Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Webseiten Speed verbessern durch Server Upgrade

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
johen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 07.12.2012, 23:28

Beitrag von johen » 06.01.2020, 23:55

Hey,
da google jetzt auch in der Search Console anzeigt wie schnell geladen wird und Sie bei mir zwischen mittel und langsam wechseln, bin ich am überlegen von shared auf managed zu wechseln.

Ich bezahle momentan ca. 18€ und der first byte load liegt immer bei 0.2.

Full loaded liege ich bei 3.2s - das ist wohl zu wenig, trotz Wp-Rocket, GzIp usw..

Jetzt frage ich mich, ob ich mit einem managed 1 Sekunde rausholen kann :)

b. Grüße
2TB LIFETIME CLOUD-SPEICHER >>> 2TB Cloud-Speicher für einmalig 350€ <<<

Anzeige von:

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4148
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 07.01.2020, 00:25

Zu 99% ist der aufbau/struktur der webseite schuld warum sie langsam laedt, nicht der host. Dazu muesste man natuerlich die URL kennen.
In den debug-tools deines browsers siehst du doch ganz genau was da so lange laedt.
Grundsaetzlich verlangsamt jeder zusaetzliche request, jedes bild, jedes script deine seite.
Daher: scripts zusammenfassen, verkleinern, ueberfluessige js-spielereien, fonts und grafiken rauswerfen. Wenige, grosse dateien laden schneller als viele und kleine dateien.

Einige themes sind allerding nur auf optik hin optimiert und sehen zwar toll aus, aber sind kaum optimierbar weil sie jede menge fonts (oder videos, bilder, kommentare von drittanbietern) nachladen, viele grafiken oder "verzierungen" einbinden wollen oder die css dateien im tausend teile zerstueckelt sind. Darauf sollte man schon vorher bei der auswahl des themes achten.

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1457
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 07.01.2020, 07:53

johen hat geschrieben:
06.01.2020, 23:55
Hey,
da google jetzt auch in der Search Console anzeigt wie schnell geladen wird und Sie bei mir zwischen mittel und langsam wechseln, bin ich am überlegen von shared auf managed zu wechseln.

Ich bezahle momentan ca. 18€ und der first byte load liegt immer bei 0.2.

Full loaded liege ich bei 3.2s - das ist wohl zu wenig, trotz Wp-Rocket, GzIp usw..

Jetzt frage ich mich, ob ich mit einem managed 1 Sekunde rausholen kann :)

b. Grüße
Du brauchst keinen Managed Server, wobei man für 18,- aber auch nicht wirklich viel erwarten darf. Für etwas mehr bekommst Du aber "Lichtgeschwindigkeit".

Das derzeit schnellste, was Du für fast kein Geld bekommen kannst.
Wordpress Demo mit 100.000 Posts: https://www.wp.litecache.de/

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1457
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 07.01.2020, 08:06

nerd hat geschrieben:
07.01.2020, 00:25
Zu 99% ist der aufbau/struktur der webseite schuld warum sie langsam laedt, nicht der host. Dazu muesste man natuerlich die URL kennen.
Da muss ich jetzt aber schon Einspruch einlegen. So wie Du das darstellst, wäre ja jeder blöd, der viel Geld für einen dedizierten Server ausgibt. Natürlich beeinflusst die Menge an Requests, unzureichend optimierte Bilder, Tonnen an CSS und Javascript die Ladezeit in nicht unerheblichem Maße, aber wenn der Server von Haus aus auf der Brust schwach ist, kannst Du Dir die ganze Optimiererei eigentlich sparen. Solange die PHP und MySQL Prozesse nicht abgeschlossen sind, wird der Request auch nicht beantwortet. Wenn dann der Webserver, bzw. dessen Architektur, allen voran Apache, aber nginx aus einer Internet Steinzeit stammen, tut das sein Übriges. Das ist eine Kette an Latenzen, die bei einem LowBudget Hosting eine Ecke umfangreicher ausfallen. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass man für wirkliches Highspeed Hosting viel Geld ausgeben muss. Das oben genannte Beispiel, bzw. diese Demo läuft auf einem VPS für 50,-/Monat plus 8,- für den Extra Speed.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4148
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 07.01.2020, 08:21

supervisior hat geschrieben:
07.01.2020, 07:53
Das derzeit schnellste, was Du für fast kein Geld bekommen kannst.
Wordpress Demo mit 100.000 Posts: https://www.wp.litecache.de/
Was soll mir die nummer sagen? 100000 eintraege in einer DB sind eher bescheiden, und da findet auch mein laptop mit korrektem indexing in wenigen millisekunden den gewuenschten eintrag...?!

supervisior
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1457
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 07.01.2020, 08:36

nerd hat geschrieben:
07.01.2020, 08:21
supervisior hat geschrieben:
07.01.2020, 07:53
Das derzeit schnellste, was Du für fast kein Geld bekommen kannst.
Wordpress Demo mit 100.000 Posts: https://www.wp.litecache.de/
Was soll mir die nummer sagen? 100000 eintraege in einer DB sind eher bescheiden, und da findet auch mein laptop mit korrektem indexing in wenigen millisekunden den gewuenschten eintrag...?!
Wende Dich dazu an Wordpress. Ich hab diese Software nicht programmiert und bin dafür auch nicht verantwortlich. Aber davon mal losgelöst, zeig mir einen Wordpress Blog mit einer sicherlich unrealistischen Menge an Posts, der auch nur ansatzweise so schnell ist?

johen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 07.12.2012, 23:28

Beitrag von johen » 23.01.2020, 12:34

Hey, ich konnte jetzt die Ladezeit verringern und auf 1.8s bringen. Habe viele Javascripte und css files blockiert bei meinem premium wordpress theme.

Dieses Plugin wirkt Wunder:
WordPress Assets manager, dequeue scripts, dequeue styles
https://wordpress.org/plugins/gonzales/
2TB LIFETIME CLOUD-SPEICHER >>> 2TB Cloud-Speicher für einmalig 350€ <<<

dreamy
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 179
Registriert: 30.10.2012, 08:41
Kontaktdaten:

Beitrag von dreamy » 23.01.2020, 14:00

Wow, noch ein Plugin :-)
Wie wäre es mit Weniger ist Mehr? Ich habe eher nachteilige Erfahrungen mit diesen Plugins gemacht. Gzip oder zumindest deflate per htaccess, sonst lieber weiniger Plugins und vor allem PHP 7.
Schmuck online kaufen
Aktueller Schmuck aus Gold und Silber

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1718
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 23.01.2020, 14:40

Für jedes Problem ein eigenes Plugin. :-)

> Dieses Plugin wirkt Wunder:

Da hat jemand aus verschiedenen anderen Plugins ein eigenes gebaut. Einerseits wäre das ja ein Fortschritt, aber andererseits wird das wahrscheinlich wenig gepflegt werden und dient nur um den Weg zur kostenpflichtigen Pro Version besser zu finden.

Wenn du bereits wp-rocket nutzt ist mir unklar für was du noch ein Plugin brauchst.

johen
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 78
Registriert: 07.12.2012, 23:28

Beitrag von johen » 23.01.2020, 14:52

WProcket ist nicht wirklich ein allheilmittel bei gekauften wordpress themes...
Bringt im Gegensatz zu anderen Caching Plugins auch nicht sehr viel mehr...
Ja PHP 7.4.3 habe ich auch eingestellt gehabt.

Wie gross ist denn eure Seite und wie schnell wird sie geladen.
2TB LIFETIME CLOUD-SPEICHER >>> 2TB Cloud-Speicher für einmalig 350€ <<<

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1718
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 23.01.2020, 17:01

> WProcket ist nicht wirklich ein allheilmittel bei gekauften wordpress themes...

Kann man nicht verallgemeinern.

> Bringt im Gegensatz zu anderen Caching Plugins auch nicht sehr viel mehr...

Das ist längst kein alleiniges Caching Tool mehr.

> Ja PHP 7.4.3 habe ich auch eingestellt gehabt.

Du nimmst also eine noch nicht releaste Version. Was soll das bringen?

Benutzeravatar
daniel5959
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1059
Registriert: 20.04.2010, 23:25
Kontaktdaten:

Beitrag von daniel5959 » 23.01.2020, 19:04

Hallo,

bei PHP 7 kann OPcache aktiviert werden, siehe
So funktioniert OpCode Caching

Im Normalfall werden PHP-Skripte zur Laufzeit kompiliert. Dabei wird ein Teil der Rechenzeit für die Umwandlung des Codes benötigt. Mit OPcache wird diese Berechnung nur einmal durchgeführt und das vorkompilierte, maschinenlesbare (berechnete) Skript in einem Cache gespeichert. Aus diesem Cache kann das Skript bei Bedarf blitzschnell geladen werden. In den meisten Fällen führt das zu erheblichen Geschwindigkeitsverbesserungen.

OPcache über php.ini aktivieren

Nach dem Wechsel zu PHP 7 können Sie für Ihre Websites OpCode Caching (OPcache) aktivieren. Dazu müssen Sie auf Ihrem Webspace ein neues Verzeichnis für den Cache erstellen und die php.ini im Hauptverzeichnis Ihrer Website anpassen.

Ganzer Artikel unter >> https://www.ionos.de/community/hosting/ ... -spuerbar/
daniel5959 :)
FindeLinks.de - gute Infoseiten, redaktionell geprüft!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag