Linkpopularität kostenlos und effektiv

Linkpopularität: kostenlos und effektiv

Linkpopularität

Interne und externe Verlinkung

Noch nie waren eingehende (incoming) Links für eine Webseite so wichtig. Seit Google seinen PageRank™ Algorithmus einführte, haben Webmaster nach effektiven Möglichkeiten gesucht, um Linkpopularität aufzubauen. Insbesondere, da die anderen großen Suchmaschinen, wie Altavista und FAST (Lycos), sehr schnell Googles Richtung folgten und auch in ihren eigenen Algorithmen Linkpopularität einführten. Für Google jedoch war (und ist) es nicht nur die Anzahl der eingehenden Links, die wichtig ist – es war ebenso deren Qualität. Google patentierte seine Technologie und nannte sie PageRank™.

Es liegt nicht im Rahmen dieses Artikels detailliert auf die Berechnung des PageRanks einzugehen. Alles was man wissen muss ist, dass PageRank ein Indikator des 'Wertes' einer Webseite ist und in den Augen von Google auf eingehenden Links basiert.

Google Toolbar

Wie wissen wir nun welchen PageRank eine Webseite besitzt? Die Antwort ist: wir müssen die Google Toolbar downloaden, um es herauszufinden. Dies ist ein schmerzloser Vorgang. Öffnen Sie einfach die Seite http://toolbar.google.com, wählen Sie Ihre Sprache aus und laden die Toolbar herunter. Einmal installiert werden Sie eine zusätzliche Reihe oben im Browser sehen, mit einer Suchbox und verschiedenen anderen Schaltflächen und Zeichen.

Der PageRank™ Balken ist deutlich gekennzeichnet und, abhängig von der Webseite, sehen Sie einen Balken unterschiedlich langen, grünen Balken. Wenn Sie mit der Maus über diesen Balken fahren, werden Sie den PageRank™ in Form einer Zahl entdecken. Was hat das mit Linkpopularität zu tun? Nun, Sie sollten so viele Links wie möglich von Webseiten erhalten, deren grünen Balken lang ist (PR4+)!

Die besten Links für Ihre Seite sind jene, die von einer Webseite kommen, die a)einen PageRank™ von mindesten 4 (von insgesamt 10) haben und b)auch vom Thema her dem Ihrer Seite gleichen oder ähnlich sind.

Es folgt ein 5-Punkte-Plan, um effektive und kostenlose Linkpopularität aufzubauen:

a. Führen Sie eine Suche in Google für jedes der zu Ihrer eigenen Webseite verwandten, aber nicht unbedingt genau gleichen Themas, durch. Überprüfen Sie die Ergebnisse nach Seiten, die in Verzeichnissen platziert sind. So wäre beispielsweise eine geeignete Kategorie für die ABAKUS Webseite Webdesign und -entwicklung. Klicken Sie auf den Link „Kategorie“ um zu dem passenden Verzeichnis in Google zu gelangen.

Google Verzeichnis

b. Eines der großen Vorteile des Google-Verzeichnisses ist, dass es Webseiten nach der Reihenfolge deren PageRanks auflistet. Dies macht es sehr viel einfacher, bedeutende Seiten zu finden, um auf Sie zu linken.

c. Öffnen Sie Excel oder Notepad und erstellen Sie eine Liste aller Webseiten, die einen PR von 4 und höher besitzen. Falls das Überfahren des Balkens mit der Maus keine Zahl wiedergibt, können Sie durch die grafische Darstellung des PR Wertes (ist die Fläche zu 50% mit dem Balken gefüllt, entspricht dies einem PR von 5) diesen bestimmen. In Ihrer erstellten Liste sollten Sie ebenso eine Spalte für die Kontakt E-mail Adresse des Webmasters der Seite anlegen.

d. Erstellen Sie auf Ihrer Webseite eine Seite namens „Links“ oder „Surftipps“, auf der Sie Links zu anderen Webseiten unterhalten. Natürlich sollten kommerzielle Webseiten keine Links zu den Webseiten der Konkurrenz haben, sondern zu Webseiten, die Ihre eigene ergänzen. Im Fall von ABAKUS wären das unter anderem Webdesign und Webhosting Seiten.

