Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Produkte per Vergleichstabelle einbinden ohne Content

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 04.11.2018, 20:09

Mich würde mal interessieren, wie das von Google gehandhabt wird: Ich hab eine Seite die sich im Aufbau befindet und noch mehrere Artikel geschrieben werden müssen. Meine Idee ist es, jetzt schon mal den Meta Titel, die URL und die h1 Überschrift zu erstellen und eine Vergleichstabelle zu Produkten einzubinden.

Sobald ich die entsprechenden Artikel habe, würde ich diese nach und nach unter entsprechender URL einstellen. Meine Frage ist nun: Hat das irgendwelche negativen Auswirkungen auf die bereits fertig gestellten Artikel (bzw. die gesamte Website), da am Anfang ziemlich viele Seiten mit Thin Content bestehen, die nach und nach ihren Content bekommen.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





Wir entwicklen für Sie eine Content-Marketing-Strategie! Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung mit Content-Marketing-Strategien und lassen Sie sich beraten!


Lesen Sie die wichtigsten Content-Marketing-Strategie oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5139
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 06.11.2018, 00:33

Unfertige Seiten gehören nicht ins Netz. Ja, die Gefahr, dass Google das in den falschen Hals bekommt und Du länger brauchst, um das Bild gerade zu rücken als wenn Du gleich ein bischen länger gewartet hättest, bis alles steht, ist gegeben.

Natürlich kann man eine Seite vom Umfang her auch später ausbauen, aber eine solide Basis aus wirklich fertigen Unterseiten sollte vorhanden sein. Es gibt nur einen ersten Eindruck, auch bei Google und die Nutzer wollen auch nicht auf einer Baustelle rumstolpern.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1404
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 06.11.2018, 10:51

> Mich würde mal interessieren, wie das von Google gehandhabt wird

Was würdest du denn persönlich sagen, wenn du auf solche Seiten stößt?

Denke mal darüber nach!

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 06.11.2018, 23:52

Vegas hat geschrieben:Unfertige Seiten gehören nicht ins Netz. Ja, die Gefahr, dass Google das in den falschen Hals bekommt und Du länger brauchst, um das Bild gerade zu rücken als wenn Du gleich ein bischen länger gewartet hättest, bis alles steht, ist gegeben.

Natürlich kann man eine Seite vom Umfang her auch später ausbauen, aber eine solide Basis aus wirklich fertigen Unterseiten sollte vorhanden sein. Es gibt nur einen ersten Eindruck, auch bei Google und die Nutzer wollen auch nicht auf einer Baustelle rumstolpern.
Für den User würde die Seite vermutlich nicht unfertig aussehen. Für Google allerdings schon. Klar der User erhofft sich vielleicht noch mehr Infos, aber wie ein Baustelle würde das Ganze nicht aussehen.
Zuletzt geändert von Webler am 06.11.2018, 23:56, insgesamt 1-mal geändert.

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 06.11.2018, 23:54

staticweb hat geschrieben:> Mich würde mal interessieren, wie das von Google gehandhabt wird

Was würdest du denn persönlich sagen, wenn du auf solche Seiten stößt?

Denke mal darüber nach!
Das kommt ganz darauf an was ich mir von der Seite erwartet hätte. Wenn ich Infos hätte lesen wollen, wäre ich enttäuscht gewesen. Wenn ich nur schnell den Bestseller oder Testsieger herausfinden hätte wollen, wäre ich damit zufrieden gewesen.

ABAKUS Anzeige

von ABAKUS Anzeige »





SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich beraten!
Jetzt anfragen unter: SEO Consulting oder kontaktieren Sie uns direkt unter: 0511 / 300325-0


Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 622
Registriert: 05.07.2009, 11:08

Beitrag von Lollipop » 07.11.2018, 09:20

Webler hat geschrieben: Wenn ich nur schnell den Bestseller oder Testsieger herausfinden hätte wollen, wäre ich damit zufrieden gewesen.

Das funktioniert aber (zumindest bei mir) nur dann, wenn die Informationen zum Test so ausgearbeitet sind, dass ich als Besucher ein grundsätzliches Vertrauen in die Aussage zum Vergleich habe. Bei test.de oder dem ADAC mag das so gehen, aber bei einer no-name Seite ohne Reputation hat ein Test / Vergleich ohne die passenden Erläuterungen zum Vorgehen beim Test, Kriterienauswahl und einer sichtbaren Expertise des Testers quasi eine Nullaussage. Woher soll denn der Nutzer das Vertrauen in deinen Test ziehen? Irgendwelche Behauptungen das Produkt A besser als Produkt B ist, kann schließlich jeder aufstellen. Das machen ja auch schon genug Leute mit ihren Fake-Test-Nischenseiten. Für die Nutzer hat das einfach keinen Wert wenn da nicht mehr Substanz hinter steckt.

