Landingpage Optimierung für ein Google Ranking – 5 Tipps

Dirk Lankenau  Dirk Lankenau in OnPage SEO am 18. März 2019

Sie besitzen bereits Landingpages zur Leadgenerierung, aber es gibt Potential zur Verbesserung? Es liegt am fehlenden Traffic, Sie erreichen nicht Ihre Wunsch-Zielgruppe oder es fehlen schlichtweg die Anfragen?

Ich möchte Ihnen gerne 5 Tipps aus der Praxis geben, wie Sie systematisch Ihre Leadgenerierung aus SEO Sicht verbessern können.

Landingpage Optimierung für das optimale Google Ranking

Tipp 1: Werten Sie Ihre Website-Daten aus

Bevor Sie anfangen Ihre Website zu verändern, sollten Sie sich über eine Analyse der Daten aus der Google Search Console und Ihrer Analytics Software einen Überblick verschaffen.
Diese Fragen sollten Sie sich stellen:

  • Ranke ich mit Keywords auf der ersten Seite bei Google?
  • Werde ich dann auch geklickt?
  • Wie verhalten sich die Besucher auf meiner Website?
  • Wie hoch ist die Absprungrate? Und die Time on Site?
  • Wie hoch ist die Conversion Rate?

Diese Analyse bietet bereits viele Ansätze um eine spätere Optimierung der Inhalte vorzunehmen und Schwachpunkte zu identifizieren.

Tipp 2: Fragen Sie Ihren Vertrieb und Service

Wie treffsicher sind die Anfragen über Ihre Website? Ist es auch die richtige Zielgruppe? Haben sich die Kunden über die Website geäußert? Welche Fragen haben die Kunden? Haben Ihre Kunden die Aussage der Landingpage richtig verstanden? Gab es Besuche und im Verhältnis ausreichend Conversions (Leads)? Dieser Prozess ist wichtig, um neben den Zahlen auch inhaltliche Aspekte in die Bewertung einfließen zu lassen. Sammeln Sie Hinweise und Fragen ihrer Kunden, um mit Hilfe dieser Informationen Ihre Webseiten Inhalte zu kontinuierlich verbessern.

Tipp 3: Passen Sie Inhalte an

Die Analyse und Auswertung ergab viele Hinweise, die Sie jetzt priorisieren. Dies könnte im Extremfall bedeuten eine neue Landingpage zu erstellen, falls die Zielgruppe komplett verfehlt wurde. Im Normalfall wird aber an vielen Punkten ein Feintuning vorgenommen, um sich der perfekten Landingpage anzunähern.

Hier einige Beispiele:

  • Optimierung des Wordings im Title, um die Zielgruppe genauer anzusprechen.
  • Gestalten des Suchergebnisses damit es geklickt wird.
  • Verbesserung der Gestaltung der Landingpage, damit die Bounce Rate reduziert

Betrachten Sie die verschiedenen Darstellungsweisen Ihrer Website. Wie wird Ihre Website auf mobile Endgerate, Desktop Versionen oder Tablets dargestellt? Passen Sie Ihren Text an, indem Sie ihn ergänzen oder kürzen. Fragen Sie sich ebenfalls:

  • Haben Sie das Thema Content ausreichend behandelt?
  • Sind die für Ihre Buyer Personas relevanten Content-Arten ausgespielt?
  • Stimmt das Wording? Bieten Sie an der richtigen Stelle und im richtigen Design Kontaktmöglichkeiten an?
  • Drehen Sie jeden Stein zweimal um und holen Sie sich immer wieder die Meinung anderer

Tipp 4: Optimieren Sie ihre interne Verlinkung

Nachdem Sie erfolgreich Ihre Inhalte überarbeitet haben, überprüfen Sie die interne Verlinkung. Interne Links sind ein wichtiger Faktor für Google. Wird Ihre Landingpage gut intern verlinkt und damit gefunden? Stimmen nach der Textoptimierung und dem Feintuning der Keywords die internen Linktexte noch? Diese Schritte sind wichtig, um Google die Wichtigkeit der Landingpage zu verdeutlichen und den inhaltlichen Fokus zu stärken.

Tipp 5: Lassen Sie Ihre Inhalte empfehlen

Tue Gutes und spreche darüber heißt es in der PR. Machen Sie Ihre Landingpage bekannt und nutzen Sie die Social Media Kanäle zur Verbreitung. Am Ende des Tages zählt für Google allerdings vor allen Dingen die Verlinkung von anderen Websites. Dafür sollten Sie im Rahmen der Google Richtlinien etwas tun und sich überlegen, welche Website für eine Empfehlung interessant ist. Machen Sie diese Websitebetreiber auf Ihre Inhalte aufmerksam und gewinnen Sie gute und sinnvolle Links von anderen Seiten.


Fazit und Ausblick

Wenn Sie wie beschrieben immer wieder ihre Landingpages anfassen, werden die Ergebnisse sich kontinuierlich verbessern. Landingpage Optimierung für Google ist ein Prozess. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, geben wir Ihnen aktuell auf der HANNOVER MESSE 2019 an unserem Stand gerne mehr kostenfreie Infos geben! Wir bei ABAKUS teilen nämlich gerne unser Wissen und unsere Begeisterung.

Kostenfreies E-Ticket für die Messe
sowie SEO-Website-Analyse hier >


ABAKUS auf der HANNOVER MESSE 2019
1. – 5. April 2019
Halle 05 Stand D05 (Niedersachsen Stand)

Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Dirk Lankenau

Über Dirk Lankenau

Leitung Vertrieb
Dirk Lankenau ist unser Fachübersetzer SEO-Deutsch/Deutsch-SEO. Als Vertriebsleiter berät er potenzielle Kunden zu individuellen SEO-Strategien. Dirk Lankenau hat seine Wurzeln im Musikgeschäft und ist auch als beliebter Speaker und Fachautor zum Thema SEO bekannt.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

Noindex in robots.txt nicht mehr von Google unterstützt

Zum 1. September 2019 hat Google die Änderung bekannt gegeben, dass in der robots.txt die Regeln nofollow, noindex sowie crawl-delay nicht mehr unterstützt werden. Viele Webseitenbetreiber setzen noch auf eben jene Praktiken, weshalb sie sich in Zukunft alternative Umsetzungen aneignen müssen. Betroffene Domains werden bereits von Google persönlich informiert, sodass ausreichend Zeit bleibt, Änderungen vorzunehmen.

> WEITERLESEN …

 
Durch Snippet Optimierung bessere Klickraten erzielen

Gute Platzierungen oder die Verbesserung der Position gehen mit der Erwartungshaltung einher, auch entsprechende Klickzahlen bzw. Klickzuwachs durch die erhöhte Sichtbarkeit und die daraus resultierende höhere Klickwahrscheinlichkeit zu verzeichnen. Davon geht auch der Google Algorithmus aus, da es widersprüchlich wäre, wenn schlechtere Anzeigepositionen in den organischen Suchergebnissen höhere Klickzahlen ausweisen als ihre besser positionierte Konkurrenz.

> WEITERLESEN …

 
Das doppelte Lottchen oder Duplikate unerwünscht

Vom richtigen Umgang mit Duplicate Content im Onlineshop oder auf der Website Was in dem weltbekannten Roman von Erich Kästner sehr originell daher kommt – zwei Mädchen, die sich bis auf das Haar gleichen – kann für einen Webseitenbetreiber zum Problem werden: zwei Inhalte, die sich bis auf das Wort gleichen. Diese Duplikate, auch als

> WEITERLESEN …

 
Artikel SEO und Cybersecurity
SEO und Cyber Security

Warum sich SEOs auch mit Website-Sicherheit befassen sollten Cyber Security ist auch SEO Thema. Sind Webseite oder Online-Shop durch Angriffe aufgrund zu weniger Sicherheitsmaßnahmen mehrere Tage nicht erreichbar, kann das neben dem Rückgang von Besuchern und Einnahmen auch Einbußen für das vorhandene Google-Ranking bedeuten! In diesem Artikel erfahren Sie, welche Gefahren für Ihre Rankings im

> WEITERLESEN …