#LinkedFriday – Mehr Reichweite auf LinkedIn über Empfehlungen

Anna Pianka  Anna Pianka in Online Marketing am 25. Oktober 2019

Wie es bereits auf Twitter den #followfriday gibt, ist das Empfehlungsprinzip inzwischen auch auf der Businessplattform LinkedIn angekommen. Jeden Freitag können im Rahmen des #LinkedFriday Empfehlungen für LinkedIn Kontakte gegeben werden, die sich in einer Dienstleistung oder der Zusammenarbeit besonders positiv hervorheben. Über den Hashtag gelangen die Nutzer auf LinkedIn zu weiteren Empfehlungen, so steigt die Aufmerksamkeit für die erwähnten und vorgestellten Profile.

Auf der Website https://linkedfriday.net/ gibt es eine kleine Anleitung, wie der #LinkedFriday funktioniert. Dort findet man auch eine Galerie mit Bildern, die man für die Postings nutzen und verändern kann.

Hashtags auf LinkedIn

Hashtags haben sich auf LinkedIn noch nicht stark in der Nutzung etabliert, obwohl LinkedIn dazu animieren möchte, indem sie bei der Erstellung neuer Beiträge zu Firmenseiten vorgeschlagen werden. LinkedIn Hashtag folgenBei den aktiveren Nutzern scheinen Hashtags durchaus hin und wieder genutzt zu werden. Die Businessplattform zur Vernetzung bietet die praktische Möglichkeit, Hashtags folgen zu können, sodass man keine Beiträge von LinkedIn Nutzern verpasst, die einen bestimmten Hashtag beinhalten. Diese Funktion ist nützlich, wenn man zum Beispiel über eine Veranstaltung oder ein öffentliches Projekt laufend informiert bleiben möchte. Auch die Anzahl der Follower des Hashtags ist für die Nutzer sichtbar. Dem Hashtag #LinkedFriday beispielsweise folgen aktuell 462 Follower.

 

#Linkedfriday

Jeder entscheidet selbst, ob und auf welchen sozialen Netzwerken sie oder er vertreten sein möchte.

Diesen Freitag möchten wir den #LinkedFriday dafür nutzen, um drei Teammitglieder unseres SEO OffPage Teams vorzustellen, die auch einen LinkedIn Account besitzen.

#LinkedFriday mit unseren SEO OffPage Team Mitgliedern, die auch auf LinkedIn zu finden sind

Darf ich vorstellen: Athanasia Siskou, Georg May und Florian Haidukiewicz bereichern den qualitativ hochwertigen Linkaufbau für unsere Kunden.

 

Athanasia Siskou auf LinkedInAthanasia Siskou ist für den nationalen und internationalen Linkaufbau bei ABAKUS zuständig und führt unter anderem redaktionelle Linkaufbaumaßnahmen in den USA für unsere Kunden durch. Außerdem überwacht sie die Basislinkaufbausparte bei ABAKUS Internet Marketing. Athanasias Devise: Ein Link wird nur gesetzt, wenn er auch Sinn macht.

 

Georg May auf LinkedInGeorg May ist ein Networker mit viel Erfahrung, der mit seinen journalistischen Background einen hohen Redaktionsanspruch im Bereich des SEO OffPage sichert und aussagekräftige Backlinkanalysen erstellt. Im internationalen Linkaufbau ist er unter anderem auf den französischsprachigen Markt spezialisiert.

 

Florian Haidukiewicz auf LinkedInFlorian Haidukiewicz betreut Kunden verschiedener Branchen im Linkaufbau und koordiniert insbesondere die Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn aus den Niederlanden. Des Weiteren unterstützt er mit seinen Excel-Kenntnissen die interne Prozessoptimierung.

 

Gern können Sie sich persönlich mit uns auf LinkedIn vernetzen.

ABAKUS Internet Marketing ist als Unternehmen auf LinkedIn vertreten. Besuchen Sie unsere LinkedIn Seite und folgen Sie uns, um Neuigkeiten zu SEO und unserem Unternehmen nicht zu verpassen.

 




Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



  • Ritchie Pettauer

    25.10.2019, 11:55 Uhr

    Danke für die Verlinkung! Super Sache, dass ihr einen Beitrag zum LinkedFriday bringt!

Anna Pianka

Über Anna Pianka

Leitung SEO OffPage Team
Anna Pianka treibt als Teamleitung den Linkaufbau bei ABAKUS voran. Die gelernte Mediendesignerin ist seit 2011 leidenschaftlich im Online Marketing tätig und berät namhafte Kunden zum nationalen und internationalen Linkbuilding. Außerdem ist sie eine gefragte Speakerin zum Thema OffPage-Optimierung.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

Passage Based Indexing – Textpassagen als neuer Rankingfaktor

Google arbeitet weiter mit hoher Intensität daran, Suchergebnisse zu verbessern und die Suchintention der Nutzer noch zielgenauer zu befriedigen. Nach dem BERT-Update, das von Ende 2019 an ausgerollt wurde und bei dem es genau um dieses Thema ging, steht nun der nächste technologische Fortschritt des Suchmaschinenriesen an. Die Fachwelt nennt ihn „Passage Based Indexing“. Was

> WEITERLESEN …

 
Suchmaschinen im Ausland: Yandex, Baidu, Seznam und Naver

Google dominiert den weltweiten Suchmaschinenmarkt. Nur in wenigen Ländern nutzen nennenswerte Anteile der User andere Suchmaschinen. Vier dieser alternativen Suchmaschinen stelle ich Ihnen im folgenden Artikel vor. Yandex Die 1997 von Arkadi Wolosch entwickelte Suchmaschine Yandex hat in Russland einen Marktanteil von 44,45 Prozent und liegt damit nur knapp hinter Google (52,88 Prozent Marktanteil). Yandex

> WEITERLESEN …

 
Alternative Suchmaschinen 2: Ecosia, Startpage und DuckDuckGo

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen mit Ecosia, Startpage und DuckDuckGo drei unter Fachleuten bekanntere Suchmaschinen vor. Ecosia Die deutsche Suchmaschine Ecosia verspricht, 80 Prozent der Überschüsse zur Pflanzung von Bäumen zu nutzen. Die transparenten monatlichen Finanzberichte geben genaue Auskunft über die Verwendung der Einnahmen. Ecosia verkauft keine Daten an Werbeagenturen, verzichtet auf Drittanbieter-Tracker und

> WEITERLESEN …

 
Alternative Suchmaschinen 1: Swisscows, MetaGer, Qwant, Mojeek und Carrot2

Google beherrscht seit einigen Jahren den Suchmaschinenmarkt. Die meisten Menschen nutzen Google, um im Internet Informationen zu finden. Es gibt allerdings auch andere Suchmaschinen, die interessante Funktionen bieten. Im Folgenden stelle ich 5, teilweise wenig bekannte, alternative Suchmaschinen vor. Swisscows Die alternative Suchmaschine Swisscows setzt auf Datenschutz und Sicherheit. Swisscows speichert keinerlei Daten und garantiert

> WEITERLESEN …