Suchmaschinenoptimierung für Magento Onlineshop mit ABAKUS Ihrer SEO Agentur

Magento ist eine Open Source E-Commerce-Plattform auf PHP-Basis und als Shopsystem bei Website-Betreibern beliebt und weit verbreitet.

Einer der größten Vorteile des Systems ist seine volle Konfigurierbarkeit hinsichtlich der Optimierung für Suchmaschinen. Damit ist Magento vielen anderen gängigen, freien und kostenpflichtigen Shop-Systemen überlegen.

Magento gibt es aktuell noch in 3 Versionen:

  • Community Edition (kostenfreie Version)
  • Magento go (small Business incl. Hosting)
  • Enterprise Edition (Mid-Large Businesses)
ABAKUS ist Mitglied bei:

Unsere offiziellen Partner:

Wir arbeiten mit:

Magento Metadaten

Besonders wichtig ist, dass der Suchmaschinenoptimierer im großzügig angelegten Backend von Magento die wichtigsten Seiten-Elemente hinsichtlich SEO, den Title-Tag und den Description-Metatag, für jede Seite individuell einstellen, und auch jederzeit ändern kann. Der Magento title prefix und suffix lassen sich, falls gewünscht, bequem über ein Eingabefeld definieren. Selbstverständlich ist auch der Keyword-Metatag von vorneherein vorgesehen, auch wenn er für die Suchmaschinenoptimierung für Magento heutzutage keine Rolle mehr spielt.

Abb. 1: Volle Konfigurierbarkeit der SEO-relevanten Seitenelemente im Backend von Magento

Abb. 1: Volle Konfigurierbarkeit der SEO-relevanten Seitenelemente im Backend von Magento

Auch andere wichtige Metatags, wie der Robots-Metatag, mit dem der Zugriff von Suchmaschinen-Robotern auf eine Seite und deren Hyperlinks gesteuert werden kann, sind standardmäßig auf jeder Seite bereits enthalten. Weitere Metatags können bei Bedarf jederzeit vom Administrator nach Belieben hinzugefügt werden, so zum Beispiel Link-Rel-Canonical Tags für die Zusammenführung doppelt vorhandener Inhalte oder die proprietären Verifikations-Metatags, die für die Einrichtung der Zugänge zu den Webmastertools der großen Suchmaschinen notwendig sind.

Magento SEO Template

Abgesehen von den beschriebenen Einstellungen im Backend, die sich im Head-Abschnitt des HTML-Codes von Haupt-, Kategorie- und Produkt-Seiten niederschlagen, kann auch der Body-Abschnitt sowohl der Magento-Templates als auch von Einzelseiten bis auf Quellcode-Ebene editiert und angepasst werden, sodass der Einführung und Verwendung der wichtigen Überschriften- und sonstigen semantischen Tags, wie <strong> oder <em>, nichts im Wege steht. Der <h1>-Tag, also die Hauptüberschrift, ist per Default bereits vorgesehen, wenn auch in der Standardeinstellung nur für das Shoplogo, was sich aber jederzeit ändern lässt.

Hinsichtlich der Bild-Optimierung sieht Magento die Vergabe von sprechenden Bild-Dateinamen vor und lässt natürlich auch die Anpassung des wichtigen alt-Attributes im Image-Tag zu, was den Suchmaschinen den Bildinhalt nahebringt.

Abgerundet wird die suchmaschinentechnische Konfigurierbarkeit von Inhalten in Magento durch die Möglichkeit, für jede Seite einen Dateinamen frei zu wählen. Das ermöglicht den Einsatz der beliebten, so genannten sprechenden Adressen (SEO-URLs), von denen man sich ein verbessertes Ranking verspricht oder mit Hilfe derer man wenigstens doch dem User bereits auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) die Inhalte, die er erwarten darf, besser präsentieren kann als mit kryptischen URLs. Gesteuert wird dieses Feature durch Magento mit automatischen Rewrite-Einträgen (Rewrite-Redirect) in der .htaccess-Datei. Auch eine Standarddomain (www, non-www) kann festgelegt werden.

Es gibt immer wieder die Situation das die Option „StoreCode zu URLs hinzufügen“ unter dem Menuepunkt „URL Optionen“ Probleme macht. So passiert es schon mal, dass die Option nach dem Löschen des Cache sich auf „Ja“ stellt und dies zur Folge hat, dass der Shop nicht mehr funktioniert. Dies ist aber mit einer entsprechenden .htaccess-Datei in den Griff zu bekommen.

Auf der Site-weiten Ebene glänzt Magento mit einer automatisch eingerichteten XML-Sitemap, die jeweils per Cronjob generiert werden kann und somit jederzeit alle durch Suchmaschinen indizierbaren Seiten auflistet, um den Spidern einen problemlosen Überblick über die Struktur der Website zu verschaffen. Eine standardmäßig eingerichtete robots.txt, mit der der Zugriff der Suchmaschinenroboter gesteuert wird, ist ebenfalls frei editierbar.

Abb.2: Verschiedene andere SEO-Einstellungsmöglichkeiten im Magento-Backend

Abb.2: Verschiedene andere SEO-Einstellungsmöglichkeiten im Magento-Backend

Eine Caching-Funktion vermeidet, dass für jeden Seitenaufruf die Datenbank abgefragt werden muss, was die Auslieferung der Inhalte beschleunigt und damit im Zusammenspiel mit den Suchmaschinen wichtig ist, weil diese im Sinne ihrer Nutzer Wert auf hohe Site-Performance legen.

Neben dem eigentlichen Shop-System mit Produkt- und Kategorieseiten selbst, können, ganz ähnlich wie in einem Content-Management-System auch reine Inhaltsseiten (Content-Seiten) angelegt werden.

Natürlich gibt es in einem solch umfangreichen System auch die eine oder andere Schwachstelle, mit der gerechnet werden muss. Erwähnt sei hier z.B., dass ein so genannter Kategoriepfad für Produkte angegeben werden kann, der letztlich aber nur auf die vorhandenen Inhalte der Produktseite selbst verweist und somit technische Duplikation erzeugt. Um diese zu vermeiden, muss die entsprechende Einstellung auf „NO“ gesetzt werden. Zu beachten ist auch, dass die Angabe eines Meta-Titles kurioserweise den eigentlichen Title-Tag überschreibt.

Magento lässt sich sehr leicht installieren, auch die Konfiguration über das Backend funktioniert bequem. Allerdings bedarf es für die richtige Einrichtung hinsichtlich einer Suchmaschinenoptimierung für Magento doch einiger Fachkenntnisse, sodass es sich für den Nicht-Fachmann empfiehlt, eine der zahlreichen Agenturen, die sich auf Magento spezialisiert haben damit zu beauftragen. Darüber hinaus halten einige Hoster bereits vorkonfigurierte Magento-Server bereit, auf denen nach einfacher Installation entsprechender SEO-Templates ein ganzer Webshop problemlos in kurzer Zeit zu errichten ist.

Dokumentation und Download von Magento, sowie eine Magento-Demo, hält die offizielle Website bereit, die unter http://www.magentocommerce.com/ erreichbar ist.

Magento SEO Extensions

Wegen der hohen Beliebtheit und weiten Verbreitung von Magento stehen viele zusätzliche Module, Plug-Ins und SEO-Extensions, u.a. auf https://www.magestore.com/magento-extensions.html bereit, mit denen sich zum Beispiel Script- und Stylesheet-Dateien zusammenfassen lassen, um das Shopsystem weiter zu beschleunigen. Weitere interessante Module sind u.a. die selbsterklärenden „Canonical URLs for Magento“ und das „YOAST Robots Metatag Module“ oder das „Yoast Magento SEO Theme“.

Nicht ganz unwichtig für den Selbst-Betreiber ist auch, dass es wegen der hohen Nutzerzahl und Beliebtheit dieser Shop-Software eine ausgedehnte Community gibt (nicht zu verwechseln mit der Magento Community Edition, der kostenlosen Variante des Programms), bei der jederzeit Peer-to-Peer-Support abgefragt werden kann. Ein wichtiges Magento-Forum ist als Anlaufpunkt zur Suchmaschinenoptimierung für Magento natürlich auf der Magento-Site selbst eingerichtet: http://www.magentocommerce.com/boards/.

Zusammenfassung

Magento Suchmaschinenoptimierung ist aufgrund des SEO freundlichen Systems sehr gut umzusetzen. Setzt aber durch die Komplexität des Shopsystems erhebliches Know-how voraus.

Falls Sie noch mehr Fragen haben oder Interesse an einer Beratung können Sie sich gerne unter 0511 / 300325-0 in Verbindung setzen.

Sie können gern auch Ihre Kontaktdaten eingeben und wir lassen Ihnen umgehend ein passendes SEO Angebot zukommen.

Jetzt SEO für Magento anfragen:

(kostenfrei & unverbindlich)

Copyright All Rights Reserved ABAKUS © 2017

Sie lesen gerade: Magento