftlich trennst - also ein Privathandy und ein Firmenhandy!!! Wenn beides vermischt wird - dann kann das FinAmt schon mal Ärger machen bzw. diese Kosten nicht anerkennen.

Die Anschaffungskosten für den PC werden - sobald sie 410 Euro übersteigen - über 3 Jahre abgeschrieben. Das heißt wenn der PC 900 Euro gekostet hat, kannst Du pro Jahr 300 Euro absetzen.

Umgehen kann man diese Sache indem man den PC in "Einzelteilen" kauft. Jedes Einzelteil muss dann immer unter 410 Euro kosten - auch Drucker, Bildschirm etc. - dann baut man alles selbst zusammen oder lässt dies von jemanden machen und kann alle dafür anfallenden Kosten - auch für den Zusammenbau durch einen Fachmann - im Selben Jahr absetzen.

Viel Erfolg!

Gruß Traxx-X
00
Nach oben
Abakus Forengast Private Nachricht senden
KOHLFUERST

pr


: 02.05.2006
: 210
: Salzburg


: 28.08.2006, 10:42    : Weiterbildungskosten nicht vergessen
Von: KOHLFUERST
KOHLFUERST
00 28.08.2006, 10:42
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Denke vor allem an Weiterbildungskosten.

Das können sein Fachmagazine (Internet World) sowie Fachbücher, Fachvideos und auch Treffen mit Kollegen (SEO Stammtisch) und die Fahrt dorthin. Bei Kursen die du gemacht hast, die dich beruflich weiterbringen und wenn es nur ein Steuer oder Richtige Kleidung im Beruf Vortrag war, unbedingt die Kilometer (Reise) rein nehmen.

Vor allem solltest du jeden Beleg sammeln den du beruflich hast - insbesondere die kleinen läppern sich über das Jahr zusammen. Wenn du beruflich Mittagessen gehst und 8 Euro aus deiner eigenen Tasche zahlst klingt das nicht viel. Aber du musst erst wieder (ca) 32 Euro Umsatz machen bis sich das kompensiert - also am Abend länger arbeiten um den gleichen finanziellen Erfolg zu erreichen.

Ein guter Selbständiger Buchhalter weiss das und macht das auch alles. Das was er dir zusätzlich spart kostet er dir - aber du hast eine Picco Bello Buchhaltung.
00
Nach oben
KOHLFUERST Private Nachricht senden E-Mail senden WWW
Fox Mulder

pr


: 16.11.2004
: 804



: 28.08.2006, 12:28    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Fox Mulder
Fox Mulder
00 28.08.2006, 12:28
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Vorsorgeaufwendungen
http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Programme/a_Leistungen_fuer_Familien/s_1499.html

Ansparabschreibungen
http://www.hk24.de/HK24/HK24/produktmarken/recht_und_fair_play/steuerrecht/einkommen_koerper_steuer/ansparabschreibung.jsp
00
Nach oben
Fox Mulder Private Nachricht senden
DDHS

pr


: 04.01.2006
: 472



: 28.08.2006, 13:07    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: DDHS
DDHS
00 28.08.2006, 13:07
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Traxx-X hat Folgendes geschrieben:
Handykosten kannst Du - soweit ich weiss - aber nur absetzen wenn Du privat und geschäftlich trennst - also ein Privathandy und ein Firmenhandy!!! Wenn beides vermischt wird - dann kann das FinAmt schon mal Ärger machen bzw. diese Kosten nicht anerkennen.

Die Anschaffungskosten für den PC werden - sobald sie 410 Euro übersteigen - über 3 Jahre abgeschrieben. Das heißt wenn der PC 900 Euro gekostet hat, kannst Du pro Jahr 300 Euro absetzen.

Umgehen kann man diese Sache indem man den PC in "Einzelteilen" kauft. Jedes Einzelteil muss dann immer unter 410 Euro kosten - auch Drucker, Bildschirm etc. - dann baut man alles selbst zusammen oder lässt dies von jemanden machen und kann alle dafür anfallenden Kosten - auch für den Zusammenbau durch einen Fachmann - im Selben Jahr absetzen.

Viel Erfolg!

Gruß Traxx-X


Interessant und gut zu wissen! Danke für diese Infos!

Gruß DD
00
Nach oben
DDHS Private Nachricht senden
Luigi

pr


: 24.11.2005
: 213



: 28.08.2006, 13:09    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Luigi
Luigi
00 28.08.2006, 13:09
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Hallo!

Danke für die vielen Antworten.

Einen Buchhalter kann ich mir leider nicht leisten, da die Gewinne doch leider (noch?) sehr gering sind.

Daher mache ich die Abrechnung selber. Ist ja nur eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben und daher nicht so kompliziert.

Das Thema Weiterbildung habe ich gänzlich vergessen. Leider habe ich für die Bücher und Hefte keine Quittungen, daher werde ich da wohl nicht viel machen können, oder?

Tankquittungen habe ich ein paar. Super!

Inwiefern kann man das Mittagessen absetzen?

Gruß
Luigi
00
Nach oben
Luigi Private Nachricht senden
ralph12345

pr


: 13.06.2006
: 332
: Hamburg


: 28.08.2006, 13:16    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: ralph12345
ralph12345
00 28.08.2006, 13:16
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Gar nicht, es sei denn, Du bewirtest aus geschäftlichen Gründen Gäste.

Homöopathie
Linktausch welcome
00
Nach oben
ralph12345 Private Nachricht senden WWW
Forenmensch

pr


: 10.02.2005
: 583



: 28.08.2006, 13:41    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Forenmensch
Forenmensch
00 28.08.2006, 13:41
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Wie ist das mit den Tankquittungen, für internetdienstleistungen fährt man ja eher selten tanken *lol*00
Nach oben
Forenmensch Private Nachricht senden
Airport1

pr


: 16.08.2004
: 4489
: Backnang / bei Stuttgart


: 28.08.2006, 13:53    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Airport1
Airport1
00 28.08.2006, 13:53
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

> Mehr Auskunft erhältst du von deinem zukünftigen Steuerberater.

Hoffentlich ein Guter!

Ich habe schon Einnahme-Ueberschuss-Rechnungen gesehen, und vom Steuerberater abgelegte Belege, die waren kreuz und quer, tw. falsch verbucht, falsch identifiziert, die Belege waren nicht sauber chronologisch, tw. auseinandergerupft, Vermerke bei Besonderheiten fehlten usw.

Das gab mir dann den Rest. Beratung ja, bei speziellen Fragen, kein Thema. Aber Belege vom Steuerberater verbuchen lassen oder eine EUeR machen lassen, nein danke. Die machen teilweise einen ganz shoen unlogischen Mist und verlangen dafuer dann 1200 Euro. Viele sind auch so stark in Ihrer doppelte-Buchfuehrungs-Denke (wie die Nicht-Kleinunternehmer, was wir Kleingewerbler ja aber absolut nicht brauchen, zum Glueck!), die sind einfach nicht fuer Kleinunternehmer empfehlenswert.

Macht mans selber, weiss man wenigstens was man macht. UNd kanns 10000 mal kontrollieren, hat die eigenen Belege vor Ort usw. Bei Fragen wie man wo was verbuchen kann, usw. kann man immer noch den Steuerberater fragen, aber sonst heisst es: besser selber machen..

Linktauschanfragen zwecklos
http://www.bot-trap.de/ Spamschutz fuer Webmaster - zentrale Meldestelle fuer Web Spam
http://www.airport1.de/blog/ Lombagruschd Blog mid Gardadierle
http://www.ranking-hits.de/ Counter & PR Service
00
Nach oben
Airport1 Private Nachricht senden WWW
Liisa

pr


: 26.07.2005
: 429



: 28.08.2006, 14:20    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Liisa
Liisa
00 28.08.2006, 14:20
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Da muss ich wohl mal eine Lanze für meinen früheren Berufsstand brechen.

Der Steuerberater ist ganz gewiss nicht dafür zuständig, Belege zu ordnen. Auch wenn ich selbst in meiner Praxis oft genug Mandanten mit dem berühmten Schuhkarton voller Belege und Rechnungen unter dem Arm gesehen habe.

Mir waren diese Mandanten immer noch lieber als solche, die gar keine Belege aufgehoben haben.

Jeder sollte sich jedoch angewöhnen, seine Belege chronologisch abzulegen und auch die notwendigen Notizen zu den einzelnen Ausgaben zu machen.
Dann fällt die Steuerberaterrechnung auch moderat aus.

P.S. Wer ein kostenloses eBook "Buchführungs-ABC" möchte, kann mir eine PN mit seiner eMail-Addy schicken
00
Nach oben
Liisa Private Nachricht senden
Frinsel

pr


: 04.08.2006
: 8



: 28.08.2006, 16:22    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Frinsel
Frinsel
00 28.08.2006, 16:22
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Traxx-X hat Folgendes geschrieben:
Umgehen kann man diese Sache indem man den PC in "Einzelteilen" kauft. Jedes Einzelteil muss dann immer unter 410 Euro kosten - auch Drucker, Bildschirm etc. - dann baut man alles selbst zusammen oder lässt dies von jemanden machen und kann alle dafür anfallenden Kosten - auch für den Zusammenbau durch einen Fachmann - im Selben Jahr absetzen.


Um etwas als geringwertiges Wirtschaftsgut sofort absetzen zu können anstatt es abzuschreiben, muss es eigenständig nutzbar sein, das trifft auf PC-Bauteile sicher nicht zu. So hab ich das damals gelernt
00
Nach oben
Frinsel Private Nachricht senden
Airport1

pr


: 16.08.2004
: 4489
: Backnang / bei Stuttgart


: 28.08.2006, 16:36    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Airport1
Airport1
00 28.08.2006, 16:36
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

die einzelteile theorie ist nicht korrekt. die geht allenfalls durch, wenn das finanzamt nicht genau hinsieht..

richtig hingegen ist, es muss eigenstaendig nutzbar sein. das trifft auf einen monitor alleine aber z.b. gar nicht zu. die komponenten _zusammen_ erst sind eigenstaendig nutzbar.

Linktauschanfragen zwecklos
http://www.bot-trap.de/ Spamschutz fuer Webmaster - zentrale Meldestelle fuer Web Spam
http://www.airport1.de/blog/ Lombagruschd Blog mid Gardadierle
http://www.ranking-hits.de/ Counter & PR Service
00
Nach oben
Airport1 Private Nachricht senden WWW
Nullpointer

pr


: 22.04.2005
: 4791
: West Berlin


: 28.08.2006, 19:02    : Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung
Von: Nullpointer
Nullpointer
00 28.08.2006, 19:02
Antworten mit Zitat Antworten mit Zitat

Airport1 hat Folgendes geschrieben:
...
das trifft auf einen monitor alleine aber z.b. gar nicht zu. die komponenten _zusammen_ erst sind eigenstaendig nutzbar.


doch, wenn ich ihn zur selbstverteidigung aus dem 3. stock schmeisse. z.b. auf meinen steuerberater.

Ich kann gar nicht so viel kotzen, wie ich fressen möchte.
00
Nach oben
Nullpointer Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    ABAKUS Foren-Übersicht -> Google Forum

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 





Ähnliche Beiträge
Thema Online Marketing Forum Antworten
Was darf Werbung kosten? Was darf Werbung kosten? Sualk Partnerprogramme 8 21.05.2016, 20:19 Was darf Werbung kosten?
Linkresearch Tools Kosten teilen. Wer hat Interesse? Linkresearch Tools Kosten teilen. Wer... Kornelius42 Domainpopularität / Link-Marketing, Backlinks aufbauen & Seeding 0 02.10.2015, 23:25 Linkresearch Tools Kosten teilen. Wer hat Interesse?
Kosten für Produktbeschreibungen Kosten für Produktbeschreibungen mrfloppy Social Media & Content-Marketing 2 18.06.2015, 16:51 Kosten für Produktbeschreibungen
EURO & steigende Domain-Kosten EURO & steigende Domain-Kosten G.I. Seo Offtopic, Spaßecke und alle sonstigen Themen 1 11.03.2015, 19:58 EURO & steigende Domain-Kosten
Verbesserung der Nutzererfahrung auf Kosten der Verbesserung der Nutzererfahrung auf ... Google+ Import-Bot Google+ ABAKUS Community 0 31.10.2014, 13:00 Verbesserung der Nutzererfahrung auf Kosten der
Reichweite und Kosten Facebook Ads Reichweite und Kosten Facebook Ads gurken Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 2 30.10.2014, 23:21 Reichweite und Kosten Facebook Ads
Traffic einkaufen! Kosten? Traffic einkaufen! Kosten? Cognac Google Adwords & Facebook Ads, Yahoo!, Microsoft adCenter 12 28.10.2014, 17:42 Traffic einkaufen! Kosten?


SEO Wetter von www.seowetter.de

Startseite der SEO-Agentur ABAKUS | SEO Manager @ ABAKUS | Social Media & SEO Blog | SEO Online Tools | Suchmaschinenmarketing Angebot | Reif für die Klinik?

Impressum | Datenschutz

Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung - Österreich Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung - Schweiz

Dieses SEO Forum läuft unter phpBB.


Sie lesen gerade: Abzugsfähige Kosten für Steuererklärung