Webkataloge: Anmeldung

Bei den wichtigsten Verzeichnissen wie Yahoo!, DMOZ, AllesKlar und Dino Online sollten Sie sichergehen, die Anmelde Richtlinien sorgfältig gelesen zu haben. Einige der eben genannten Verzeihnisse benutzen ausschliesslich pay-per-view (AllesKlar), andere haben für kommerzielle Seiten andere Bedingungen als für nicht-kommerzielle (z.B. Yahoo!). Bei anderen wiederum ist die Aufnahme komplett kostenfrei, so z.B. bei DMOZ. Um diese Seite überschaubar zu halten und vor allem auch unterhaltbar – weil sich die Bedingungen regelmässig ändern – werde ich bei jedem Verzeichnis nicht zu sehr ins Detail gehen. Allerdings werde ich Artikel in meinem Newsletter verfassen, der weitaus tiefer in die Anmeldeprozedur der Verzeichnisse Yahoo! und DMOZ geht. Melden SIe sich bei meinem kostenlosen Newsletter an – falls nicht bereits geschehen. Ihre E-Mail Adresse wird streng vertraulich behandelt und NICHT weiterverkauft oder Dritten mitgeteilt.

Nun folgen einige Tips und Regeln, die Ihnen helfen sollen, in das Verzeichnis Ihrer Wahl gleich beim ersten Mal aufgenommen zu werden und ohne dass Ihre Beschreibung nachteilig geändert wird.

  • Erforschen Sie Ihre entsprechende Kategorie gründlich! Der geeignetste Weg, dies zu tun, ist nach Ihren eigenen Keywords in dem Verzeichnis zu suchen und zu beobachten, welche Kategorien daraufhin erscheinen. Seien Sie mit Ihrer Suche präzise. Ein Beispiel: Falls Ihr Versicherungsunternehmen sich auf Haftpflichtversicherungen spezialisiert hat, suchen Sie nach „haftpflicht versicherungen“. Versuchen Sie in der geeignetsten Kategorie zu stehen.
  • Falls diese geeignete Kategorie die Keywords enthält, auf die Sie es abgezielt haben, könnten Sie einen Ranking Schub bekommen – insbesondere wenn die Keywords in Ihrem Titel, der Beschreibung und der URL vorkommen (Webseiten Ergebnisse von Yahoo!).
  • Versuchen Sie, Ihre Keyword-Prominenz hoch zu halten. Dies bedeutet, dass Sie – wann immer möglich – Ihr Keyword als erstes Wort in Ihrer Beschreibung und dem Titel stehen haben sollten. DMOZ allerdings möchte nicht, dass Ihre Keywords aus dem Titel nicht in Ihrer Beschreibung wiederholt erscheinen.
  • Ihre Beschreibung sollte KEINE oder übertriebenen Ausdrücke wie z.B. „beste“, „super“, „Nr. 1“, „fantastisch“ usw. enthalten. Ein Editor wird davon nicht beeindruckt sein und wie ich weis ist es eines ihrer meisst gehassten Dinge, solche Wörter in Ihrem Titel oder Beschreibung zu sehen.
  • Benutzen Sie in Sätzen die dritte Person wie z.B. „bietet Haftpflichtversicherungen und enthält eine generelle Versicherungscheckliste“. Wie Sie bemerkt haben sagte ich nicht „Wir bieten…“. Beachten Sie ebenso dass ich diese Beschreibung nicht mit einem Grossbuchstaben begonnen habe. Starten Sie eine Suche in Yahoo! und Sie werden in den häufigsten Fällen vorfinden, dass die Beschreibungen nicht mit einem Grossbuchstaben beginnen. Bei DMOZ beginnen jedoch alle Beschreibungen mit einem Grossbuchstaben und enden mit einem Punkt. Halten sie die Zeit, die ein Editor zum Betrachten benötigt, so gering wie möglich und Sie haben schon halb gewonnen!
  • Halten Sie Ihre Beschreibungen kurz. Je länger sie sind desto länger werden sie wahrscheinlich brauchen, um bearbeitet zu werden.
  • Reihen Sie nicht einfach nur Ihre Keywords aneinander an. Yahoo! beispielsweise überprüft wie viele Klicks eine Seite hat und wie lange die Besucher bleiben bevor sie zurückkehren. Es ist sogar Teil ihres Ranking Algorithmus für „Webseiten“ Suchergebnisse. Sie werden nicht viele Klicks erhalten mit „haftpflichtversicherung versicherung rentenversicherung kfzversicherung“. Dies ist ein fast garantierter Weg für Änderungen oder, falls der Editor einen harten Tag hatte, könnten es sein dass Sie gar nicht indexiert werden. Kurz gesagt: halten Sie sich kurz und beziehen Sie die speziellen Merkmale / den zusätzlichen Wert wie in dem Beispiel oben erwähnt mit ein.
  • Einige Verzeichnisse reihen ihre Ergebnisse alphabetisch auf (DMOZ). In den meisten Fällen ist es zu spät, den Firmennamen oder den der Webseite zu ändern. Falls SIe dies jedoch lesen und es nicht zu spät ist, denken Sie darüber nach, den Namen Ihrer Webseite zu ändern. Falls Sie beispielsweise in Betracht ziehen, sich „Zebra Versicherungsmakler“ zu nennen, sollten Sie es sich neu überlegen.
  • Bevor Sie Ihr ausgefülltes Eintragungsformular absenden vergewissern Sie sich doppelt und dreifach dass Ihre Kategorie, Titel, Beschreibung und URL richtig geschrieben und von der Grammatik und dem Satzbau korrekt sind. Änderungen im Nachhinein vorzunehmen dürfte nicht so einfach sein.
  • DMOZ Editoren sind enthusiastische Freiwillige. Achten Sie auf die Satzstruktur und Wortwahl des Editors in der Kategorie Ihrer Wahl. Falls der Editor dieser Kategorie häufig mit „beginnen…“ anfängt, benutzen Sie es auch in Ihrer eigenen Beschreibung. Falls er/sie lange Beschreibungen mag, gestalten Sie Ihre vielleicht ein bisschen länger als Sie es z.B. für Yahoo! tun würden.
  • Ihre Seitenbeschreibung bei der Anmeldung an einem Verzeichnis muss NICHT identisch sein mit Ihrer Metatag-Beschreibung.
  • Sie sollten wirklich versuchen, Ihre Beschreibung 6-12 Wörter lang zu halten. Länger als dies und Ihre Beschreibung lädt den Editor zum bearbeiten dieser ein.

Der Wert eines Eintrags in einem grossen Webkatalog sollte nicht unterschätzt werden. Wir empfehlen unseren meisten Geschäftskunden, für einen Yahoo! Eintrag zu bezahlen. Bevor sie dies jedoch tun, ist es Teil unseres Services, ihnen natürlich die geeignetste Kategorie, Titel und Beschreibung anzubieten. Wir können, falls sie es wünschen, sogar selbst – in ihrem Namen – die Seite(n) anmelden.

Vergessen Sie nicht den Faktor der Linkpopularität vieler Suchmaschinen. Sie werden nicht nur guten zielgenauen Web-Traffic von dem Verzeichnis erhalten, sondern werden ebenso indirekt von zunehmendem Traffic durch ein höheres Ranking in Suchmaschinen profitieren infolge Ihrer erhöhten Linkpopularität (PR).

Kommen wir nun zu den Grossen selbst…

Sie lesen gerade: Webkataloge: Anmeldung