Ein aktuelles Update zur neuen Google Search Console

Philipp Ehring  Philipp Ehring in SEO Tools am 28. März 2018

Bereits im letzten Monat berichteten wir über Googles neue Search Console. Von Beginn an war klar, dass mit dem Start mit der Beta-Version und dem parallelen Fortbestehen der klassischen Google Search Console nach und nach Updates die neue Version ergänzen werden. Angefangen hat alles mit dem Leistungsbericht, der Indexabdeckung, der Übersicht der Sitemap und, sofern auf der Domain genutzt, Statusberichten zu den AMP-Seiten und den bestehenden Stellenausschreibungen.

Neue Google Search Console

Insbesondere die Tatsache, dass Daten nun bis zu 16 Monate rückläufig bereitgestellt werden, wertet die neue Version immens auf. Doch welche weiteren Features sind nun im Laufe der Zeit neu hinzugekommen? Bietet Google den Webseiten-Betreibern weitere hilfreiche Analysewerte für technisches SEO dank neuer Updates in der neuen Google Search Console?

Visuelle Updates

Offen angekündigt hat Google am 19. März 2018 die visuellen Änderungen:

visuelle Änderungen

Probleme werden bei der Indexabdeckung nun zeitlich und grafisch genauer beleuchtet:

Indexabdeckung

Mit Klicken auf den jeweiligen Hinweis wird das auftretende Problem beschrieben:

GSC Probleme erkannt

Fortlaufend gibt es sogar die Möglichkeit, detailliertere Informationen zur Thematik zu bekommen.

Ein neues grafisches Design zeigt sich den Usern bei der Zeitraum- bzw. Filter-Funktion. Anstatt der komplett in weißer Farbe gestalteten Oberfläche, gibt es nun einen modern erscheinenden grauen Kopfbereich:

Timeline GSC

Möchte ein User Vergleiche zwischen bestimmten Zeiträumen analysieren, gibt die neue Google Search Console nach dem durchgeführten Update nicht mehr die Tage im Format „TT/MM/JJJJ“ an, sondern vereinfacht als Dauer der Spanne. Dies hat insbesondere Usability-Vorteile, da mit dem vorherigen Layout teilweise nicht alle Zeichen angezeigt wurden:

Vergleich GSC
 Welche Änderungen sind in naher Zukunft zu erwarten?

Angekündigt ist, dass mit weiteren Updates alle Funktionen der klassischen Google Search Console in die neue übernommen werden. Wann jedoch dieser Prozess komplett abgeschlossen sein wird, ist noch nicht bekannt. Wie schon bei der Integration der ersten Funktionen, werden aller Voraussicht nach weiterhin mehrere Eigenschaften zusammengeführt. Die vereinfachte Nutzerführung steht im Vordergrund, sodass die neue Google Search Console mit jedem weiteren Update leichter für alle Internetseiten-Betreiber zu bedienen ist.

Beispielsweise liegt die Überlegung im Raum, alle Daten sowohl der Domain Version mit und ohne „www“, HTTP und HTTPS sowie der mobilen Ansicht in ein und demselben Bericht anzuzeigen.

Wir können also gespannt sein, was die Updates der neuen Google Search Console uns in der Zukunft noch bringen werden.

▶ Frage an unsere Leser: Welche Funktionen wünschen Sie sich und was empfinden Sie in der klassischen Search Console als eher unnötig?




Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



  • „Darstellung in der Suche“ in der neuen Google Search Console – ABAKUS SEO Blog

    07.02.2019, 15:54 Uhr

    […] unserem letzten Update zu den Neuerungen in der neuen Google Search Console vom Vormonat März, gab es wiederum einige Anpassungen visueller […]

Philipp Ehring

Über Philipp Ehring

SEO
Philipp Ehring hat als Trainee SEO von der Pieke auf bei ABAKUS begonnen und setzt seitdem erfolgreich SEO-Strategien für unsere Kunden um. Er kennt sich bestens in allen Disziplinen des Digitalmarketings aus. Aus seinem Studium bringt er außerdem Kenntnisse aus den Bereichen Regional- & Stadtentwicklung, Tourismus, Geografie mit.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

SEO DIVER: Domain Details erklärt

Der ABAKUS SEO DIVER bietet Ihnen zahlreiche kostenlose SEO Tools (Keyword Recherche, LinkCheck, Suchtrichter …). In diesem Artikel erkläre ich die Bedeutung der wichtigsten unter Domain Details ermittelten Daten. Loggen Sie sich im SEO DIVER ein und erhalten Sie unter Domain Details SEO relevante Informationen über Ihre Website. Links sehen Sie dann unter Domain Details

> WEITERLESEN …

 
SEO DIVER: Suchtrichter und Backlink Trust Points erklärt

Im SEO DIVER finden Sie zahlreiche hilfreiche SEO Tools (LinkCheck, Keyword Recherche, Domain Details,…). In diesem Artikel stelle ich zwei besonders interessante Tools vor: den Suchtrichter und die Backlink Trust Points. Suchtrichter Mit dem Suchtrichter bietet der SEO DIVER ein Tool, um das Suchverhalten der User nachzuvollziehen. Der SEO DIVER Suchtrichter basiert auf echten Daten

> WEITERLESEN …

 
Google Trends für SEO anwenden

Google Trends ist ein kostenloses Tool, mit dem sich das Interesse an relevanten Suchbegriffen analysieren lässt.  Die Erstversion dieses Analyse Tools ist seit 2004 online verfügbar. Im Folgenden gebe ich einen Überblick über die Funktionen, die uns Google mit diesem Tool bereitstellt und erkläre den Nutzen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Überblick Das Tool ist

> WEITERLESEN …

 
Neue Google Search Console
Neue Google Search Console mit weiteren Tools ist nun Standard

Anfang des Jahres 2018 wurde sie ins Leben gerufen, nach und nach mit weiteren Funktionen erweitert und nun ist es soweit: Die neue Google Search Console hat die bisherige klassische Darstellung als Standardversion abgelöst. Ab jetzt gelangen User, die sich über den herkömmlichen Link der ehemals Google Webmaster Tools https://www.google.com/webmasters/ anmelden möchten, direkt zur neuen

> WEITERLESEN …