Featured Snippets in den Google Suchergebnissen

9. August 2017 von Melanie Jürgens

Featured Snippets ermöglichen dem Suchenden eine schnelle Beantwortung ihrer Suchanfrage. Für den Webseitenbetreiber hat die Anzeige aber nicht immer einen Vorteil. Wir erklären den Begriff Featured Snippets, was diese für Auswirkungen haben und wie Sie dafür sorgen können, dass Ihre Webseite zitiert wird.

Featured Snippets in den Google Suchergebnissen

Was sind Featured Snippets?

Ein Begriff, der nicht jedem geläufig ist und der nicht aus dem Online Marketing Bereich kommt, ist Featured Snippets. Hierbei handelt es sich um das Beantworten von Fragen direkt in den SERPs (Search Engine Ranking Pages). Es ist ein Format, welches unterhalb der AdWords-Anzeigen und oberhalb der organischen Ergebnisse gelistet wird und eine prägnante Antwort auf die Suchanfrage geben soll. Damit wird dem Suchenden eine schnelle Antwort ohne einen weiteren Klick auf Webseiten ermöglicht. Ein hervorragender Vorteil, den Webseitenbetreiber zu gern für sich nutzen würden[1].

Aber wie lässt sich ein Featured Snippet generieren? Eine Frage, der wir nun nachgehen werden. Grundsätzlich lassen sich Featured Snippets nicht programmieren oder gestalten – sie werden von Google selbst erstellt. Das einmal vorweg.

Allerdings kann man dafür sorgen, dass Google die Informationen auf einer Webseite als so relevant ansieht, dass diese als Featured Snippets angezeigt werden. Wie das geht? Wir sagen es Ihnen!

Es gibt drei verschiedene Arten von Featured Snippets:

Text Snippets:
Die Antwort auf die Suchanfrage wird mit einem Text und ggf. passendem Bild beantwortet. Hier erhält der Suchende mehr Text als bei der Meta Description, die sich unterhalb des Webseitenlinks in den organischen Ergebnissen befindet.

Text Snippets

Video Snippets:
Google zeigt bei den Video Snippets passende Videos von YouTube an.

Video Snippets

Listen & Tabellen Snippets:
Je nach Suchanfragen können beispielsweise bei Rezepten Tabellen oder Listen angezeigt werden – auch in Zusammenhang mit einem Bild.

Listen Tabellen Snippets

Wie kann ich dafür sorgen, dass ein Inhalt meiner Webseite als Snippet angezeigt wird?

Wie schon erwähnt, entscheidet Google eigenständig, bei welchen Suchanfragen Featured Snippets angezeigt werden und von welcher Webseite diese Frage besonders gut beantwortet wird. Google verwendet dafür einen bestimmten Algorithmus, der den Inhalt der Webseite liest und auswertet.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google die Inhalte Ihrer Webseite als Snippet verwendet, haben Sie die Möglichkeit, Google dies mitzuteilen. Verwenden Sie einfach <meta name=“googlebot“ content=“nosnippet“> in dem Header der Seite[2].

Wenn Sie allerdings möchten, dass Google Ihre Webseite als Snippet verwendet, dann sollten Sie folgende Optimierungsmaßnahmen beachten:

  • Die erste zu beachtende Maßnahme ist, dass die Webseite für das Keyword innerhalb der Top 10 Platzierungen rankt. Deshalb beginnt der erste Schritt auch damit, die Keywords, für die Ihre Webseite rankt, zu überprüfen. Es werden meistens nur Snippets von Webseiten angezeigt, die selbst auf den ersten Suchergebnisseiten ranken. Daher ist ein Kriterium, dass Ihre Webseite hier positioniert ist.
  • Featured Snippets werden häufig bei fragenbasierten Suchanfragen angezeigt, was uns zum zweiten Punkt führt. Neben dem optimalen Aufbau des Contents, der Zielgruppensprache und der Keywordverteilung ist es wichtig, dass innerhalb des Textes Fragen beantwortet werden. Die Fragestellungen sollten als H-Tag ausgezeichnet und die Antwort direkt darunter formuliert werden. Nutzen Sie Fragestellungen, die mit „Wie“, „Was“, „Wie mache ich“ beginnen. Stellen Sie sich selbst die Frage, wonach Ihre Zielgruppe suchen könnte. Ein Tool zur Fragengenerierung ist beispielsweise answerthepublic.com.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Tabellen und Listen. Allgemein ist bekannt, dass Google gerne solche Aufzählungsarten registriert. Damit erhöhen sich auch die Chancen, in einem Snippet mit einer Aufzählung angezeigt zu werden.

Die Optimierung für Online-Shops ist nicht ganz so einfach, da diese weniger redaktionellen Text auf der Webseite aufweisen. Hier besteht aber die Möglichkeit, über Beiträge, Anleitungen oder Tipps im eigenen Blog wahrgenommen zu werden.

Prüfen Sie, ob Ihre Webseite vielleicht schon für ein Featured Snippet angezeigt wird. Dementsprechend haben Sie schon eine Vorlage, wie Sie Ihre weiteren Seiten strukturieren sollten. Bedenken Sie: Eine semantische Relevanz eines Keywords im Zusammenhang mit der Suchanfrage und eine gut strukturierte Seite bringen Ihre Chancen, als Featured Snippet angezeigt zu werden, enorm nach vorne!

Gibt es nur Vorteile durch Featured Snippets?

Die Antwort lautet: Nein!
Eine Studie von Ahrefs[3] im Mai 2017 hat ergeben, dass Featured Snippets weniger Klicks erhalten, als das erste organische Ergebnis. Die Studie zeigte auf, dass das erste organische Suchergebnis eine höhere Klickrate verzeichnet, wenn kein Featured Snippet angezeigt wird. Auch wenn ein Snippet angezeigt wird, erhält das organische Suchergebnis immer noch mehr Klicks als das Snippet selbst. Suchende, die eine schnelle Antwort suchen, werden sich mit der Beantwortung durch das Featured Snippet zufrieden geben. Alle anderen werden sich die weiteren Ergebnisse anschauen und auf die eine oder andere Webseite klicken. Dadurch gewinnt die Webseite zwar an Platzierung, aber verliert an Traffic.

Achten Sie daher bei der Contenterstellung darauf, dass Sie die Frage nicht direkt im ersten Satz beantworten. Google übernimmt den Text von der Webseite, sodass Sie den Suchenden mit der Textgestaltung ermutigen können, sich weiter auf Ihrer Seite zu informieren.

Zusätzlich kann die Antwort im Featured Snippet für einen Suchenden schon so ausreichend sein, dass er nicht auf die Webseite klickt.

Im Juni hat Bing[4] die Anzeige der Featured Snippets überarbeitet, sodass der Suchende auf Wunsch die komplette Antwort angezeigt bekommt. Das hat zur Folge, dass die Anzahl der Besucher auf der Webseite deutlich zurückgeht.

Sind Featured Snippets verlässlich?

Google ist bei den Angaben der Featured Snippets in letzter Zeit in Bedrängnis geraten, denn es wurden auch falsche Antworten als Featured Snippet angezeigt – (unbeabsichtigte, algorithmisch bedingte) Fake News!
Daraufhin hat Google versucht, diese mit Hilfe der Suchenden zu ermitteln und dafür einen Feedback-Button integriert. Beim Klick auf den Button erscheint folgendes Bild:

Google Feedback Button

Hier kann der User auswählen, wie ihm die Antwort im Featured Snippet gefallen hat.

Allerdings sind noch längst nicht alle „algorithmischen Ungenauigkeiten und Fehler“ behoben und Google wird auch nicht 100% ausschließen können, dass immer alle Antworten der Featured Snippets der Wahrheit entsprechen.

Bei der Desktop-Suche und der mobilen Suche mag das noch nicht so schlimm sein, da der Suchende noch weitere Ergebnisse erhält, um auf seine Frage eine Antwort zu finden. Problematisch wird es bei der Sprachbox Google Home, welche noch in diesem Jahr erwartet wird[5]. Hier wird es keine Auswahl an mehreren Suchergebnissen geben, die Sprachbox wird sich auf das Featured Snippet beziehen.

Google ist die Suchmaschine Nummer Eins und kann sich nicht wie Siri oder Alexa unwissend stellen, daher ist bei der Bearbeitung des Algorithmus noch einiges in Arbeit.

Featured Snippets in der Google-Bildersuche?

Google füllt nun auch seine Bildersuche mit einer Art von AdWords, in Form von „Similar items“[6]. Eine neue Herausforderung für Online-Shops! Damit ist nun auch die Bilderoptimierung an der Reihe.

Das neue Update, welches vor einigen Wochen ausgerollt wurde, nennt sich Google Image. Das Update soll dazu dienen, dass Google sofort erkennen kann, wonach der Suchende sucht, um ihm passende Produktvorschläge anzeigen zu können. Die Produkte erhalten weitere Produktinformationen, u. a. den Preis und Shop, wo der Suchende es kaufen kann. Um sein Produkt als Featured Snippet anzeigen zu lassen, verweist Google auf das Product Markup von schema.org. Die Metadaten einfach dem Vorbild nach optimieren und mit etwas Geduld wird das Produkt im obersten Rang beworben.

Aktuell werden diese Featured Snippets nur im Bereich Mode angezeigt, sollen sich aber auf die Kategorien Zuhause und Garten erweitern.

Update for Featured Snippets

Während der Recherchen ist uns aufgefallen, dass die Featured Snippets nicht immer die Position Null besetzen, sondern auch eine Google Anzeige darüber platziert werden kann. Dies kam aber nicht bei jeder Suchanfrage vor.

Auch bei erneuter Suchanfrage „was ist seo“ und „was ist seo?“ wurden nicht immer die AdWords Anzeigen angezeigt.

Warum Google die AdWords Anzeige teilweise anzeigt, kann nicht nachvollzogen werden. Damit ist und bleibt die Entscheidung, ob und wo ein Featured Snippet angezeigt wird, allein bei Google.

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Ergebnisse unserer Recherche:

was ist seo

 

was ist seo?

Fazit zur Optimierung für Featured Snippets

Featured Snippets sind ein weiteres eye-catching Element auf den Suchergebnisseiten und damit eine weitere Konkurrenz, gegen die sich die organischen Ergebnisse behaupten müssen.

Für den Webseitenbetreiber, dessen Inhalte bzw. Antworten in den Snippets angezeigt werden, ist dieses Element ein Segen und ein Fluch zugleich: Zum einen wird es über den organischen Ergebnissen aufgelistet und gewinnt damit viel Potenzial, Besucher auf seine Webseite zu bekommen. Auf der anderen Seite ignorieren viele Suchende diese Position und scrollen (noch?) runter zu den organischen Suchergebnissen.

Des Weiteren wird die Webseite, die als Featured Snippet angezeigt wird, nicht mehr als organisches Ergebnis gelistet[7], was sich daher als größter Nachteil erweisen könnte. Unseren Recherchen nach werden trotzdem noch immer bei manchen Featured Snippets die URL auch in den organischen Ergebnissen angezeigt. Hinzu kommt, dass sich Google bei den Inhalten eines Snippets gerne aus mehreren Quellen bedient. So kann das Bild aus einer anderen Quelle stammen, als der Text. Die Klickchance steht bei 50/50. Wer seine Webseite als Featured Snippet angezeigt bekommt, hat einen großen Schritt geschafft. Allerdings ist auch dieser Erfolg nicht von Dauer.

Featured Snippets bleiben weiterhin ein Experiment und eine Glückssache, über die Google entscheidet. Doch je hochwertiger die Inhalte sind und Suchanfragen (Suchintentionen) beantworten können, desto besser stehen die Chancen auf die Position Null.

ABAKUS hat seit über 15 Jahren Erfahrungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und kennt sich mit den Suchintentionen aus. Wir unterstützen Sie bei der SEO Betreuung zur Steigerung Ihrer Rankings und auf Wunsch bei der Optimierung für die Featured Snippets.

Wie ist Ihre Meinung zu dem Thema? Ist es ein Fluch oder Segen, wenn Seiteninhalte als Featured Snippet angezeigt werden?

Weiterführende Infos

[1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] Google Search Console Hilfe

 

Eine Antwort hinterlassen

Verwandte Beiträge

Umstellung auf HTTP/2 – Ladezeit Check

HTTP 1.1 – Das Webprotokoll der ersten Stunde Im heutigen Beitrag möchten wir euch zeigen welche potentiellen Vorteile das neue Übertragungsprotokoll HTTP/2 mit sich bringt und ob die versprochenen Neuerungen auch in der Praxis messbar sind. Da HTTP 1.1 seit 18 Jahren unverändert besteht und stetig komplexere oder neuere HTML-Elemente wie CSS & JavaScript dazukommen, mehr…

Featured Snippets in den Google Suchergebnissen
Featured Snippets in den Google Suchergebnissen

Featured Snippets ermöglichen dem Suchenden eine schnelle Beantwortung ihrer Suchanfrage. Für den Webseitenbetreiber hat die Anzeige aber nicht immer einen Vorteil. Wir erklären den Begriff Featured Snippets, was diese für Auswirkungen haben und wie Sie dafür sorgen können, dass Ihre Webseite zitiert wird. Was sind Featured Snippets? Es gibt drei verschiedene Arten von Featured Snippets mehr…

Crawl Budget Optimierung
Crawl Budget Optimierung

Im heutigen Blogbeitrag widmen wir uns dem Thema „Crawl Budget“. Wir stellen Ihnen vor, was genau das Crawl Budget ist, für welche Webseiten es wichtiger wird und wie Sie eventuell selbst einen positiven Einfluss darauf nehmen können. Für viele Webseitenbetreiber ist das Thema „Crawl Budget“ zunächst trivial bzw. spielt eher eine untergeordnete Rolle. Doch besonders mehr…

Shop Optimierung

Als Unternehmer mit eigenem Online Shop hat man verschiedene Möglichkeiten die Performance des Shops durch Optimierung zu verbessern. Nennen wir das Oberthema Markenbildung. Was macht starke Marken aus? Qualität, Zuverlässigkeit, Beständigkeit, Sicherheit. Marken, die dem User das bieten können, brauchen kein riesiges Marketing Budget. Ladezeit-Optimierung Die Ladezeit wird immer wichtiger. Vor allem auf Smartphones muss mehr…