Social Media Beratung für Unternehmen

Quicklinks

Auswahlprozess

Nicht jede Social Media Plattform ist passend zur Unternehmensstrategie. Finden Sie heraus, welche Plattform für Ihr Unternehmen geeignet ist und nutzen Sie die Potenziale.>>> alles

Erfolgsmessung

Die eigene Erfolgsmessung fordert zu Beginn die Definierung Ihrer Ziele, Konkurrenzanalyse und entsprechende Voraussetzungen zur Planung des Auftritts. Nur so erhalten Sie Messwerte zur Steigerung Ihrer Potenziale.>>> alles

Guidelines

Machen Sie das gesamte Social Media Marketing nicht alleine, ziehen Sie Ihre Mitarbeiter mit ein. Nutzen Sie deren Potential als Unternehmens- oder Markenbotschafter, um Ihrem Unternehmen eine authentische, persönliche und transparente Social Media Präsenz zu sichern.>>> alles

Krisenkommunikation

Kommunizieren Sie nicht nur auf einem Kanal, wenden Sie sich an Ihr Publikum über mehrere Wege und erhöhen so die Kommunikation und das Interesse an Ihrem Unternehmen.>>> alles

Web 2.0, Social Media oder Social Web, Facebook, Twitter, Blog, Community – mit vielen dieser Begriffe werden wir tagtäglich in unserer digitalisierten Welt konfrontiert. Nicht nur im privaten Bereich verlagert sich die Kommunikation immer mehr auf soziale Netzwerke und Kurznachrichten-Dienste, wie Whatsapp, Threema, Skype oder dem Facebook-Messenger. Wer nimmt heute noch sein Telefon in die Hand, um zu telefonieren?

Dieses Kommunikationsverhalten stellt nicht nur diejenigen von uns vor neue Herausforderungen, die nicht als „Digital Natives“ aufgewachsen sind, sondern ebenso Unternehmen. Worin bestehen also die Chancen für Unternehmen, wenn sie Social Media für sich nutzen? Und wie können Unternehmen dieses Potential für ihre Ziele richtig einsetzen? Es lohnt sich, Social Media aus einem Blickwinkel zu betrachten, der vor allem die unternehmerischen Handlungsspielräume erweitert. Sprechen Sie uns für eine Social Media Beratung einfach an!

Mit Social Media Bedürfnisse stillen und Begehren schaffen

Trotz dieser Entwicklung im Privaten, scheuen sich immer noch viele Unternehmen, Social Media mit seinen vielfältigen Möglichkeiten und Chancen zu nutzen. Am Anfang steht häufig noch die Skepsis, die zum einen den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Dienstanbieter gilt und zum anderen darauf gründet, dass negative Kommentare, Bewertungen und Meinungen entstehen. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) aus dem Jahre 2014 machen sich 23,5 Prozent der befragten Unternehmen Gedanken um einen möglichen Kontrollverlust. Mit unserer Social Media Beratung können Sie Krisen vorbeugen bzw. bei auftretenden Krisen adäquat kommunizieren. Wir erstellen Ihnen einen Krisenkommunikationsplan, der Sie im Fall der Fälle unterstützt.

Auch erschließt sich vielen Unternehmen der Mehrwert einer Social Media-Präsenz nicht. Dabei unterschätzen sie das Potential, mithilfe von Social Media auf die Kommunikation und das Verhalten ihrer User gezielt einzuwirken. Bedürfnisse können über Social Media in Echtzeit befriedigt, gegebenenfalls auch Begehren geschaffen werden. Schnelle sowie ungefilterte Hinweise zu den Bedürfnissen, zur Marke, Kundenzufriedenheit oder auch zum Unternehmen selbst – durchaus sehr hilfreich für die Weiterentwicklung und Optimierung der eigenen Produkte und Prozesse. Erst wenn der User bzw. Kunde das Gefühl hat, Sie verstehen ihn, wird er Ihnen sein Vertrauen schenken und sie ungefragt weiterempfehlen.

Der Dialog über soziale Netzwerke und Plattformen hat Einfluss auf die Meinung und das Verhalten von Verbrauchern (B2C) und Entscheidern (B2B) gleichermaßen. (…) Wie in anderen Medien auch, generieren Unternehmen über werbliche Maßnahmen auch auf sozialen Plattformen Aufmerksamkeit. Die Erfahrungen mit dem eigenen Netzwerk beeinflussen die Evaluationsphase eines Produkts oder einer Dienstleistung. Die Kundenempfehlungen (Ratings und Reviews) im Moment des Einkaufs geben die letzte Bestätigung und auch der Austausch mit anderen Käufern oder Nutzern (…) mit dem Unternehmen haben hohen Einfluss auf die Zufriedenheit und die Wiederkaufswahrscheinlichkeit. Unternehmen müssen die Kundenreise sowohl auf unternehmenseigenen wie auch auf offenen Plattformen verstehen und gestalten.“ Quelle: Digital Transformation Group GmbH: Top 3 Social-Media-Prioritäten 2015: Führende deutsche Unternehmen setzen auf Social Journey, Social Change und Influencer Management. URL: www.digital-transformation-group.de Stand: 27.01.2015

Just for fun? Mit Social Media ernsthafte Unternehmensziele verfolgen

Die auf das Social Web verlagerte Kommunikation und Beziehungspflege spiegelt nicht mehr nur einen Trend wider, sondern unterliegt vielmehr einer ständigen Weiterentwicklung. Standards bilden sich heraus, so dass es keinen Sinn macht, Social Media weiterhin als lästiges Anhängsel der Unternehmenskommunikation zu betrachten – ganz nach dem Motto: „Alle machen es – dann müssen wir das eben auch machen.“ Ganz falsch ist dieser Gedanke nicht, denn die Präsenz in sozialen Netzwerken wird mittlerweile erwartet und dennoch vielerorts unterschätzt. Die Auffindbarkeit im Web, die Produktbindung bzw. Markenbeliebtheit definieren sich nicht mehr nur allein über Suchmaschinen wie Google, sondern selbstverständlich auch über soziale Kanäle, wie Facebook, Twitter & Co. sowie über Blogs, Foren oder Communitys. Welches soziale Netzwerk am besten zu Ihrem Unternehmen passt, ermitteln wir in unserer Social Media Beratung für Sie.

Strategisch entwickelt und konsequent umgesetzt, bietet Social Media unter anderem folgende Chancen:

  • Produkt-, Kunden- & Markenbindung
  • Steigerung der Aufmerksamkeit und Bekanntheit
  • Stärkung von Vertrauen in das Unternehmen bzw. die Marke
  • Erhöhung der Glaubwürdigkeit in das Unternehmen bzw. die Marke
  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit
  • Verbesserung des Kundenservice
  • Imageaufbau, -verbesserung und -pflege
  • Influencer- / Multiplikatorenwirkung
  • Virale Verbreitung von Botschaften
  • Reichweitensteigerung
  • Kundengewinnung / Zielgruppenerweiterung
  • Wertvolle und ungefilterte Hinweise zu Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens
  • Marktforschung (Was machen meine Mitbewerber?)
  • Trends erkennen
  • Wissenstransfer / Themenführerschaft (Expertenwissen)
  • Social Media Signale: Positiver Impuls für Google
  • Erzeugen natürlicher Verlinkungen (das Teilen von Inhalten begünstigt die Entstehung von Links) u.v.m.

Aus der Praxis

Deutlich wird, dass Social Media ein hohes Wirkungspotential besitzt, sofern jeder Strategie ein Konzept vorausgeht. Große Unternehmen, wie die Deutsche Bahn, die beispielsweise auf Facebook individuell, adäquat, aber auch humorvoll auf Kundenbeschwerden reagiert (facebook.com/..dbbahn) oder die Telekom, die auf Twitter unter @Telekom_hilft ihren Kundensupport (https://twitter.com/Telekom_hilft) erfolgreich mit 140 Zeichen umsetzt, demonstrieren auf diese Weise echte Dialogbereitschaft – und das auf Augenhöhe.

Weder große noch kleine Unternehmen müssen sich davor scheuen, in sozialen Netzwerken transparent aufzutreten. Schnelle Reaktionen, die richtige Ansprache sowie ein insgesamt authentischer Auftritt eines Unternehmens schaffen Vertrauen, spiegeln Kundennähe wider und steigern somit insgesamt die Kundenzufriedenheit – 2100 Likes auf Seiten der Deutschen Bahn sprechen für sich.

Wer ernten will, muss säen! Für Social Media Voraussetzungen schaffen

Unternehmen sollten sich allerdings nie nur kurzfristige Ziele stecken. Direkter Abverkauf, Neukundengewinnung oder gar unmittelbare Umsatzsteigerung sind mit dem alleinigen Einrichten von Social Media-Präsenzen längst nicht sofort zu erwarten.

Einzigartige, zielgruppenrelevante und hochaktuelle Inhalte sowie eine kontinuierliche Umsetzung von Social Media Strategien zahlen sich am Ende durch Ansehen, Loyalität und Weiterempfehlungen der User aus. Hier werden Stammuser zu Multiplikatoren, so dass sie aus reiner Überzeugung die jeweiligen Unternehmensinhalte für ihre Anhängerschaft teilen. „Hohe Fan- oder Followerzahlen sind zwar ganz nett, aber der Aspekt, von dem Unternehmen wirklich profitieren, ist die Interaktion.“ (Pein, Vivian: Social Media Manager. Bonn 2014, S. 37). Klar sollte jedem Unternehmen sein, dass sich Reputation und solide Customer Relationships nur mittel- bis langfristig erreichen lassen. Eine professionelle Social Media Beratung können Sie hier anfragen.

Negative Bewertungen und Kommentare – keine Angst!

Meinungen können vielfältig ausfallen und dürfen darüber hinaus sowohl frei als auch öffentlich geäußert werden. Meinungsvielfalt und –freiheit bilden keine Makel einer Gesellschaft, sondern vielmehr die Basis unserer Demokratie. Die Frage nach einem adäquaten Umgang ist schnell beantwortet: Akzeptanz, Transparenz und die Möglichkeit der gezielten Einflussnahme – entscheidende Vorteile von Social Media! Negative Kommentare bilden auch immer eine Grundlage, sich als Unternehmen zu positionieren, den eigenen Standpunkt zu vertreten und eine authentische Diskussion zu leiten, die der User auch ernst nehmen kann. Unternehmen müssen sich klar vor Augen führen, dass sich der User kein authentisches Bild machen kann, wenn ausschließlich positive Kommentare und Bewertungen abgebildet werden.

Die User vor dem Bildschirm oder hinter dem Smartphone wissen genau, dass gerade im Social Web unterschiedlichste Standpunkte vertreten sind und hier auch ungefiltert geäußert werden können. Ein Unternehmen, das ausschließlich durch positive Kommentare auffällt, wirkt wenig glaubhaft. Wem das erst einmal bewusst geworden ist und wer zusätzlich einige Kommunikationsgrundsätze beachtet, braucht auch keine Angst mehr vor negativen Bewertungen oder Kommentaren im Social Web zu haben.

10 Beratungs-Tipps für die Kommunikation im Social Web für Unternehmen

Ausführliche Informationen zum Thema „Kommunikation im Social Web“ erhalten Sie in unserer Social Media Beratung.

Social Media macht Unternehmen unabhängig

Von zentraler Bedeutung ist, dass Social Media die Anonymität des Web 2.0 in gewisser Weise aufhebt. Reale Beziehungen werden virtuell dargestellt und darüber hinaus Möglichkeiten geschaffen, Echtzeitkommunikation zu betreiben und direkte Beziehungen zu Unternehmen zu pflegen. Die große Chance für Unternehmen besteht also darin, das hohe Potential von Social Media für sich zu nutzen. Im Gegensatz zu den klassischen Medien, wie TV, Print oder Radio bietet Social Media einen unmittelbaren Einstieg in die Kommunikation. In Zeiten von Web 2.0 und Social Media müssen Unternehmen nicht mehr auf die Gunst von Medienvertretern hoffen, die ihre Meldung möglicherweise aufnehmen und verbreiten.

Social Media bietet Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, unternehmens- und branchenrelevante Informationsströme proaktiv zu beeinflussen und zu steuern. Die Bereitschaft, der eigenen Zielgruppe zuzuhören, mit dieser offen, authentisch und auf Augenhöhe in den Dialog zu treten, gehören zu den wichtigsten Eigenschaften, die ein Unternehmen mitbringen muss, um sich glaubhaft und erfolgreich im Social Web zu repräsentieren. Wenn Sie das Social Web für Ihr Unternehmen professionell nutzen wollen, Ihnen aber die Ressourcen fehlen, freuen wir uns, Sie als Social Media Agentur zu unterstützen. Sprechen Sie uns an!

Sie lesen gerade: Social Media Beratung