Linkaufbau mit Instagram

Hannes Grimm  Hannes Grimm in OffPage SEO am 24. Juni 2021

Instagram Logo

Im Oktober 2010 hat die Plattform Instagram das Licht der Welt erblickt. Von da an hat der Social-Media Dienst eine rasante Entwicklung genommen. Heute ist Instagram eine der meist genutzten Social-Media Plattformen und hat insbesondere im Online Marketing eine bedeutende Position eingenommen. Ungefähr 90 % der Instagram-Nutzer folgen mindestens einem Unternehmensprofil. Ein Instagram Geschäftskonto ist daher für Unternehmen ein vielversprechender Weg, um potenzielle Kunden zu erreichen und die Markenbekanntheit zu stärken. Eine weltweite Umfrage zum Thema „Welche Social-Media-Plattform ist für Ihr Unternehmen am wichtigsten?“ bestätigt diese These.

Welche Social-Media-Plattform ist für Ihr Unternehmen am wichtigsten
„Welche Social-Media-Plattform ist für Ihr Unternehmen am wichtigsten?“, veröffentlicht auf statista.com im Mai 2021. Quelle: statista.com
Wie zu sehen ist, hat sich Instagram hinter Facebook zur zweitwichtigsten Social-Media-Plattform für Unternehmen aufgeschwungen und besitzt somit Relevanz als Marketingplattform. Der Traffic, der von Instagram zur Website geleitet werden kann, ist folglich für die Suchmaschinenoptimierung von Bedeutung. Dieser Artikel soll Möglichkeiten aufzeigen, wie mit einem Instagram Geschäftskonto hilfreiche OffPage-Signale für die Unternehmenswebsite erzeugt werden können.

Wie hängen Instagram und SEO OffPage zusammen?

In erster Linie besteht der Zusammenhang über potenzielle Kunden, die über Instagram zu erreichen sind. Instagram ist der Ort, wo sich Teile der Zielgruppe aufhalten und über Inhalte austauschen. Die potenziellen Kunden können mithilfe von Beiträgen über die entsprechenden Inhalte erreicht werden.

Gelingt es, die Zielgruppe zu erreichen, so kann sich dies positiv auf die Unternehmenswebsite auswirken. Über die Links wird Traffic zu ihr geleitet, der aus tendenziell am Unternehmen interessierten Personen besteht. Dies kann sich wiederum positiv auf die Absprungrate auswirken, da dieser Personenkreis bei ansprechender Customer Journey mehr als nur eine Seite der Website aufruft. Eine Absenkung der Absprungrate und eine längere durchschnittliche Verweildauer auf der Seite können sich positiv auf das Ranking der Website auswirken.

Instagram Geschäftskonto für Linkaufbau

Um Instagram für den Linkaufbau zu nutzen, ist das Erstellen eines Unternehmensprofils die Grundvoraussetzung. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Unternehmen nach außen hin zu präsentieren. Die wichtigsten Daten sollten in jedem Fall angegeben werden, um potenziellen Kunden die Möglichkeit zu geben, leicht mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Ein Instagram-Profil bietet die Möglichkeit, die folgenden Daten im Profil anzugeben:

  • E-Mail-Adresse,
  • Link zu deiner Webseite,
  • Telefonnummer
  • Anschrift des Unternehmens

Je nach Wunsch und Strategie kann das Unternehmensprofil eher seriöser oder lockerer gestaltet werden. Vor Erstellung ist ein Ziel zu definieren, das mit dem Account verfolgt werden soll. Anhand dieses Ziels ist dementsprechend die Strategie auszurichten. Doch wie ist das Unternehmensprofil zu gestalten, wenn primär OffPage Signale mit dem Instagram Account erzeugt werden sollen?

Gestaltung des Geschäftskontos

Damit der Instagram Account die gewünschten OffPage Signale generieren kann, sollte das Profil gepflegt aussehen. Erzeugt das Instagram Profil kein Vertrauen, so werden die OffPage Signale schwächer ausfallen. Die folgenden Elemente gehören zu einem gepflegten Profil:

  • Profilbild: Das Profilbild sollte bei Möglichkeit einzigartig sein und den Wiedererkennungswert des Unternehmens dienen. Naheliegend ist hier die Verwendung des Firmenlogos.
  • Beschreibung (Bio): In der Instagram Bio stehen 150 Zeichen zur Verfügung, um den Account zu beschreiben und den ersten Eindruck positiv zu gestalten. Der Kreativität kann hier freien Lauf gelassen werden. Für Unternehmen mit seriösem Anspruch ist hier zu raten, das Unternehmen kurz zu beschreiben. Der begrenzte Platz stellt hierbei den Engpass dar. Stichpunkte in Verbindung mit Emojis sind ein bewährtes Mittel, um in dem begrenzten Platz die wichtigsten Informationen unterzubringen.
  • Link: Im Hinblick auf SEO OffPage der wichtigste Bestandteil des Instagram Profils. Der Link sollte möglich kurz sein, da er sonst weniger verbraucherfreundlich ist und die Klickrate sinken lässt. Im Internet gibt es viele kostenlose Anwendungen, mit denen sich der Link auf eine angemessene Länge kürzen lässt.
  • Feed: Die geposteten Beiträge sollten eine möglichst einheitliches Design und einen eigenen Stil aufweisen. Mit der Nutzung derselben Filter und einheitlicher Farben kann somit zusätzlich der Wiedererkennungswert gesteigert werden.

1. Linkaufbau mit der Instagram Bio

Die offensichtlichste und einfachste Variante Linkaufbau mithilfe von Instagram zu betreiben, ist das Hinzufügen des Website-Links zur Bio. Die Bio ist eine kurze Beschreibung, die die Möglichkeit bietet, einen Link dem Beschreibungstext hinzuzufügen. Wie in dem folgenden Screenshot zu erkennen ist, wird dieser direkt unter dem Beschreibungstext ausgegeben.

ABAKUS Instagram Profil
Bio-Link im ABAKUS Instagram Profil

Da der Link dem Nutzer beim Betrachten des Profils direkt ins Auge fällt, ist dieser Link mit besonderer Aufmerksamkeit zu wählen. Diese Möglichkeit zur Linkplatzierung ist die effektivste bei Instagram und sollte dementsprechend mit Hinblick auf Effizienz gewählt werden. Je nach Einschätzung, welches Linkziel dem zu der Unternehmenswebsite geleiteten Traffic am meisten helfen kann, sollte hier die Wahl nach starker Abwägung getroffen werden. Häufig verwendete Linkziele sind hier zum Beispiel die Startseite der Homepage, eine Unterseite zu einem aufkommenden Event oder zu besonderen und aktuellen Angeboten. Die Möglichkeiten hier sind vielseitig.

1.1 Mehrere Links mit einer Linktree

Wir von ABAKUS haben uns dazu entschieden, in der Bio unseres Instagram Profils eine sogenannte Linktree zu benutzen. Mithilfe dieses Tools, das kostenlos genutzt werden kann, lässt sich der Traffic von Instagram zu mehreren potenziellen Linkzielen leiten. Über das Tool wird ein Link generiert, der dem Geschäftskonto hinzugefügt werden kann. Bei Klick auf diesem öffnet sich eine Seite mit dem Profilbild des angelegten Accounts und mit Links zu den definierten Zielseiten. Diese Links lassen sich über Buttons anklicken, welche individuell beschriftet werden können (siehe Screenshot).

ABAKUS Instagram Linktree
Linktree von ABAKUS

Da der Nutzer von vielen unterschiedlichen Kontaktpunkten und durch verschiedene Gründe auf das Profil gelangen kann, ist die Nutzung einer Linktree von Vorteil für die Customer Journey. Je nach Wunsch und Interesse des Nutzers lässt sich hiermit übersichtlich zum Interessenziel navigieren. Für Unternehmen, die ihr Angebot auf Instagram repräsentieren, kann hier eine zielgerichtete Weiterleitung des Kunden eingebaut werden.

