Content-Marketing-Strategie

Es gibt eine Vielzahl von Wettbewerbern und zahlreiche Webseiten, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen. Die Konkurrenz ist groß. Es genügt daher nicht, einfach nur regelmäßig Blogbeiträge zu veröffentlichen. Die Inhalte sollten planmäßig erstellt und auf die Customer Journey bzw. die Bedürfnisse Ihrer Kunden ausgerichtet sein. Wir entwickeln für Sie eine Content-Marketing-Strategie, damit Ihre Inhalte auch gefunden und von den richtigen Personen (Buyer Personas) gerne gelesen werden.

▶ Content-Marketing-Strategie anfragen

Durch überlegtes Content-Marketing wird Ihre Marke gestärkt und Ihr Unternehmen online ansprechend präsentiert. Die Inhalte auf Ihrer Website sollten für die User informativen Mehrwert bieten. Der Markt ist hart umkämpft, daher kommt es auf die Technik an, mit der Inhalte publiziert bzw. verbreitet werden. Ohne eine durchdachte Content-Marketing-Strategie ist es nicht möglich, langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein.

Viele B2B Entscheider suchen und vergleichen online die Angebote verschiedener Lieferanten. Meist wird nach Problemlösungen und nicht nach Produktangeboten gesucht. Daher sind informative Inhalte in Form von Website-Texten, Videos oder Infografiken besonders wichtig, um potentielle Kunden von Ihren Dienstleistungen zu überzeugen.

Schritte beim Content-Marketing

  1. Ziele definieren
  2. Buyer Personas festlegen
  3. Content-Strategie entwickeln
  4. Content erstellen
  5. Content verbreiten (Content-Seeding)
  6. Erfolgskontrolle

Zunächst muss das Ziel festgelegt werden. Je nachdem ob die Markenbekanntheit gesteigert, Leads generiert oder die Besucherzahl der Website erhöht werden sollen ist eine jeweils andere Content-Marketing-Strategie erforderlich. Wir helfen Ihnen dabei, die richtigen Ziele für Ihren maximalen Erfolg festzulegen.

Anschließend sollten Buyer Personas bestimmt werden. Hierzu werden beispielhafte Kunden mit konkreten Eigenschaften wie Geschlecht, Alter, Einkommen und Beruf festgelegt. Erst danach können eine konkrete Content-Strategie und ein Redaktionsplan erstellt werden. Anschließend muss der entstandene Content noch verbreitet werden. Hierfür stehen unterschiedliche Kanäle zur Verfügung, die ja nach Zielgruppe bzw. Buyer-Personas bedient werden. Schließlich ist es sehr wichtig, den Erfolg der Inhalte genau zu kontrollieren und zu dokumentieren. Unsere Mitarbeiter verfügen über das Wissen, diese Analysen mit der passenden Technik durchzuführen und Korrekturen vorzunehmen, falls die bisherigen Maßnahmen nicht den erwünschten Erfolg erzielt haben.

Content-Marketing-Strategie für mehr Erfolg

Lassen Sie Ihre Inhalte für sich arbeiten und kontaktieren Sie uns. Wir erstellen Ihnen eine individuelle und gut durchdachte Content-Marketing-Strategie. Ihre Marke wird gestärkt, Ihr Image wird verbessert und Ihre Authentizität steigt.

▶ Content-Marketing-Strategie anfragen

Was zeichnet Content-Marketing aus?

Jeder kennt die Probleme: Der Mail-Account wird mit Werbemails zugespammt, der Briefkasten ist durch Werbeflyer verstopft oder ständige Werbeeinblendungen beeinträchtigen das ungestörte Surfen im Netz. Diese Art der Werbung ist in den allermeisten Fällen nicht zielgerichtet und  hat keinen positiven Effekt. Die Werbeflyer werden in jeden Briefkasten gesteckt und Werbemails ohne Bezug versendet. Es wird nicht überlegt, welche Personengruppen für diese Werbebotschaften empfänglich sind. Das Unternehmen geht aktiv auf die potentiellen Kunden zu und nimmt dabei in Kauf, eine Vielzahl von Personen anzusprechen, für die das beworbene Produkt nicht in Frage kommt.

Content-Marketing verfolgt einen grundlegend anderen Ansatz als die erwähnten Formen der klassischen Werbung. Durch Content-Marketing  soll erreicht werden, dass die Kunden von selbst auf die Website kommen, es wird nicht aktiv auf die Kunden zugegangen. Das Konsumentenverhalten hat sich in den letzten Jahren verändert. Kunden konsumieren nicht mehr, ohne sich vorher umfassend zu informieren. Spontankäufe sind gerade im Internet eine Seltenheit. Es wird ausführlich verglichen und abgewogen. Dieses Informationsbedürfnis ist der Ansatzpunkt für gelungenes Content-Marketing.

Gute Inhalte zeichnen sich dadurch aus, dass sie informativ, nützlich und interessant sind.  Internetseiten mit hochwertigem Content werden von den Usern gerne besucht. Sie erhalten Antworten auf ihre Fragen und können sich umfassend informieren. Das Informationsbedürfnis der potentiellen Kunden wird gestillt, die Seite erhält bei den Kunden eine gute Reputation und die Rankings steigen. Bei einem Werbeflyer geht man davon aus, dass die Kunden ins Geschäft gehen und die beworbenen Produkte direkt kaufen. Beim Content-Marketing wird der indirekte Weg verfolgt: Die User besuchen immer wieder eine Website um sich zu informieren, dadurch gewinnen sie Vertrauen und werden später im Optimalfall zu Kunden oder empfehlen die qualitativ hochwertige Seite anderen Usern weiter.

Ob Inhalte erfolgreich sind, hängt von der Branche, dem Markt und den potentiellen Kunden (Buyer-Personas) für die eigenen Produkte bzw. Dienstleistungen ab. Daher ist eine Content-Marketing-Strategie immer individuell. Erfolgreiche Strategien lassen sich nicht kopieren, sondern müssen für jedes Unternehmen von Experten entwickelt werden.

Unsere Produkte für Ihren Erfolg

Keyword-Recherche

Das A und O ist für uns die Keyword-Recherche und -Analyse. Mit Hilfe Ihres Inputs stimmen wir gemeinsam die relevanten Keywords ab. Nach engen Kriterien suchen wir die sinnvollsten Keywords mit hohem Suchvolumen heraus. Da Sie ihre potenziellen Kunden und Ihre Branche  genau kennen, erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen eine Keyword-Liste, die als Grundlage für die zukünftige Content Erstellung dient und Ihre Marke nachhaltig stärkt.

Content-Audit

Nach der Keyword‑Recherche führen wir für Ihre Inhalte einen Content-Audit, d. h. eine gründliche Bestandsaufnahme der bereits vorhandenen Inhalte durch. Bevor neuer Content entsteht, wird gründlich untersucht, ob zu einer bestimmten Thematik bereits Inhalte vorhanden sind, um das aufwendige Erstellen neuer Texte zu vermeiden. Viele Inhalte sind nach einiger Zeit nicht mehr aktuell: Mitarbeiter haben das Unternehmen verlassen, die Strategie der Firma hat sich verändert, es sind neue Dienstleistungen oder Produkte hinzugekommen oder die Art der Kommunikation mit den Kunden wurde verbessert – es gibt mehrere Gründe, die eine eingehende Untersuchung des bestehenden Contents notwendig machen.

Außerdem sollte untersucht werden, welche Inhalte in der Vergangenheit erfolgreich waren. Die Analyse umfasst dabei folgende Punkte:

  • Besucherzahlen
  • Anzahl der Kommentare
  • Links
  • Rankings
  • Erfolg in den sozialen Netzwerken

Nach einem umfassenden Content-Audit müssen folgende Fragen beantwortet werden: Gibt es Beiträge, die für überdurchschnittlich hohe Besucherzahlen und somit für mehr Traffic auf der gesamten Website gesorgt haben? Wurden bestimmte Inhalte oft kommentiert oder in den sozialen Netzwerken häufig geteilt? Sind spezielle Seiten besonders gut bei GOOGLE platziert? Gibt es Content, der besonders häufig verlinkt wurde? Wir verfügen über das Personal und die Technik, um diese Analysen in unserem Unternehmen professionell durchzuführen. Die Ergebnisse dieser Analysen bestimmen die Ausrichtung der Content-Marketing-Strategie für Ihr Geschäft bzw. Unternehmen. Das Unternehmen wird je nach Strategie regional oder global positioniert. Dabei sollte der Vertrieb der Firma eingebunden werden, denn schließlich kennen die Vertriebsmitarbeiter durch den täglichen Kontakt  die Wünsche und Ansprüche der Kunden.

Content-Arten

Für ein gutes Ranking ist es wichtig, mehrere Content-Arten in einem Artikel unterzubringen. Neben Texten werden Grafiken, Videos, Tabellen und Aufzählungen zu den Content-Arten gezählt. Durch eine gesunde Mischung dieser Inhaltsformen entstehen gut platzierte und leicht lesbare Webseiten. In Videos werden komplexe Inhalte übersichtlich und verständlich erklärt und durch gute Infografiken werden die Zusammenhänge besser dargestellt. Wir haben Erfahrung in der sinnvollen Einbindung der verschiedenen Content-Arten und beraten Sie je nach Branche, um für Ihren Markt die richtige Lösung zu finden.

