Warum registrieren? Nur als registriertes Mitglied vom ABAKUS Forum hast Du vollen Zugriff auf alle Funktionen unserer Website.

Frage zu fairen / angemessenen Webdesign Preisen

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
StephanBerlin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 18.09.2017, 18:27

Beitrag von StephanBerlin » 29.01.2019, 07:29

Hallo liebe Leute,

ich hoffe es geht euch allen gut ?

Lieber spät als Nie: Nur das allerbeste für 2019!

Meine Frage betrifft diesmal nicht das Thema SEO.

Ich bin letztes Jahr 12/18 unter die kommerz. Webdesigner gegangen. Da ich Wedesign schon seit 15! Jahren für meine eigenen Firmen mache, dachte ich mir, hey, biete es doch auch für andere gegen Geld an;)....Mein Angebot richtet sich ausschl. an Selbstständige, Künstler, Freiberufler sowie kleine Firmen. [Friseurläden, Bäckerein, Dachdecker, Arztpraxen etc]

Gesagt getan. Es läuft gut....

Meine Frage an euch:
Als diplomierter Betriebswirt [Dipl.-Betrw.], was sollten folgenden Angebote kosten?

- 6 Seiten Wordpress CMS
- 10 Seiten Wordpress CMS
- bis zu 50 Seiten WP CMS

Was kann ich pro Stunde verlangen? Also für arbeiten welche nach Stunden abgrechnet werden können?

Ihr müsst mir keinen exakten Preise nennen. Richtwerte wären prima.

Ich verlange derzeit über meine Webseite 799 Euro netto für eine WP Webseite mit 6 (Unter)seiten...

LG
Stephan

mogli
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1079
Registriert: 07.06.2011, 14:45

Beitrag von mogli » 29.01.2019, 08:44

Zu dem Thema findet man aber durchaus reichliche Lektüre. Hier mal ein passender Artikel aus dem November letzten Jahres: https://www.netz-gaenger.de/blog/wordpr ... -webseite/

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6216
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 29.01.2019, 08:50

Vielleicht hilft dir das weiter:

https://www.selbstaendig-im-netz.de/kun ... verlangen/

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6411
Registriert: 16.03.2008, 01:39
Kontaktdaten:

Beitrag von hanneswobus » 29.01.2019, 10:14

StephanBerlin hat geschrieben:Hallo liebe Leute,

ich hoffe es geht euch allen gut ?

Lieber spät als Nie: Nur das allerbeste für 2019!

Meine Frage betrifft diesmal nicht das Thema SEO.

Ich bin letztes Jahr 12/18 unter die kommerz. Webdesigner gegangen. Da ich Wedesign schon seit 15! Jahren für meine eigenen Firmen mache, dachte ich mir, hey, biete es doch auch für andere gegen Geld an;)....Mein Angebot richtet sich ausschl. an Selbstständige, Künstler, Freiberufler sowie kleine Firmen. [Friseurläden, Bäckerein, Dachdecker, Arztpraxen etc]

Gesagt getan. Es läuft gut....

Meine Frage an euch:
Als diplomierter Betriebswirt [Dipl.-Betrw.], was sollten folgenden Angebote kosten?

- 6 Seiten Wordpress CMS
- 10 Seiten Wordpress CMS
- bis zu 50 Seiten WP CMS

Was kann ich pro Stunde verlangen? Also für arbeiten welche nach Stunden abgrechnet werden können?

Ihr müsst mir keinen exakten Preise nennen. Richtwerte wären prima.

Ich verlange derzeit über meine Webseite 799 Euro netto für eine WP Webseite mit 6 (Unter)seiten...

LG
Stephan
also ich habe schon standardleistungen in angeboten gesehen, wo für diese WP-geschichten 30k + Mwst verlangt wurde. (kein witz!) u. ich kenne preisgestaltungen rund um 400-800 plus mwst.
ich würde an deiner stelle keinerlei fixpreise definieren u. es immer vom projekt abhängig machen. du schreibst etwas von referenzen + erfahrungen u. damit hättest du eines der besten argumente für eine flexible verhandlung.

StephanBerlin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 18.09.2017, 18:27

Beitrag von StephanBerlin » 29.01.2019, 10:43

Vielen Dank für Eure tollen Antworten! ;)

Hannes, vielleicht arbeiten wir in Zukunft ja doch noch zusammen. Ich erstelle Seiten und reiche, bei Bedarf, die SEO an dich weiter. Owbwohl ich onPage schon nicht gaaaanz so schlecht bin ;)

lg
webdesign030-berlin.de

[Nicht wundern, bin gerade am ummuddeln von perSie auf perDU]

lg
Stephan

supervisior
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 967
Registriert: 26.06.2006, 09:11

Beitrag von supervisior » 29.01.2019, 11:29

hanneswobus hat geschrieben: ich würde an deiner stelle keinerlei fixpreise definieren u. es immer vom projekt abhängig machen. du schreibst etwas von referenzen + erfahrungen u. damit hättest du eines der besten argumente für eine flexible verhandlung.
Dem kann ich nur zustimmen!

Das Problem an den allermeisten Kunden besteht darin, dass diese Leistungen für Webdesign auf eine Stufe stellen, wie die Arbeit eines Maurers oder eines jeden anderen Handwerkers, weil sie glauben, dass diese Arbeit genauso von der Hand geht, wie eine handwerkliche Tätigkeit. Webdesign ist aber weitmehr und vor allem mit viel Kreativität verbunden. Dabei ist Zeit und der damit verbunden Aufwand relativ, lässt sich aber nicht fix in ein Zeitfenster pressen. Machst Du es trotzdem, glaubst Du es dem Kunden recht zu machen, v.a. was Deine fixe Preisangaben betrifft, aber dadurch wirst Du kalkulierbar und wirst damit nie an zahlungskräftigere Kundenaufträge herankommen.

Mit Wordpress hast Du Dir ein Segment ausgesucht in dem 98% Deiner Mitbewerber unterwegs sind. Gleichermaßen bietest Du auch die gleichen Leistungen an, was nicht wirklich die besten Voraussetzungen sind um an Aufträge heranzukommen. Nur einfach billig sein, ist nicht wirklich eine Lösung. Ihr macht Euch das Geschäft damit nur gegenseitig kaputt.

Mein Tipp an Dich: Sei in allem besser, was die anderen machen. Biete etwas an, was nur Du anbietest, zeige aber auch, welchen Vorteil Deine potentiellen Kunden dadurch haben. Du musst Dich schlichtweg von der breiten Masse abheben, aber der Welt auch sagen, dass Du der One-And-Only bist. Dann kannst Du auch Preise verlangen, die sich von der Masse abheben, aber mach Deine Preise vom Projektaufwand abhängig. Das heißt aber nicht, dass Du nicht sagen darfst, was Du verlangst. Meine Orientierung: 80,-/Std., 360,-/Tagessatz.

Btw. Mein Dienstleister wärst Du nicht. Magst schöne Bilder malen, aber Deine Technik ist grottenschlecht. 4,5 MB für die Startseite und das auch bei mobilen Geräten ist nicht wirklich ein Argument, das für die spricht. Mit Einschränkung ist das nicht ganz Deine Schuld, sondern liegt zu einem großen Anteil in Wordpress begraben.

StephanBerlin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 18.09.2017, 18:27

Beitrag von StephanBerlin » 29.01.2019, 11:38

supervisior

Danke Dir :)....

Ja die Seite ist auch ohne viel Inhalt ganz schön fett.

Tja was mache ich nun besser als alle anderen ?

Ich tue jetzt mal so als wäre das hier meine ÜBER MICH Seite:

Hi, ich bin der Stephan aus Berlin Prenzelberg und Dein sympathischer Partner fürs online Marketing.

Meine Pioniervorteile / oder: Warum solltest Du mich beauftragen:
- Echter Allrounder: Alles aus einer Hand [Web, Marketing, Grafik]
- Akademisches Wissen trifft 15 Jahre Live Expertise
- Dabei: preiswerter als meine Mitbewerber
- Zahlreiche gute Referenzen im SEO & Webdesign
- Schaue Dir mein Showreal Video an.....

Mit Sympathie, Humor und guten Ergebnissen überzeuge ich auf anhieb. Wenn man dann auch noch weniger bezahlt ist der Deal schon beinahe fest.

BTW.

Du stellst auch nicht meine Zielgruppe dar. Experten SEO, oder ähnl. bauen sich ihre Seiten selbst ;)

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 29.01.2019, 12:23

> Echter Allrounder: Alles aus einer Hand [Web, Marketing, Grafik]

Gibt es nicht! "Schuster bleib bei deinen Leisten".

Du bezeichnest deine Arbeit selbst als Webdesign. Auf dem graphische Bereich scheint also dein Hauptaugenmerk zu liegen.

Als "eierlegende Wollmilchsau" bist du aber nur einer von vielen.

Auch ohne deine Seite gesehen zu haben, weiß ich schon vorher was mich erwartet.

Mal abgesehen von den von supervisior genannten Mondpreisen hast du keinen USP. Ich sehe jedenfalls nicht was dich von 1000-en anderen abhebt.

StephanBerlin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 18.09.2017, 18:27

Beitrag von StephanBerlin » 29.01.2019, 12:30

Ach Static,

du oder einige hier vergessen stets eins:

Es mag 1000 Anbieter geben. Ich gehe nur von der 1! Seite bei Google ...und dem damit relevanten Suchgebiet von 99% aller Kunden aus / die über Google suchen.

Sekunde wieso erkläre ich das überhaupt ?

Die Jungs die Ahnung haben...wissen genau worauf ich hinaus will ;)....

LG aus Berlin und vielen Dank für die für mich relevanten Links....

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 29.01.2019, 12:39

> Ich gehe nur von der 1! Seite bei Google ...und dem damit relevanten Suchgebiet von 99% aller Kunden aus / die über Google suchen.

Ich dachte bei deiner Frage geht es nicht um SEO!?

StephanBerlin
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 86
Registriert: 18.09.2017, 18:27

Beitrag von StephanBerlin » 29.01.2019, 12:46

Static...

ich mag es Dir nicht erläutern. Einfach kurz nachsinnen...es fällt Dir schon ein....:)

Aber trotzdem danke für Deine Ehrliche & Unentgeldliche Meinung

LG
Stephan

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6216
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 29.01.2019, 13:36

also ich habe schon standardleistungen in angeboten gesehen, wo für diese WP-geschichten 30k + Mwst verlangt wurde.
Für Leute die Topverkäufer sind, dürfte das kein Problem sein, das zu verkaufen....

Gehöre ich leider nicht dazu.
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

staticweb
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1169
Registriert: 04.05.2016, 14:34

Beitrag von staticweb » 29.01.2019, 13:41

> Für Leute die Topverkäufer sind, dürfte das kein Problem sein, das zu verkaufen....

Hier geht es um WP als CMS!

Du musst erstmal Kunden finden die so viel für ihre Webseite ausgeben wollen und dann musst du sie noch davon überzeugen WordPress einzusetzen.

Aus diesem Grund würde ich das anders formulieren.

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6216
Registriert: 25.02.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von swiat » 29.01.2019, 14:28

staticweb hat geschrieben:> Für Leute die Topverkäufer sind, dürfte das kein Problem sein, das zu verkaufen....

Hier geht es um WP als CMS!
Da wäre ich ohne dich gar nicht darauf gekommen, danke für den Hinweis!
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

domainsnake
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 415
Registriert: 04.11.2006, 16:50

Beitrag von domainsnake » 29.01.2019, 14:45

Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, was bei der Preisgestaltung auch mit berücksichtigt werden muss. Wenn man Selbständig sein und bleiben möchte, dann sollte man mindestens im Monat 4500 EUR brutto verdienen. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Urlaub, Krankheit, usw. muss ja alles selber getragen werden. Oft betrügt man sich selbst, indem man sich kein Auto leistet, noch bei seinen Eltern wohnt, sich nichts gönnt, usw. Das sollte aber nicht der Anspruch sein, denn sonst kann man auch irgendwo hinter ner Kasse sitzen. Gesetzt deinem Fall von 800 EUR netto müsstest du in jedem Monat fast 5 Homepages schaffen. Die Frage ist, wie schnell kann man eine solche Homepage abarbeiten ? Schafft man diese Auslastung überhaupt ? Normalerweise hat der Kunde noch zig Änderungswünsche, kommt mit der Zulieferung nicht so schnell nach, ... Kann das Ergebnis überhaupt überzeugen, wenn man so einen Durchsatz hat ? Wurde beispielsweise vom Grundsatz her SEO überhaupt berücksichtigt ? Wie sieht es mit der Sicherheit aus ( nicht einfach ein Sicherheitsplugin installieren ), ... Ich halte den Preis für zu gering, lieber mehr verlangen und mehr Qualität erbringen. Alles eine Frage der Kommunikation. :wink: Halte es nebenbei auch für besser individuelle Preise zu vereinbaren, als alles irgendwie in fixe Preise zu quetschen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag