Ein aktuelles Update zur neuen Google Search Console

Philipp Ehring  Philipp Ehring in SEO Tools am 28. März 2018

Bereits im letzten Monat berichteten wir über Googles neue Search Console. Von Beginn an war klar, dass mit dem Start mit der Beta-Version und dem parallelen Fortbestehen der klassischen Google Search Console nach und nach Updates die neue Version ergänzen werden. Angefangen hat alles mit dem Leistungsbericht, der Indexabdeckung, der Übersicht der Sitemap und, sofern auf der Domain genutzt, Statusberichten zu den AMP-Seiten und den bestehenden Stellenausschreibungen.

Neue Google Search Console

Insbesondere die Tatsache, dass Daten nun bis zu 16 Monate rückläufig bereitgestellt werden, wertet die neue Version immens auf. Doch welche weiteren Features sind nun im Laufe der Zeit neu hinzugekommen? Bietet Google den Webseiten-Betreibern weitere hilfreiche Analysewerte dank neuer Updates in der neuen Google Search Console?

Visuelle Updates

Offen angekündigt hat Google am 19. März 2018 die visuellen Änderungen:

visuelle Änderungen

Probleme werden bei der Indexabdeckung nun zeitlich und grafisch genauer beleuchtet:

Indexabdeckung

Mit Klicken auf den jeweiligen Hinweis wird das auftretende Problem beschrieben:

GSC Probleme erkannt

Fortlaufend gibt es sogar die Möglichkeit, detailliertere Informationen zur Thematik zu bekommen.

Ein neues grafisches Design zeigt sich den Usern bei der Zeitraum- bzw. Filter-Funktion. Anstatt der komplett in weißer Farbe gestalteten Oberfläche, gibt es nun einen modern erscheinenden grauen Kopfbereich:

Timeline GSC

Möchte ein User Vergleiche zwischen bestimmten Zeiträumen analysieren, gibt die neue Google Search Console nach dem durchgeführten Update nicht mehr die Tage im Format „TT/MM/JJJJ“ an, sondern vereinfacht als Dauer der Spanne. Dies hat insbesondere Usability-Vorteile, da mit dem vorherigen Layout teilweise nicht alle Zeichen angezeigt wurden:

Vergleich GSC
 Welche Änderungen sind in naher Zukunft zu erwarten?

Angekündigt ist, dass mit weiteren Updates alle Funktionen der klassischen Google Search Console in die neue übernommen werden. Wann jedoch dieser Prozess komplett abgeschlossen sein wird, ist noch nicht bekannt. Wie schon bei der Integration der ersten Funktionen, werden aller Voraussicht nach weiterhin mehrere Eigenschaften zusammengeführt. Die vereinfachte Nutzerführung steht im Vordergrund, sodass die neue Google Search Console mit jedem weiteren Update leichter für alle Internetseiten-Betreiber zu bedienen ist.

Beispielsweise liegt die Überlegung im Raum, alle Daten sowohl der Domain Version mit und ohne „www“, HTTP und HTTPS sowie der mobilen Ansicht in ein und demselben Bericht anzuzeigen.

Wir können also gespannt sein, was die Updates der neuen Google Search Console uns in der Zukunft noch bringen werden.

▶ Frage an unsere Leser: Welche Funktionen wünschen Sie sich und was empfinden Sie in der klassischen Search Console als eher unnötig?

Philipp Ehring

Über Philipp Ehring

SEO
Philipp Ehring hat als Trainee SEO von der Pieke auf bei ABAKUS begonnen und setzt seitdem erfolgreich SEO-Strategien für unsere Kunden um. Er kennt sich bestens in allen Disziplinen des Digitalmarketings aus. Aus seinem Studium bringt er außerdem Kenntnisse aus den Bereichen Regional- & Stadtentwicklung, Tourismus, Geografie mit.
Alle Artikel von:


Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Verwandte Beiträge

Neue Google Search Console
URL-Prüftool in der neuen Google Search Console für alle Nutzer verfügbar

Mitte Juli wurde es offiziell bekannt gegeben: Das neue URL-Prüftool der neuen Google Search Console ist fortan für alle User verfügbar. Doch was kann dieses Tool überhaupt und welchen Mehrwert bietet es mir als Nutzer? Wir haben uns etwas Zeit genommen und die neue Funktion genauer unter die Lupe genommen. Welche Daten liefert das URL

> WEITERLESEN …

 
Neue Google Search Console
„Darstellung in der Suche“ ab sofort in der neuen Google Search Console integriert

Am 11. April diesen Jahres wurde es nun ganz offiziell auf dem Twitter-Kanal der Google Webmasters angekündigt: User der neuen Google Search Console steht fortan eine weitere Funktion zur Verfügung: Hierbei handelt es sich um die „Darstellung in der Suche“. Regelmäßigen Nutzern der klassischen Google Search Console dürfte diese Bezeichnung nicht neu sein, wie in

> WEITERLESEN …

 
Neue Google Search Console
Ein aktuelles Update zur neuen Google Search Console

Bereits im letzten Monat berichteten wir über Googles neue Search Console. Von Beginn an war klar, dass mit dem Start mit der Beta-Version und dem parallelen Fortbestehen der klassischen Google Search Console nach und nach Updates die neue Version ergänzen werden. Angefangen hat alles mit dem Leistungsbericht, der Indexabdeckung, der Übersicht der Sitemap und, sofern

> WEITERLESEN …

 
Neue Google Search Console
Die neue Google Search Console

Beginnend mit dem moderner erscheinenden Layout, liefert die aktuelle, als Beta-Version verfügbare, Search Console historisch weitreichendere Werte, was die Analyse durchaus interessanter gestaltet. Die ersten Inhalte versprechen so einiges. Wer über ein Google Search Console Konto verfügt, hat die Chance, sich die neue Version über folgenden Link aufzurufen: https://search.google.com/search-console. Die ersten zur Verfügung stehenden Features

> WEITERLESEN …