Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Werbung: Neue Methode

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
Rem
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3809
Registriert: 08.12.2005, 18:45

Beitrag von Rem » 18.01.2018, 10:56

Nur mal so am Rande: würden wir BTC minen, dann womöglich erst was raus, wenn ein Gegenwert von mehreren hundert USD zusammen ist, warum: Kleine Guthaben sind einfach wertlos bzw. werden nur zu enormen Kosten transferiert:
https://www.cash.ch/comment/638594#comment-638594
BTC hat den Charakter einen Währung verloren. Man kann damit einfach nicht mehr bezahlen. [Die Wortmeldung ist aber übertrieben, laut https://blockchain.info/unconfirmed-transactions finden noch zahlreiche Transaktionen kleinerer Beträge statt]

Ich fände so einen "Rechendeal" geiler, wenn man nach Aliens oder Krebsmedikamenten suchen könnte. Letzteres könnte von Pharmafirmen durchaus bezahlt werden.
Kostengünstige Fremdwährungstransfers und Umtausch (EUR, USD, GBP, CHF etc), eigene Konti in den USA, UK, AU und in UK. Ich empfehle Transferwise . Neu mit nahezu kostenloser Multiwährungs-Debit-Kreditkarte.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 18.01.2018, 14:41

Es kann sein, dass Bitcoin und Ethereum bald von NEO oder Flashcoin abgelöst wird. Beide sollen deutlich schneller und günstiger sein. Flash ist gerade in den Startlöchern, der Programmierer hat auch gute Kontakte zu den Medien.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 12.02.2018, 11:52

Ab April kann man Oyster anscheinend nutzen, werde es dann testen. So als Ergänzung zu Bannerwerbung finde ich das echt gut. Warum sollte man auf zusätzliche Einnahmen verzichten.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 12.02.2018, 12:03

Dominik83 hat geschrieben:Warum sollte man auf zusätzliche Einnahmen verzichten.
Wie gesagt: Du ziehst damit den Hass der Besucher auf dich, die nicht damit rechnen, dass deine Website ihr Datenvolumen aufbraucht und ihren Akku leersaugt. Selbst wenn du sie darüber informierst, werden 99% der Leute das nicht kapieren.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 12.02.2018, 13:02

Die Leistungsabnahme ist nur minimal. Wahrscheinlich nicht mehr als wie beim Laden von Bannern. Wenn überhaupt.


Q: “Will Oyster slowdown my computer, phone etc?”
A: No, if the browser is starting to struggle a bit, the javascript will detect the performance in real time and govern the PoW so that it does not burden the browser or become sluggish

arnego2
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1461
Registriert: 23.02.2016, 13:55
Kontaktdaten:

Beitrag von arnego2 » 12.02.2018, 14:08

Dominik83 hat geschrieben:... der Programmierer hat auch gute Kontakte zu den Medien.
Der Grund des Kometenhaften Aufstieg von BTC und Derivaten.
Arnego2 <Web & Content>

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 12.02.2018, 14:43

Naja, viele reden zwar über Bitcoin usw. aber dann noch eher negativ. Wahrscheinlich weil sie es nicht verstehen. Aber bei Innovationen ist das ja oft so.

Viele sind noch gar nicht im investiert. Ich vermute weit unter 1%.

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4037
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 12.02.2018, 20:21

Dominik83 hat geschrieben:Die Leistungsabnahme ist nur minimal. Wahrscheinlich nicht mehr als wie beim Laden von Bannern. Wenn überhaupt.
Bullshit! Nochmal: Das Crypto currencies soviel CPU und strom brauchen ist absicht, und kein bug! Damit soll sichergestellt werden dass die waehrung langsam und auf viele leute verteilt werden kann. Daran werden auch zukuenftige waehrungen nichts aendern.
Du kannst auch einfach einen computer so oft wie moeglich textfiles mit dem inhalt "1 Computergeld" erzeugen lassen was kaum CPU zeit braucht, nur sind diese textfiles dann logischerweise nichts wert weil sie jeder teilnehmer praktisch sofort und in ungegrenzter menge zur verfuegung hat. Der wert einer waehrung ist umgekehrt proportional zur verfuegbarkeit, oder schwierigkeit diese zu beschaffen.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 12.02.2018, 22:35

Ok, vielleicht hast Du Recht, kenne mich mit Informatik nicht so aus.

Werde Oyster trotzdem testen, finde die Idee geil, und sehe es als gute Alternative oder Ergänzung zu Adsense.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1694
Registriert: 26.09.2011, 23:31

Beitrag von Hanzo2012 » 13.02.2018, 07:43

Dominik83 hat geschrieben:Ok, vielleicht hast Du Recht, kenne mich mit Informatik nicht so aus.
Aber trotzdem beharrst du darauf, dass es eine gute Idee ist?
Dominik83 hat geschrieben:gute Alternative oder Ergänzung zu Adsense.
Beides zusammen fände ich schon "dreist". Den Benutzer mit Werbung zuballern und dann auch noch seinen Akku/Datenvolumen auffressen ...
Gut möglich außerdem, dass das gegen die AdSense-Richtlinien verstößt (positive Benutzererfahrung etc.)!

top
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 639
Registriert: 14.07.2005, 17:09

Beitrag von top » 13.02.2018, 10:50

Da das Mining auch die Performance des Browsers verringert, gehe ich davon aus, dass die großen Browser-Hersteller dies in absehbarer Zeit prinzipiell blocken werden. Bei Opera hatte dazu schon im Dezember einen Test in der Beta-Version.

Gefühlt ist für mich mit dieser Art des Crypto-Minings auch schon die Grenze zu Malware überschritten. Wenn Google das auch so sieht, dürfte das eine gute Methode sein um seine Seite aus den Suchergebnissen zu kicken. Vielleicht gibt es auch nur eine Warnung wie die Meldung "Als attackierend gemeldete Webseite".

Viel Spaß mit deiner tollen Idee

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 13.02.2018, 12:18

Vielleicht solltet ihr euch erstmal über Oyster informieren, bevor ihr irgendwelche Theorien aufstellt, die am Ende dann wohl falsch sind.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 13.02.2018, 12:25

4

Won’t Oyster Pearl use a lot of CPU power?

Simply put, no. Oyster Pearl implements a technology called “fragile loop”, which means it can monitor the browser performance in real time so it can reduce the burden on the CPU should it start using too much processing power. Oyster intends to use about as much CPU % as normal ads, which means you shouldn’t have to worry about anything, a website as Oyster should perform the same as any other ad-full website.
6

Can anti-virus/anti-malware block Oyster Pearl?

Oyster is very similar to the Cookie Law in the way that it runs automatically, however, users themselves can block it because it’s a script. However, given the fact that it has no impact on the performance, as previously explained, users will not have a reason to block the script from running and it’s only recommended they do run it so that they can compensate the websites which will be earning PRL.

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 01:31

Beitrag von Dominik83 » 13.02.2018, 12:31

top hat geschrieben:Da das Mining auch die Performance des Browsers verringert, gehe ich davon aus, dass die großen Browser-Hersteller dies in absehbarer Zeit prinzipiell blocken werden. Bei Opera hatte dazu schon im Dezember einen Test in der Beta-Version.
Naja, dann müssten sie auch viele andere Sachen blocken, die auch Rechenleistung brauchen, wie Werbung, Tracker, Werbeblocker.

Viel Spaß mit deiner tollen Idee
Danke, werde ich bestimmt haben. Auch wenn Dir das nicht gefällt.

Both AdBlockers and ads themselves use CPU power

Which means that people saying “I’m better off using adblock or watching ads because they don’t use CPU processing power” are wrong.

Matthews
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 25
Registriert: 18.09.2017, 09:03

Beitrag von Matthews » 14.02.2018, 08:43

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen:

Es gibt bereits Alternativen zu dem hier genannten Produkt. Diese Alternativen werden von div. AdBlockern, aber auch(!) von Virenscannern geblockt. Beziehungsweise blocken die Virenscanner die ganze Seite auf der so ein Produkt zum Einsatz kommt.

Es würde mich stark wundern wenn dieses Produkt nicht ähnlich behandelt werden würde.

Desweiteren habe ich die Erfahrung gemacht dass Benutzer auf diese Art der Finanzierung noch schlechter zu Sprechen sind als auf Werbeeinblendungen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag