Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Google bevorzugt schnelle Webseiten in der Mobilsuche

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 22.01.2018, 11:37

Hi Folks,

dass die Performance, bzw. die Ladegeschwindigkeit schon des längeren, aber eine bislang diffuse Rolle beim Ranking spielt, ist ja nichts grundsätzlich Neues. Wie hoch dieser Aspekt aber ist, darüber hüllt sich Google in alter Manier in Schweigen, zumal es bislang nur für die Desktop Suche eine Rolle gespielt haben soll.

Wie nun aber bekannt wurde, will Google ab July/2018 die Ladegeschwindigkeit vor allem bei der mobilen Suche viel stärker bewerten und macht daraus einen besonderen Ranking Faktor.

siehe dazu: https://webmasters.googleblog.com/2018/ ... earch.html
und: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 45069.html

Das mal als Hintergrundinfo worum es mir hier geht.

Ich bin seit jeher ein Optimierungs-Junkie und weniger als 100 Punkte beim PageSpeed Insights oder neuerdings "CrUX" (Chrome User Experience Report) haben mich nie zufriedengestellt. Wer sich aber nur halbwegs mit Webseiten Entwicklung abgibt, weiß nur zu gut, dass alles über 90 Punkte nahezu unmöglich ist, aber wenn, dann steht der Aufwand dafür in keiner Relation. Hinzu kommt, dass die dafür notwendigen Änderungen im Grunde genommen gegen alles spricht, wie man selbst eine primitive Webseite erstellt. Für jedes standardmäßig ausgelieferte CMS ein Ding der Unmöglichkeit.

Ich wollte es aber trotzdem auf die Spitze treiben, um zu sehen, ob es 1. möglich und 2. welche Relevanz es hat, wenn man diese 100 Punkte erreicht. Angeregt wurde ich durch diese neue Vorgabe von Google bei der mobilen Suche.

90% meiner Seiten sind rel. lang und haben dementsprechend viele Inhalte, Formatierungen, zu ladende Objekte usw., also nicht wirklich zweckdienlich im Sinne des CrUX. Ich zwar schon vor dieser zusätzlichen Optimierung gut bestückt und bei den meisten Seiten knapp drüber oder knapp unter 90 Punkten, aber für die restlichen 10 Punkte standen immer diese zusätzlichen "Roundtrips" und das "above the fold" im Weg.

Um auch diese Messlatte endlich erreichen zu können, habe ich die Seiten für mobile Geräte zweigeteilt. Will heißen, alles "above the fold" kommt ohne css Datei aus. Alle für diesen Bereich nitwendigen Formatierungen werden aus dem <header> geladen. Above the fold bedeutet in diesem Fall auch, dass auch nur der Code für diesen Bereich geladen wird. Ergebnis: 100 Punkte.

Nun ist die Seite aber noch viel länger und will ich den mobilen Besuchern nicht vorenthalten. Für diesen Zweck gibt es am Ende von diesem Bereich einen Button, der die gleiche Seite nochmal aufruft, also dieser Button auf die gleiche Seite verlinkt, jedoch einen Cookie schreibt und beim erneuten Laden wird dann die ganze Seite angezeigt. Irgendwo ist es Schummeln, ja, aber das Wichtige biete ich ja im above the fold an und überlasse es dem mobilen Besucher, ob er mehr sehen will, was aber bei 80% der Fälle angenommen wird. Nebeneffekt: Die Bounce Rate hat sich um fast 50% reduziert.

So und jetzt kommt die eigentliche Frage! :)

Irgendwann hab ich mal gehört, dass Google es nicht mag, wenn eine Seite auf sich selbst verlinkt, was durch den besagten Button ja der Fall ist, aber sich nur auf mobile Besucher beschränkt. Kann das jemand bestätigen, bzw. revidieren?

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 22.01.2018, 20:40

supervisior hat geschrieben: Irgendwann hab ich mal gehört, dass Google es nicht mag, wenn eine Seite auf sich selbst verlinkt, was durch den besagten Button ja der Fall ist, aber sich nur auf mobile Besucher beschränkt. Kann das jemand bestätigen, bzw. revidieren?
Halte ich mindestens für fragwürdig, da eine Selbstverlinkung seit Urzeiten gängige und teilweise notwendige Praxis ist bzw. sein kann, wenn man beispielsweise Formulare absendet oder Filtereinstellungen tätigt. Natürlich immer Skript-abhängig, aber eben an jeder Ecke des Webs seit den 90ern anzutreffen.

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 22.01.2018, 20:43

Da bin ich voll auf deiner Seite, aber wer weiß schon wirklich, was Google gefällt oder nicht.... Ist ja meistens nur der Versuch der Wahrsagerei...

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag