„Keine Angst vor Google“ – DIGITAL WORKSHOP mit Schulungen vor Ort in Niedersachsen eingeläutet

Anna Pianka  Anna Pianka in Veranstaltungen am 22. April 2016

Vorstellung des Projekts "DIGITAL WORKSHOP von Google

Gestern wurde das Trainingszentrum zur Förderung der digitalen Kompetenz für den Standort Hannover und Oldenburg feierlich vom niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies sowie Philipp Justus, dem Vice President von Google Deutschland, eröffnet.

Um was für Workshops handelt es sich bei dem Projekt „DIGITAL WORKSHOP“?

Google gibt Interessierten in den kommenden 6 Wochen die Möglichkeit, vor Ort Basiswissen zu verschiedenen Themen des Onlinemarketings kostenlos zu erlangen.

Papp-Brille mit Smartphone - Virtual Reality

Was ist das Ziel dieser Veranstaltungsreihe?

Das Ziel ist es, Unternehmen für die Marketingmöglichkeiten im Onlinebereich „fit“ zu machen, erklärt Olaf Lies. Die Digitalisierung ist eine Herausforderung. Herr Lies betont, dass wir alle eine Verzahnung und Verbindung zwischen offline und online schaffen müssen, um uns weiter zu entwickeln und mit der Zeit zu gehen.
„Wir möchten Märkte erreichen, weltweit wachsen.“
„WELTWEIT WACHSEN“ ist auch das Motto, unter dem Google seit inzwischen zwei Jahren Unterstützung in der digitalen Weiterbildung anbietet.


Einweihung des temporären Trainingszentrums in Hannover für Workshops zur Stärkung der digitalen Kompetenz

Vom 25. bis zum 29. April 2016 findet in der Weltmessen-Hauptstadt Hannover die Hannover-Messe statt. Google wird dort in Halle 3, Stand D02 vertreten sein und Workshops durchführen. Die Workshops behandeln – wie auch in den Trainingszentren – folgende Einführungen:

• Einführung in die Online-Welt
• SEO (Search Engine Optimization)
• SEA (Search Engine Advertising)
• Social Media (z. B. Videomarketing)
• Web Analytics

Philipp Justus von Google erklärt, dass die Digitalisierung eine große Rolle in der heutigen Gesellschaft spielt. Daher richtet Google seine Ziele entsprechend den Bedürfnissen in den verschiedenen Ländern Europas aus:

In Spanien steht dabei die Verminderung der Jugendarbeitslosigkeit im Vordergrund und in Italien soll das Handwerk gestärkt werden. Unternehmen in Deutschland möchte Google im Export und in der Internationalisierung unterstützen.


Philipp Justus und Anna Pianka

Google möchte es den Nutzern so einfach wie möglich machen, das Internet für Unternehmen zu nutzen, neue Wege im Recruiting zu gehen, ein gewisses Tempo einschlagen und dieses weiter zu verfolgen.

Welche Auswirkung hat die Digitalisierung auf Unternehmen?

Als Beispiel wurde die Online-Entwicklung von dem B2B-Unternehmen Kroschke vorgestellt. Frithjof von Kessel (Kroschke Gruppe) erzählte von den positiven Erfahrungen des Aufkleber- und Schilderanbieters. Waren am Anfang nur vier Mitarbeiter für den Online-Bereich zuständig, sind es inzwischen 33 geworden. Das Unternehmen wächst. Doch merkte er an, dass es schwierig sei, passende Mitarbeiter zu finden.

Mit den guten Online-Erfahrungen der Kroschke sign-international GmbH möchte Herr von Kessel Unternehmen zur Digitalisierung ermutigen.

Schmunzelnd merkte er an, dass man keine Bedenken haben müsse, wenn man als kleines Unternehmen an den Weltkonzern Google herantreten möchte, um sich im digitalen Bereich weiterzuentwickeln. „Es ist so, als würde man mit DHL zusammenarbeiten, davor hat ja auch keiner Angst.

Fazit: Unternehmen müssen sich der digitalen Vernetzung stellen, wenn sie erfolgreich bleiben möchten. Sie sollten sich mehr mit den Möglichkeiten des Internets beschäftigen um besser wahrgenommen zu werden und um Kunden wirklich zu erreichen.


Transformationswerk Hannover

Interessieren Sie sich für weitergehende Informationen zum Thema SEO? Wir beraten Sie gerne.

Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



  • Google Zukunftswerkstatt 2017 in Hannover – ABAKUS SEO Blog

    12.02.2019, 12:33 Uhr

    […] Google Zukunftswerkstatt 2016 […]

Anna Pianka

Über Anna Pianka

Leitung SEO OffPage Team
Anna Pianka treibt als Teamleitung den Linkaufbau bei ABAKUS voran. Die gelernte Mediendesignerin ist seit 2011 leidenschaftlich im Online Marketing tätig und berät namhafte Kunden zum nationalen und internationalen Linkbuilding. Außerdem ist sie eine gefragte Speakerin zum Thema OffPage-Optimierung.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

ABAKUS ist Medienpartner der Marketing Underground 2019

Am 3. und 4. Dezember 2019 bekommt Berlin, was es verdient. Ein Marketing Festival, welches den kreativen Geist der Stadt widerspiegelt und mit frischen Ideen einlädt, seinen Horizont in der gesamten Bandbreite des Marketings zu erweitern. Auch ABAKUS wird auf der Konferenz vor Ort sein. Sie auch? Schreiben Sie uns! Die Zukunft des Marketings ist

> WEITERLESEN …

 
EMO 2019
EMO Hannover 2019 – SEO für Unternehmen aus der Industrieproduktion

ABAKUS besuchte die weltweit größte Fachmesse für Metallbearbeitung, um Kunden und Geschäftspartner zu treffen und sich mit Startups auszutauschen. Die Werkzeugmaschinen-Weltausstellung EMO (Exposition Mondiale de la Machine Outil) fand vom 16. bis zum 21. September 2019 in Hannover statt. Auf der Messe boten sich für Besucher Gelegenheiten, um an Expertenvorträgen teilzunehmen und sich umfassend über

> WEITERLESEN …

 
„Wir müssen reden“ – Online-Szene diskutiert über Digitale Transformation

Das Maschseefest lockt jedes Jahr Millionen an Hannovers beliebten City-See. Das Maschsee-Nordufer, bei den Seepartygästen besonders bekannt für Cocktails, Shrimps und Salsamusik, wurde am 12. und 13. August zur Kulisse intensiver Gespräche über die Zukunft der Digitalisierung. Zum dritten Mal luden die Veranstalter Digitales Hannover, kreHtiv-Netzwerk Hannover und die  Hannover Veranstaltungs GmbH zum IDN Blvd

> WEITERLESEN …

 
Ideenboulevard 2019
Webmontag-Special auf dem Ideenboulevard mit ABAKUS Vortrag

Am Nordufer des Maschsees in Hannover findet am 12. und 13. August 2019 der dritte Ideenboulevard statt, der dazu einlädt, Innovatives, Digitales und Neues zu erleben. Los geht es am Montag mit dem Talkabout. Im Rahmen von Panels und Sessions werden Themen wie künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Creative & Smart Cities und Digitale Bildung behandelt.

> WEITERLESEN …