Recap: ABAKUS unterwegs bei der Analytics Summit 2016

Bonnie Küster  Bonnie Küster in Veranstaltungen am 4. November 2016

ABAKUS war zu Gast bei der einzigen Google Analytics-Konferenz Deutschlands. Der Konferenz am 03.11.2016 vorgelagert war das Analytics Insights Seminar „Google Analytics (Advanced)“. Unsere Suchmaschinenoptimiererin Christina Höser schildert ihren Blick auf dieses Event:

Bei typischem Hamburger Wetter mit Regen, Wolken und ein bisschen Sonne startete der Advanced-Workshop im Atlantic-Haus am Hafengelände. Die beiden Referenten und Digital Analysts Marcel Müller und Andreas Wienen von Trakken Web Services warteten geduldig, bis der letzte Teilnehmer des ausgebuchten Workshops startklar war. Nach einer Kurzvorstellung von Trakken (gegründet durch die Ex-Googler Timo Aden und Lennart Paulsen) wurden die Fragen und Erwartungen des im Vorfeld versendeten Fragebogens ausgewertet. Allen Teilnehmern ging es darum, tiefer in die Materie einzusteigen und mehr zielgerichtete Analysen zu fahren, als es durch Standard-Berichte in dem mächtigen Analyse-Tool angeboten wird.
Im Wechsel präsentierten die beiden „Trakker“ die Details zu einer fortgeschrittenen Datenerhebung und Auswertung. Begriffe, wie „Measurement Protocol“, „Referral Exclusion Lists“ oder User basierte Pageviews“ schwirrten durch den Raum.

abakus-analytics-summit

Apropos „View“ – der Ausblick aus dem 19. Stock des Atlantic-Hauses auf Hafen und City war atemberaubend und für mich auch etwas schwindelerregend. Schwindelerregend war teilweise auch die geballte Informationsmenge zu Cross Domain Tracking, Cross Device Tracking, enhanced eCommerce  und uvm. Man merkte schnell, hier sprechen zwei Profis, die schon sehr tief in die Datenwelt von Google Analytics eingetaucht sind.
Trotz vieler technischer SEO Hinweise gab es immer wieder Tipps für die praktische Anwendung. Die 30 Workshop-Teilnehmer konnten jederzeit Zwischenfragen stellen und nutzten diese Option auch intensiv. So bekam das Seminar einen noch engeren Praxis-Bezug und es wurden Best-Praxis-Tipps am laufenden Band gegeben.
Besonders interessant fand ich die Stolpersteine, die bei der Erfassung von eCommerce-Daten auftreten können. Sei es die Datengrößenbegrenzung des Browsers oder die Verwendung von AdBlockern, Fallstricke gilt es auch hier zu beachten.

abakus-analytics-summit-2

Nach rund zwei Stunden wertvollen Inputs gab es eine wohlverdiente Pause für den Kopf. Bei Obst und Kaffee tauschten sich die überwiegend männlichen Teilnehmer über ihre eigenen Erfahrungen und Projekt aus. Erstaunlicherweise kamen nur sehr wenige Seminar-Besucher aus dem Online-Shop- bzw. eCommerce-Bereich. Dafür waren gestandene und bekannte Unternehmen, wie die Bayer AG, Jimdo oder RTL II, vertreten.
Mein persönlicher Austausch fand mit zwei sympathischen Mitarbeiterinnen eines großen Reiseunternehmens statt. Neben den fachlichen Themen bekam ich tolle Tipps für meinen anstehenden Kanaren-Urlaub.

Nach der Pause startete Marcel mit der Anreicherung von Daten am Beispiel einer Autoren-Kampagne. Dieses Thema fand vor allem bei den anwesenden Marketing-Profis großes Interesse. Auch die Sammlung und der Import von Daten via API oder CSV-Datei kann für eine ausgefeilte Analyse sehr hilfreich sein. Schritt für Schritt erklärte Marcel sehr verständlich den Vorgang samt möglicher Fehlerquellen.

Andreas erläuterte im Anschluss dem immer noch gebannt lauschenden Publikum das Measurement Protocol zum geräteübergreifenden Tracking für alle internetfähigen Geräte bis hin zur Spielekonsole und dem AMAZON Dash Button. Ein paar persönliche Beispiele ließen die Tiefe der möglichen Datenerfassung erahnen.
Zum Schluss war ich mir dabei nicht mehr sicher, ob ich das „cool“ oder eher alarmierend finden sollte. Cool war auf jeden Fall der professionelle Auftritt der beiden Referenten, die verständliche klare Weitergabe ihres Wissens und die lockere Atmosphäre über die 4,5 Stunden und 160 Folien hinweg.

Nach einem leckeren Lunch mit Small Talk ging für mich ein erfolgreiches Seminar zu Ende und der Weg zurück in ein nicht ganz so Regen reiches Hannover.



Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Bonnie Küster

Über Bonnie Küster

Bei Bonnie Küster laufen alle Fäden zum Thema Marketing und Außendarstellung zusammen. Sie sorgt schon seit mehreren Jahren dafür, dass ABAKUS weiterhin bekannt bleibt. Im Moment ist sie in Elternzeit und wir freuen uns auf ihre Rückkehr.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

Barcamp 2019 – Rückblick: ABAKUS-Session zu Online Marketing für Beginner

Am 25. + 26. Mai 2019 fand das größte Barcamp Niedersachsens mit über 500 registrierten Teilnehmenden statt: Das Barcamp Hannover. Dirk Lankenau und ich haben uns auch in diesem Jahr wieder zum Barcamp Hannover aufgemacht, um Neues zu erfahren und um unser Wissen mit anderen zu teilen. Die Themen der Veranstaltung waren unterschiedlich mit einer

> WEITERLESEN …

 
Ankündigung: OMK 2019 in Lüneburg

Am Donnerstag, den 19. September 2019 findet in Niedersachsen wieder die Online Marketing Konferenz, die OMK, statt. ABAKUS hat die Konferenz bereits im letzten Jahr besucht. Die Veranstaltung ist etwa eine Fahrstunde von Hannover, dem Sitz von ABAKUS, entfernt und findet in der imposanten Leuphana Universität im schönen Lüneburg statt. In diesem Jahr stehen erneut

> WEITERLESEN …

 
Merchantday 2019 Recap

Am 03.05.2019 fand zum dritten Mal die inzwischen etablierte Marketplace- und E-Commerce Veranstaltung Merchantday in Hannover statt. Im letzten Jahr gab es im ABAKUS Blog ein sehr umfangreiches Recap zum Merchantday 2018 mit Tipps zum Brandbuilding, Ebay-, AMAZON- und Google SEO. Der Event gab den Besuchern auch in diesem Jahr wieder drei grundlegende Möglichkeiten, ihre

> WEITERLESEN …

 
Barcamp Hannover 2019 – ABAKUS ist dabei!

Am 25. und 26.05.2019 findet wieder das Barcamp Hannover in der Dr. Buhmann Schule statt. Wer es noch nicht weiß, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Barcamps haben die Möglichkeit, ihr eigenes Wissen in kurzen Sessions weiterzugeben oder ihr Wissen durch die Teilnahme an den Vorträgen anderer zu erweitern. Die Themen werden morgens vorgestellt und die

> WEITERLESEN …