▶ Content-Marketing-Strategie anfragen

 

Content-Recycling

Neuen Content zu erstellen ist mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden. Eine Möglichkeit, Kosten und Zeit zu sparen, besteht darin, vorhandenen Content zu recyceln. Älterer Content wird durch entsprechende Aufbereitung attraktiver gemacht. Das Personal wird nicht übermäßig belastet und der Vertrieb kann trotzdem etwas vermeintlich Neues präsentieren.

Ursprüngliche Inhalte in ein anderes Beitragsformat zu transformieren, ist eine einfache Variante, neuen Content zu erstellen.  Ein alter Blogbeitrag aus dem Archiv, der fachlich immer noch zutreffend ist, wird in einem Newsletter verwendet oder aus einer umfangreichen Infografik wird ein Blogbeitrag erzeugt. Aus einem Artikel wird ein E-Book oder eine PDF-Datei generiert. Diese neu erstellten Inhalte sollten dann entsprechend beworben werden.

Bei der sogenannten modularen Content-Nutzung wird ein großer Inhaltsblock in mehrere kleine Teile zerlegt. So entstehen beispielsweise aus einem umfangreichen Blogbeitrag unterschiedliche Whitepaper oder aus einem Podcast verschiedene Präsentationen.  Dieser Ansatz ist zwar nicht besonders innovativ, aber sehr effektiv und darauf kommt es in der Wirtschaft allgemein und auch beim Content-Marketing an.

 

Latent Semantische Optimierung

Latent Semantische Optimierung bedeutet, dass Texte auch auf zur Suchanfrage verwandte Begriffe optimiert werden. Es wird davon ausgegangen, dass Inhalte von den Suchmaschinen als relevanter eingestuft werden, wenn nicht nur das Keyword, sondern auch dem Keyword ähnliche Begriffe im Text vorkommen. Diese innovative Technik kann für jede Branche eingesetzt werden und verschafft Ihrer Marke im Markt einen Vorsprung.

Redaktionsplan

In enger Absprache mit Ihnen entwickeln wir einen detaillierten Redaktionsplan. Darin sind unter anderem das Datum der Publikation, die erforderlichen Content-Arten, der Verfasser des Beitrags, die Zielgruppen und die Keywords enthalten. Unser Plan gibt Ihnen Sicherheit und Struktur.

Content-Seeding

Wenn Ihr Content ansprechend aufgearbeitet oder neu erstellt worden ist, müssen die Inhalte verteilt und beworben werden. Wir verfügen über die Erfahrung und die Tools, um ihren Content effektiv zu verbreiten. Folgende Dienstleistungen haben wir für Sie im Angebot:

  • Social Ads
  • Pressemitteilungen
  • Linkaufbau
  • Influencer/Advertorials

Social Ads: Durch Werbeanzeigen auf sozialen Plattformen wie Facebook oder Instagram wird ihr Content sichtbar. Der Vorteil dieser Anzeigen ist, dass genaue Zielgruppen oder Buyer Persona definiert werden und die Werbung dadurch eine hohe Treffsicherheit hat.  Content Seeding mit Social Ads ist eine einfache Technik, Ihr Unternehmen besser zu positionieren.

▶ Content-Marketing-Strategie anfragen

Pressemitteilungen: Bei Pressemitteilungen gilt Qualität vor Quantität. Daher werden Ihre Inhalte ausschließlich auf hochwertigen und von uns ausgesuchten Presseportalen platziert. Links von minderwertigen Presseportalen können Ihrer Reputation und dem Ranking Ihrer Website schaden. Das Seeding von Pressemitteilungen muss von Fachleuten durchgeführt und in eine durchdachte Content-Strategie eingebunden werden.

Advertorials: Unter einem Advertorial wird eine Werbeanzeige verstanden, die von einem redaktionellen Beitrag kaum zu unterscheiden ist. Das Advertorial enthält informative Elemente, die das Vertrauen in das beworbene Produkt stärken sollen. Dadurch werden Leads für die betreffende Website generiert.

Linkaufbau: Durch unsere jahrelange Erfahrung und unsere Präsenz auf dem Markt haben wir engen und vertrauensvollen Kontakt zu zahlreichen Websitebetreibern. Deshalb ist es uns möglich, Ihre Website gezielt bekannt zu machen und die Websitebetreiber für Ihre Seite und Ihren hochwertigen Content zu begeistern. Dadurch entstehen wertvolle Verlinkungen von thematisch verwandten Seiten mit viel Content, die einen echten Mehrwert liefern.  Unser hochwertiger Linkaufbau steigert nachhaltig und effektiv Ihren Erfolg.

Suchsessions

Im Laufe der Jahre hat sich das Suchverhalten der User geändert. Früher wurde ein Suchbegriff eingegeben, dann wurden die Suchergebnisse betrachtet und im Zweifel auf ein Ergebnis geklickt auch wenn es nicht ganz den Erwartungen entsprach. Heutzutage führen die User mehrere Suchanfragen durch und verfeinern ihre Anfrage, anstatt auf ein weniger gut rankendes Suchergebnis zu klicken. Die Sucheingabe wird so lange verbessert, bis das Suchergebnis aus Sicht des Users passend ist. Der User verfeinert bzw. verändert seine Suchanfrage mit jeder Anfrage. Alle Suchanfragen zu einem bestimmten Thema werden in einer Suchsession zusammengefasst. Eine Suchsession besteht im Schnitt aus 8 Suchanfragen.

1. Suche  „Restaurant Hannover“ User überfliegt die Ergebnisse, findet das Gesuchte nicht und führt eine neue Eingabe durch.

2.Suche „italienisches Restaurant Hannover “ Es wird beim schnellen Checken der Ergebnisse wieder nicht das Optimale gefunden, die Suchanfrage wird erneut verfeinert.

3.Suche „italienisches Restaurant Hannover Linden“ Ein passendes Restaurant in der Umgebung wird gefunden.

Die aus 3 Suchanfragen bestehende Suchsession ist beendet. Diese Suchsession ist Teil der sogenannten Customer Journey.

Arten von Suchanfragen

Durch die Such-Intention werden die User in verschiedene Suchtypen unterteilt. Entweder der User will sich informieren (informational search), zu einer bestimmten Website navigieren (navigational search) oder eine konkrete Aktion ausführen (transactional search).

Bei der informationalen Suche möchte sich der User zu einem bestimmten Sachverhalt schlau machen. Gibt der Nutzer beispielsweise „Arten von Suchintentionen“ in den Suchschlitz ein, erwartet er konkrete Informationen zu diesem Thema. Eine navigationale Suche liegt vor, wenn nur eine bestimmte Seite gefunden werden soll. Bei der Eingabe von „ABAKUS Internet Marketing“ wird erwartet, dass die ABAKUS Homepage gefunden wird. Auch die Suche nach „SEO Bücher Amazon“ fällt in diese Kategorie. Der Nutzer beschränkt seine Anfrage auf eine Quelle (Amazon) und möchte nicht das gesamte Internet durchsuchen lassen. Der User sucht transaktional, wenn er nach der Suche eine Handlung ausführen möchte. Er hat die Absicht, eine Transaktion wie einen Kauf oder eine Bestellung durchzuführen. Oft werden diese Suchanfragen mit Begriffen wie kaufen oder bestellen kombiniert. „Notebook kaufen“ oder „Schuhe bestellen“ sind typische Beispiele für diese Art der Anfrage.

Mit 80 Prozent hat die informationale Suche mit Abstand den größten Anteil am gesamten Suchvolumen. Nur 10 Prozent der User suchen navigational bzw. transaktional.

▶ Content-Marketing-Strategie anfragen

Customer Journey

Durch die Customer Journey werden die Entscheidungsprozesse des Kunden auf dem Weg zur Kaufentscheidung beschrieben.  Man geht dabei davon aus, dass die Kaufentscheidung nicht spontan, sondern nach reiflicher Überlegung erfolgt. Die Customer Journey  wird durch ein 3-stufiges Modell (Information, Abwägung, Abschluss) abgebildet.

In der Informationsphase sammelt der Kunden alle Informationen, die für den Kauf maßgeblich sind. Er besucht verschiedene Websites, um so viele Fakten wie möglich zusammen zu tragen. Im Rahmen der Abwägung  werden die Vor- bzw. Nachteile abgewogen und Preise verglichen. Der Kunde hat bereits eine konkrete Kaufabsicht, ist sich aber noch nicht sicher, bei welchem Anbieter gekauft werden soll. Beim Abschluss wird das Produkt gekauft oder die Dienstleistung in Anspruch genommen.

Die 3 Phasen der Customer Journey und die 3 Arten von Suchanfragen sind deckungsgleich. Dabei entspricht die Informationsphase der „informational search“, die Abwägung wird mit der „navigational search“ gleichgesetzt und der Abschluss ist mit der „transactional search“ gleichbedeutend.