Sobald Sie diese Seite mit Links erstellt haben, linken Sie von Ihrer Startseite (index) auf diese und stellen Sie online. Nun haben Sie eine Seite namens „Linktipps“ oder „Surftipps“ mit all den PR4+ Webseiten, welche sie in 1.-3. recherchiert haben.

e. Jetzt können Sie selbst Links auf Ihre Webseite anfordern! Gestalten Sie die E-Mail kurz und persönlich. Ich habe folgend eine solche Beispiel E-mail angefügt:

"Sehr geehrter [Webmaster / Name],

ich habe im Internet gesurft und bin dabei auf Ihre Webseite
[URL] gestoßen. Mir fiel auf, dass es eine qualitativ
hochwertige Webseite ist und so beschloss ich, einen Link
darauf auf meiner Webseite unter [„Linktipps“/“Surftipps“] zu
setzen. Da ich der Meinung bin, dass sich unsere Webseiten
gegenseitig sehr gut ergänzen, würde ich es sehr schätzen,
wenn Sie auf meine Webseite zurücklinken würden. Die Art und
Weise wie Suchmaschinen-Links bewertet werden (sog.
linkpopularität) würde bedeuten, dass wir beide davon durch
höhere Suchmaschinen-Platzierungen profitieren können.

In Erwartung Ihrer Antwort

[Ihr Name]"

Dies funktioniert sehr gut. Allerdings sollten Sie bereits einen sichtbaren Link auf seine Webseite haben, bevor Sie ihn seinerseits um einen Link bitten. Das ist wichtig, denn nun fühlt sich dieser Webmaster dazu verpflichtet, Ihnen ebenso einen Gefallen zu tun.

Falls nach einer Woche kein Antwortschreiben bzw. Link auf Ihre Webseite existiert, schicken Sie ihm eine erneute E-mail in welcher Sie fragen, ob er Ihre Mail erhalten hat. Es sei schließlich nur fair, Ihren Link zu erwidern – ansonsten werden Sie den Link innerhalb der nächsten 3 Tage zugunsten einer Webseite ersetzen, die gewillt ist, auch auf Ihre Webseite zu linken.

Die meisten Webmaster realisieren nicht einmal, dass ihre Webseite einen so hohen PR hat und somit gutes Potential für eine hohe Platzierung hat. Betonen Sie auf jeden Fall, dass auch seine Webseite eine bessere Platzierung durch den Link von Ihrer Webseite erhält. Ich könnte jedes Mal heulen, wenn ich eine Webseite mit einem hohen PageRank sehe, die ein Frameset benutzt und nicht einmal etwas im Tag stehen hat. Es ist so eine Verschwendung!

Es sollte Ihnen möglich sein, zu den allermeisten Themen passende Linkkandidaten zu finden, und so mindesten 20-30 E-mails an die Webmaster zu schicken. Wenn bereits nur 50% von ihnen einverstanden sind, auf Ihre Webseite zurück zu linken, werden Sie einen mächtigen Zuwachs an Google PageRank und Linkpopularität erhalten. Es IST es wert, glauben Sie mir!

Natürlich sollte Ihr erstes Ziel darin bestehen, Links von den grossen Verzeichnissen zu erhalten. Insbesondere von DMOZ (www.dmoz.org) und Yahoo! (www.yahoo.de). Auch sollten Sie sich in kleineren, dafür themenspezifischen Verzeichnissen eintragen. Je mehr eingehende themenspezifische Links, desto besser. Falls Sie das bisher noch nicht getan haben, besuchen Sie die ABAKUS Webkataloge Eintragungs-Checkliste.

Web Design Footer - © - ABAKUS Internet Marketing - Online Marketing mit ♥ aus Hannover