Du redest dir deine Idee gerade nur schön.

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1404
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 07.11.2018, 10:11

> Wenn ich nur schnell den Bestseller oder Testsieger herausfinden hätte wollen, wäre ich damit zufrieden gewesen.

Das kann der User auf x anderen Seiten auch. Was will er dann bei dir?

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 07.11.2018, 23:53

staticweb hat geschrieben:> Wenn ich nur schnell den Bestseller oder Testsieger herausfinden hätte wollen, wäre ich damit zufrieden gewesen.

Das kann der User auf x anderen Seiten auch. Was will er dann bei dir?
Wie gesagt, der Content würde ja nach und nach dazukommen. Ich hab mir gedacht, so wäre die URL schon älter, wenn dann der Content drauf kommt und man kann bestimmt schon die ein oder andere Extra Provision verdienen, es sei den Google straft die Seite wegen sowas ab. Und das die anderen x Seiten auf denen der User das auch machen kann noch online sind, bedeutet ja, dass sie irgend eine Existenzberechtigung haben.

Webler
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 74
Registriert: 18.10.2018, 20:33

Beitrag von Webler » 07.11.2018, 23:53

Lollipop hat geschrieben:Du redest dir deine Idee gerade nur schön.
Mag sein :oops:

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1404
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 08.11.2018, 09:59

> Wie gesagt, der Content würde ja nach und nach dazukommen.

Kann sein, dass dein Projekt dann schon verbrannt ist.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5139
Registriert: 27.10.2007, 14:07
Kontaktdaten:

Beitrag von Vegas » 08.11.2018, 12:49

Webler hat geschrieben:Ich hab mir gedacht, so wäre die URL schon älter, wenn dann der Content drauf kommt und man kann bestimmt schon die ein oder andere Extra Provision verdienen
Das Alter macht den Kohl nicht fett, vor allem werden sich die Seiten ohne zusätzliche Inhalte im Ranking ohnehin schwer tun. Insofern sehe ich keinen Vorteil darin, unfertige Seiten online zu stellen.
Webler hat geschrieben:es sei den Google straft die Seite wegen sowas ab.
Im Rahmen des möglichen, wenn vor allem garstig, weil dann in der Regel die Webseite als Ganzes und nicht nur die "dünnen" Seiten betroffen sind.
Webler hat geschrieben:Und das die anderen x Seiten auf denen der User das auch machen kann noch online sind, bedeutet ja, dass sie irgend eine Existenzberechtigung haben.
Google bewertet nicht das Potential einer Webseite oder das was Du planst, sondern nur das was effektiv online ist. Wenn da mehr unfertig ist als fertig, gibt es evtl. ein schiefes Gesamtbild. Deswegen wirft Dich Google nicht gleich komplett raus, aber einen negativen Gesamteindruck zu korrigieren kann recht langwierig sein.

Kurz: Die Nachteile bei Deinem Ansatz überwiegen, zumindest mit Blick auf Google. Warum ohne Not vermeidbare Risiken eingehen? Was zählt ist der langfristige Erfolg, nicht ob in den ersten Monaten, in denen eh noch nicht viel zu erwarten ist, ein paar Provisionen mehr oder weniger rumkommen.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Cybershark
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 11
Registriert: 14.06.2018, 16:32

Beitrag von Cybershark » 11.11.2018, 14:54

Und wie sieht das Ganze aus wenn ich eine Seite geplant hätte, bspw. zum Thema Unterhaltungselektronik, mit ca. 100 Unterseiten, die je 1.500-3.000 Wörter haben sollten, ich aber vorerst nur 5-10 Unterseiten komplett fertig gestalte, die restlichen Seiten nur mit 100-200 Wörtern und eben einer Vergleichstabelle fülle, dann die Seite schon launche und, sagen wir, jede Woche den Content einer unfertigen Unterseite von 100-200 Wörtern auf 1.500-3.000 Wörtern erhöhe? Wäre das ungefähr dasselbe Szenario wie beim Themenverfasser, mit nur einer Tabelle + Überschrift pro Unterseite?

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag