Suchmaschinenoptimierung für Drupal

Drupal ist ein Open Source Content-Management-System (CMS) und Framework, welches frei heruntergeladen werden kann. Der Marktanteil von Drupal liegt aktuell bei 4,7% aller verfügbaren CMS. Das sind rund 5 Millionen Websites weltweit. Sollten Sie die Suchmaschinenoptimierung für Drupal angehen wollen, unterstützen Sie die SEO-Experten von ABAKUS Internet Marketing gerne!

Drupal Logo

Besonderheiten von Drupal

Große Anwender dieser Software ist beispielsweise die US-Regierung. Drupal eignet sich für Websites mit informativen Inhalten genauso gut, wie für Shops oder Communities. Diese Vielseitigkeit stellt einen großen Pluspunkt der Software dar. Unterstützt wird dieser Multifunktionalität durch ein modulares Baukastensystem. Kommt der Core selber sehr schlank daher und ist schnell installiert, kann man sich für fast alle Anwendungsszenarien fertig programmierte Module herunterladen. So wird jede Drupal-Installation ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt.

Ebenfalls sehr anwenderfreundlich ist die große Auswahl an kostenfreien und kommerziellen Themes, also Templates, die bei Bedarf mit etwas CSS-Kenntnissen einfach angepasst werden können.Für Entwickler stellt das CMS leistungsfähige Programmierschnittstellen mit klar definierten Code-Standards zur Verfügung. Für Fragen oder Best-of-Praxistipps trifft man im Netz eine große und sehr aktive Community.

Große Web-Hoster, wie Strato oder Host Europe, stellen standardmäßig gehostete Versionen zum Schnellstart zur Verfügung. Dabei ist die Version Drupal 7 die am häufigsten genutzte und am besten dokumentierte Version des CMS. Seit 2015 gibt es den Nachfolger Drupal 8, wobei hier aber noch nicht alle Module der Vorgänger-Varianten verfügbar sind.

Drupal SEO Beratung erwünscht?
Angebot anfordern

Drupal und SEO

Wie bei allen gängigen CMS gibt es auch bei Drupal eine gewisse Grundfunktionalität, die es Suchmaschinen ermöglicht, die Website zu crawlen und Inhalte zu erkennen und zu bewerten. Ebenfalls wie bei den meisten CMS genügt dies aber nicht für eine wirklich suchmaschinenfreundliche Aufstellung des Contents. Deswegen ist Suchmaschinenoptimierung für Drupal ein wichtiges Thema, welches auch die Entwickler aufgegriffen haben. So gibt es mittlerweile viele hilfreiche SEO-Plugins, die Drupal für Google optimieren. Das vorgelagerte Aufsetzen eines Trackings (z.B. mit Google Analytics) ist ebenfalls schnell eingerichtet.
Das Bearbeiten der robots.txt oder die Verwendung von Alternativ-Texten bei Bildern gehört zu den Grundfunktionen, für die keine separaten Module integriert werden müssen.

Drupal SEO Module

Die Liste von Modulen, die die Suchmaschinenfreundlichkeit der Website unterstützen können, ist lang. Wir empfehlen folgende SEO-Module (ggf. Abweichungen bei den einzelnen Drupal-Versionen):

✓ PATH

  • schreibt kryptische URLs in sprechende URLs um
  • kann durch die Erweiterung PATH AUTO ergänzt werden

✓ PAGE TITLE

  • erlaubt die individuelle Gestaltung des wichtigsten Elementes einer Seite, dem Title

✓ META TAGS

  • erlaubt die individuelle oder automatisierte Gestaltung von Meta-Daten, besonders der Description
  • erlaubt das Definieren anderer Tags, wie OpenGraph-Tags oder dem wichtigen Canonical Tag

✓ XML-SITEMAP

  • erstellt eine Sitemap im XML-Format
  • ermöglicht den individuellen Ausschluss von Seiten aus der Sitemap

✓ LINK CHECKER

  • überprüft interne und externe Links auf Status (Funktionsfähigkeit)

✓ SCHEMA.ORG MODUL

  • ermöglicht die Definition von strukturierten Daten für bestimmte Inhaltstypen

✓ GLOBAL REDIRECT

  • verwaltet und ermöglicht das unkomplizierte Einrichten von 301-Weiterleitungen

✓ REDIRECT

  • richtet bei URL-Änderung automatisch Weiterleitungen zur Folge-URL ein

✓ MENU BREADCRUMB

  • organisiert die individuelle und Keyword-freundliche Gestaltung der Breadcrumb-Navigation

✓ ALTERNATE HREFLANG

  • für internationale Websites zur Vermeidung von Duplikaten durch gleiche Sprachversionen

Ähnlich dem SEO-Plugin YOAST für WordPress bietet auch Drupal eine All-in-one-SEO-Lösung an. Dieses Modul heißt „DRUPAL SEO-TOOLS“ und beinhaltet u.a. die Funktionalität der oben genannten Module Page Titles, Metatags, Path, Global redirect, Path redirect und XML-Sitemap. Weitere Anwendungen, wie Keyword Management, Auto Tagging oder Konkurrenzanalyse, sind ebenfalls mit diesem Modul möglich.

Drupal Backend: Verwaltung der (SEO) Module Abb.2: Blick in das Drupal Backend: Verwaltung der (SEO) Module

Typische SEO-Fallen
Wo gearbeitet wird, werden auch Fehler gemacht, sagt man so schön. Aus der Praxis als Drupal SEO Agentur kennen wir die typischen Stolperstellen und können helfen, diese im Umgang mit Drupal zu vermeiden. Klassiker sind dabei nicht mehr funktionierende oder deaktivierte SEO-Module nach einem Versions-Update, das automatische Überschreiben der robots.txt nach einem Core-Update oder das fehlende Auslesen der Logfiles, um Probleme auf der Website frühzeitig zu erkennen.

Möchten Sie sich bei der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Drupal-Website unterstützen lassen, bieten wir Ihnen unser SEO-Fachwissen und langjährige Erfahrungen an.


Holen Sie sich Rat:



Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Datenschutzerklärung.

Kamillo Kluth
Geschäftsleiter
kluth
Dirk Lankenau
Leitung Vertrieb
lankenau
+49(0)511 300 325-0
Telefon Mo. – Fr. 9 – 17 Uhr

Tina Höser

Über Tina Höser

SEO
Christina Höser ist seit 2010 Suchmaschinenoptimiererin bei ABAKUS und seit über 12 Jahren im Online-Marketing tätig. Hunderte Websites mittelständischer und großer Unternehmen wurden bisher von ihr erfolgreich betreut und optimiert.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge: