ABAKUS on Tour in Shenzhen – das chinesische Silicon Valley

 in ABAKUS am 28. Oktober 2015

Ein weiterer Tag der Delegationsreise nach China neigt sich dem Ende.

Heute gab es wieder einiges spannendes für den Oberbürgermeister Stefan Schostok und der Delegation zu sehen. Der Tag stand ganz unter dem Motto „Kreativwirtschaft“. Ein Besuch bei Shenzhens Oberbürgermeister Xu Qin stand heute auf dem Programm. Dabei wurde eine Absichtserklärung zur weiteren Intensivierung der Kontakte beider Städte unterzeichnet.

abakusgoeschina-17

Sowie ein Besuch bei Huawei:

abakusgoeschina-18

Später fand ein Gespräch mit dem Generalsekretär – Herrn Ting Xu – und weitere Vertretern der „Shenzhen City of Design Promotion Association“ – SDPA – zum Thema UNESCO Creative Cities Network und Designwirtschaft statt. Dabei ging es darum, dass Shenzhen als „City of Design“ von der UNESCO ernannt wurde. Mittlerweile arbeiten dort mehr als 100.000 Designer – vorwiegend in den Bereichen Schmuck, Mode und Produktdesign in mehr als 6.000 Firmen. Ein Großteil der chinesischen Designleistung kommt dabei aus Shenzhen. Die Stadt bietet Kreativen eine Art Startup-Campus an, bei dem das erste Jahr mietfrei für sie ist und vereinfacht damit jungen Designern den Einstieg in China. Hannover und Shenzhen werden in Zukunft das Netzwerk in den Verbund aufnehmen, um einen noch höheren Austausch von Kreativen zu ermöglichen.

Zum Abschluss des Tages fand ein Treffen mit Vertretern der Deutschen Handelskammer im Süd-und Südwesten China (AHK South and Southwest China) statt. Die AHK hilft Unternehmen sich in China auf dem Markt zu etablieren und dort Fuß zu fassen.

Shenzhen könnte man mit dem amerikanischen Silicon Valley vergleichen. Die Stadt war vor knapp 20 Jahren noch ein kleines idyllisches Fischerdorf und hat jetzt ca.16 Millionen Einwohner – ein Wolkenkratzer ist beeindruckender als der nächste und viele sind davon noch im Bau.

Hier ein Eindruck der Stadt vom Hotel Futian Shangri-La, wo die Teilnehmer der Reise aktuell übernachten:

abakusgoeschina-Shenzhen by Night



Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Verwandte Beiträge

ABAKUS Backoffice
ABAKUS stellt sich vor: Das Backoffice

Nachdem wir in den vergangenen Monaten schon unser Marketing und unsere SEOs vorgestellt haben, stellen wir Ihnen heute die gute Seele von ABAKUS, unser Backoffice, vor. ☺ Die gute Seele von ABAKUS – Unser Backoffice Unser Backoffice besteht aus zwei Mitarbeiterinnen, zum Team gehören Ute Kubek und Beate Hering. Das Backoffice kümmert sich um alle

> WEITERLESEN …

 
ABAKUS stellt sich vor: Die SEO Abteilung
ABAKUS stellt sich vor: Die SEO Abteilung

In unserer neuen Rubrik „ABAKUS stellt sich vor“ möchten wir Ihnen einen Einblick in den Aufgabenbereich unserer verschiedenen Abteilungen geben und unsere Mitarbeiter vorstellen.  Im November haben wir bereits unsere Marketingabteilung vorgestellt, heute folgt die Vorstellung der SEO Abteilung. 🙂 Unsere SEOs, also Suchmaschinenoptimierer, sind dafür verantwortlich, dass die Webseiten unserer Kunden so gut wie

> WEITERLESEN …

 
ABAKUS stellt sich vor: Die Marketingabteilung
ABAKUS stellt sich vor: Die Marketingabteilung

In unserer neuen Rubrik „ABAKUS stellt sich vor“ möchten wir Ihnen einen Einblick in den Aufgabenbereich unserer verschiedenen Abteilungen geben und unsere Mitarbeiter vorstellen. So erhalten Sie einen idealen Überblick über die Menschen, die hinter der Marke ABAKUS stecken! 🙂 Teil 1: Die Marketingabteilung. Der Aufgabenbereich der Marketingabteilung von ABAKUS ist sehr vielfältig. Grob zusammengefasst

> WEITERLESEN …

 
Sportlich – Sportlich! ABAKUS beim 13. Firmenlauf Hannover

Der Firmenlauf Hannover gehört inzwischen zu den bekannteren Laufveranstaltungen der Landeshauptstadt. Viele Unternehmen tummelten sich am Hannover Congress Centrum und dem angrenzenden Stadtpark. Wohin das Auge blickte, sah man Läufergrüppchen in passenden Laufshirtfarben – und mitten drin unser ABAKUS-Laufteam in Weiß-Rot. Das Veranstaltungsteam hatte uns auf Facebook geschrieben, dass es bereits mit ABAKUS gerechnet hat

> WEITERLESEN …