Indirekte Verlinkung

Bei der indirekten Verlinkung wird im Gegensatz zur direkten, reziproken Verlinkung nicht von interner Seite A auf externe Seite B und zurück von externer Seite B auf interne Seite A verlinkt, sondern es wird mindestens eine zusätzliche Seite zwischengeschaltet, so dass von einer Seite C zurück auf A gelinkt wird. Diese Vorgehensweise soll den Suchmaschinen „natürlich gewachsene Links“ vorgaukeln und evtl. Linknetzwerke tarnen.