ABAKUS Instagram Stories
Das ABAKUS Instagram Profil mitsamt Highlight-Stories

Mit der Nutzung der Linktree haben wir die Konsistenz und somit auch die Nutzerfreundlichkeit unseres Instagram Profils erhöht. Wenn ein Nutzer beispielsweise durch eine Story auf SEO OffPage aufmerksam geworden ist und Interesse am Angebot geweckt wurde, verläuft dessen Customer Journey nahtlos über die Linktree weiter. Von dort aus kommt der Nutzer direkt auf die Angebotsseite für SEO OffPage und kann bei Bedarf eine Kontaktanfrage an uns senden. Über die Linktree kann zudem verfolgt werden, wie viele Nutzer den Link angeklickt und zu welchem Linkziel sie sich navigiert haben.

1.2 Erstellung zwei zusammenhängender Accounts

Die simultane Nutzung von zwei Instagram Accounts ist eine weitere Möglichkeit, um mithilfe von Links mehr Traffic auf die Unternehmenswebsite zu leiten. Die Seiten sind dafür inhaltlich aufzuteilen. Wichtig ist, dass durch das Abonnieren beider Seiten ein Mehrwert für den Nutzer entsteht. Hier ein Beispiel, wie dies gelingen kann:

Seite A  repräsentiert das Unternehmen mitsamt Angebot seriös und leitet mithilfe des Bio-Links auf die Unternehmenswebsite weiter. Seite B ist weniger seriös gestaltet und vom Inhalt her mehr auf Unterhaltung ausgerichtet. Das Ziel von Seite B ist durch unterhaltsame Inhalte die Nutzer anzulocken und diese weiter zum Profil von Seite B und somit auf die Website zu locken. Unterhaltsame Inhalte sind beispielsweise Anekdoten aus dem Arbeitsalltag, Einblicke in Team Events oder Memes mit thematischem Bezug zur Firma. Die Einbindung von Mitarbeitern ist hier besonders wichtig, damit zu erkennen ist, dass das Profil von Seite B keinen kommerziellen Nutzen verfolgt.
Instagram Profil mit Verlinkung zu einer befreundeten Seite
Verlinkung von befreundeter Seite im ABAKUS Instagram Profil

In der Instagram Bio kann mithilfe der @-Funktion ein „befreundetes“ Instagram Profil verlinkt werden. Hier wird bei beiden Accounts die jeweils andere Seite verlinkt (bei Seite A wird Seite B verlinkt und umgekehrt). So ist zu erkennen, dass die Seiten zusammengehören, aber unterschiedliche Zwecke verfolgen.

2. Linkaufbau mit Beiträgen

2.1  Links in Call-to-Action Beiträgen

Das Posten von Beiträgen mit Call-to-Action ist eine weitere Möglichkeit, um Traffic gezielt auf bestimmte Unterseiten der Unternehmenswebsite zu leiten. Beim Posten eines Fotos mit Handlungsaufforderung kann die Website-URL auf dem Foto und in der Beschreibung des Beitrags einfügt werden.


Handlungsaufforderung mit Link in Post-Beschreibung

Der Beitrag ist zu den SEO Seminaren von ABAKUS bei der IHK Hannover (Content Optimierung, SEO von A bis Z und Linkaufbau) und wirbt für drei im Sommer stattfindende Veranstaltungen. In der Beschreibung befindet sich ein Call-to-Action. Dieser könnte auch im Bild in Form eines Textes wie „Jetzt Anmelden“ verwendet werden. Wichtig ist, dass die Nutzer durch den Beitrag dazu aufgefordert werden, an der Veranstaltung teilzunehmen. Bei Interesse werden Ihnen die Informationen an die Hand gegeben, die zur Anmeldung nötig sind. Die Bildunterschrift leitet die Nutzer dann an, auf den Link in der Bio zu klicken oder den Link in der Beschreibung zu kopieren. Das ausgegebene Ziel ist hier die Anmeldung für den Nutzer so einfach wie möglich zu gestalten.

Diese Technik ist vorteilhaft für Instagram-Gewinnspiele, Veranstaltungen und besondere Angebote, bei denen Sie Ihre Follower bitten, ihre E-Mail-Informationen auf Ihrer Website einzugeben. Jetzt haben Sie einen starken Markeninhalt, der öfters geteilt werden kann und die Follower zu Ihrer Unternehmenswebsite führt.

2.2 Links in Gastbeiträgen auf anderen Instagram Seiten

Wenn die eigene Reichweite noch sehr gering ist, kann mithilfe von Gastbeiträgen auf anderen Seiten mehr Reichweite hinzugewonnen werden. Die Überschneidung des Themengebietes und der Zielgruppe sollte möglichst hoch sein.

Der Inhalt der Gastbeiträge bietet mehrere Optionen. Eine beliebte Möglichkeit sind hier Gewinnspiele, da diese dem Nutzer und dem Seitenbetreiber einen Mehrwert bieten. Zudem wird die eigene Marke durch Großzügigkeit positiv dargestellt. Besonders Vorteilhaft ist es, wenn eine Anmeldung über die eigene Website erfolgt. Somit ist garantiert, dass der Link einen gewissen Anteil von Traffic auf die Website leitet. Der Anmeldeprozess darf jedoch nicht zu kompliziert sein.

Ist der Gastbeitrag kein Gewinnspiel, so sollte er den Followern des Kooperationspartners auf jeden Fall einen Mehrwert bieten. Ob dies über einen Wissensbeitrag oder z.B. durch ein gemeinnütziges Projekt geschieht, ist frei zu wählen. Kommerzielle Beiträge kommen in der Regel nicht gut an und werden auch von vielen potenziellen Kooperationspartnern abgelehnt.

3. Linkaufbau mit der Story

3.1  In Story auf Link in Bio hinweisen

Eine weitere Möglichkeit den Link in der Bio in Szene zu setzen, ist das Hinweisen auf diesen in einer Story. Wird eine ausführliche Story zu einem bestimmten Thema gepostet, dass auf der Website vollumfänglich behandelt wird, so kann durch den Hinweis „Mehr dazu finden Sie unter dem Link in unserer Bio“ hilfreich sein. Nutzern mit Interesse an der Story wird gezeigt, wie sie auf einfachem Wege mehr qualitativ hochwertige Informationen zu dem angesprochenen Thema bekommen können. Voraussetzung dafür ist, dass die Navigation einfach und zielgerichtet erfolgt. Bei einem derartigen Hinweis sollten folglich nach Klicken des Bio-Links Informationen zum behandelten Thema erscheinen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist der Nutzer enttäuscht und könnte die Seite bereits nach kurzer Zeit wieder verlassen, was sich wiederum negativ auf die Absprungrate auswirken kann.

3.2  Link in der Story ab 10.000 Followern

Ab einer Seitengröße von 10.000 Followern besteht die Möglichkeit, Links direkt in der Story zu platzieren. Diese Möglichkeit der Linkplatzierung kann sehr effektiv eingesetzt werden, da das Anklicken für den Nutzer sehr einfach ist. Hier besteht vor allem die Möglichkeit, Unterseiten geschickt in Szene zu setzen. Der Inhalt kann so zugeschnitten werden, dass er das Linkziel unausweichlich macht, um weitere Informationen zu erhalten. Das Erreichen von 10.000 Followern ist jedoch für viele Seiten eine schwer überwindbare Hürde.

3.3 Link in der Story mit verifiziertem Profi

Wenn das Erreichen der 10.000 Follower unmöglich scheint, gibt es eine Alternative. Das Verifizieren des Accounts ermöglicht ebenfalls das Veröffentlichen von Links in der Story. Für die Verifizierung sind jedoch einige Voraussetzungen zu erfüllen.

  • Der Account muss authentisch sein: Das Instagram-Konto muss ein eingetragenes Unternehmen, eine reale Person oder eine juristische Person repräsentieren.
  • Das Konto muss einzigartig sein: Das Instagram-Konto muss die einzigartige Präsenz des Unternehmens oder der Person sein.
  • Der Account muss öffentlich sein: Sie können kein privates Profil auf der Plattform verifizieren lassen.
  • Der Account muss vollständig sein: Das bedeutet, dass er ein Profilfoto, eine Bio und mindestens einen Beitrag im Feed haben muss.
  • Der Account muss auffällig sein: Um verifiziert zu werden, muss Ihr Instagram-Konto eine bekannte Person oder Marke repräsentieren. Es muss häufig gesucht werden und/oder in mehreren Nachrichtenquellen erscheinen
  • Zusätzlich zur Erfüllung der oben genannten Kriterien müssen Sie auch die Nutzungsbedingungen von Instagram sowie die Community-Richtlinien der Plattform befolgen.

Wie zu sehen ist, ist auch die Verifizierung des Accounts kein Spaziergang. Links in der Story zu platzieren, ist daher nicht für alle Account-Inhaber gleichermaßen möglich.

3.4  Gaststory bei anderen Instagram Seiten

Wer keine Chance hat, die Anforderungen für einen eigenen Link in der Story zu erfüllen, der kann den Weg über Kooperationen gehen. Zuerst sollte eine Recherche erfolgen, welche Seiten ein ähnliches Thema behandeln. Die gemeinsame Zielgruppe ist hierbei das wichtigste Merkmal, nach welchem die Entscheidung getroffen wird. Natürlich ist auch auf die Seriosität und die Reichweite der Seite zu achten.

Ist ein potenzieller Kooperationspartner identifiziert worden, so ist mit diesem Kontakt aufzunehmen. Je nach Reichweite des Accounts wird gegebenenfalls ein Preis oder eine Gegenleistung ausgehandelt, zu welcher die Story veröffentlicht wird. Bei Veröffentlichung der Story ist darauf zu achten, dass die Story auch zum Thema der postenden Seite passt, da bei einer fehlenden Übereinstimmung beide Seiten negativ wahrgenommen werden können.

4. Links in Videos und Reels

Auf Instagram kommen Videos besonders gut bei den Nutzern an. Sie erwecken das digitale Storytelling zum Leben und bieten vielfältige Optionen, um die eigenen Inhalte anschaulich darzustellen. Tatsächlich generieren Videos auf Instagram dreimal mehr eingehende Links als Bild-Posts. In eine 15-sekündige Erzählung zu investieren, kann sich dementsprechend lohnen. Besonders das Format der Reels, das dem Format von TikTok gleicht, ist seit geraumer Zeit auf dem Vormarsch. Dabei handelt es sich um Kurzvideos, in denen Szenen aus dem Alltag nachgespielt werden. Solche Videos lassen sich ohne großen Aufwand produzieren. Trifft dies einen Punkt, den besonders viele Nutzer nachempfinden können, ist die Wahrscheinlichkeit einer größeren Reichweite gar nicht mal niedrig. In Videos oder Reels gibt es drei Möglichkeiten einen Link unterzubringen.

  1. Während des gesamten Videos ist der Link an einer bestimmten Position zu sehen. Die Position sollte möglichst nicht wechseln oder wichtige Teile des Videos verdecken, da er sonst von den Zuschauern als negativ und störend wahrgenommen werden kann.
  2. Am Ende des Videos den Link sprachlich erwähnen, mit dem Hinweis, dass weitere Informationen oder gute Angebote bei Klick auf diesem zu finden sind.
  3. Am Ende des Videos den Link als Abspann einblenden. Je nach Farbgestaltung bietet sich hier ein schwarzer Hintergrund an, auf dem der Link in weißer Schrift mehrere Sekunden zu sehen ist. Natürlich sollte auch hier ein Kontext zu den Inhalten im Video bestehen.

Die Möglichkeiten lassen sich bei Bedarf auch kombinieren. Gewissermaßen kommt diese Art von Werbung einem Fernsehspot gleich. Im Fokus steht hier aber eher die Natürlichkeit der Werbung, sodass es möglichst nicht als Werbung wahrgenommen wird. Die Videos sind schnell, unterhaltsam und fesselnd zu gestalten, sodass die Zuschauer mehr erfahren möchten.

5. Links aus Instagram Ads

Ähnlich wie bei Facebook gibt es auch bei Instagram die Möglichkeit in Ads zu investieren. Wenn Sie neben Ihrer Instagram-Strategie auch in Anzeigen investieren, können Sie die richtige Zielgruppe effektiver ansprechen. Wahrscheinlich lässt sich ein Anstieg der Website-Besuche und E-Commerce-Conversions feststellen. Anklickbare Links in Instagram-Anzeigen bieten Ihnen nicht nur die Möglichkeit, kreativ zu sein, sondern auch Ihre Follower über Ihre digitalen Kampagnen zu informieren oder direkte Einnahmen über Instagram zu erzielen. Bei Instagram gibt es drei Arten von gesponserten Anzeigen:

  • Bildanzeigen sind einzelne Fotos, die mit ihrer Bildsprache eine Geschichte erzählen.
  • Videoanzeigen unterscheiden sich von organischen Instagram-Videos. Sie können bis zu 30 Sekunden lang sein und Sie können im Hoch- oder Querformat aufnehmen.
  • Carousel-Anzeigen verbessern Ihr Instagram-Storytelling, da sie bis zu vier Fotos enthalten können.

Alle drei Anzeigentypen enthalten eine klickbare Schaltfläche „Mehr erfahren“, die Follower auf Ihre Website führt. Um Anzeigen in Instagram zu erstellen, folgen Sie den Schritten im Power Editor von Facebook. Mit Instagram-Werbeanzeigen können Sie bei einem breiteren Publikum Aufmerksamkeit erzeugen und Kampagnen fördern, die Konversionen priorisieren, indem Sie Verkäufe und Ansichten verfolgen. Nichtsdestotrotz sollte in Instagram Anzeigen nicht zu viel Hoffnung gelegt werden, da die Konversionsraten oftmals sehr gering sind. Zu empfehlen ist ein vorsichtiger Ansatz. Legen Sie ein kleines Budget fest, mit welchem problemlos experimentiert werden kann und beobachten Sie die Resultate. Folglich lässt sich einschätzen, ob ein höheres Budget lohnenswert ist.

Fazit

Insgesamt ist Instagram eine interessante Option, um über geschickte Linkplatzierungen hilfreiche SEO OffPage Signale für die Unternehmenswebsite zu erzielen. Bei der Umsetzung gibt es jedoch viele kleine Hürden, die nicht immer leicht überwindbar sind. Die größte Hürde ist hier vorerst das Aufbauen einer relevanten Reichweite. Besitzt das Unternehmen keinen Instagram Account, so ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis genau zu analysieren. Wenn ein Instagram Account besteht und dieser bereits eine gewisse Reichweite besitzt, so kann die geschickte Platzierung von Links auch im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung interessant sein.

Hier geht es zum Instagram Profil von ABAKUS. Abonnieren Sie gerne, wenn Sie bezüglich der neuesten SEO Trends oder über kommende Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten werden wollen: https://www.instagram.com/abakus_seoagentur/



Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Hannes Grimm

Über Hannes Grimm

Hannes Grimm hat in einem dualen Studium an der Hochschule Düsseldorf den B.A. in Business Administration absolviert und wertvolle Erfahrungen im Bereich "Business Intelligence" gesammelt. Er bringt Kenntnisse in Power BI, WordPress, Micro Strategy, Excel Power Query und PHP, HTML und MySQL mit.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

Linkaufbau mit Instagram

Im Oktober 2010 hat die Plattform Instagram das Licht der Welt erblickt. Von da an hat der Social-Media Dienst eine rasante Entwicklung genommen. Heute ist Instagram eine der meist genutzten Social-Media Plattformen und hat insbesondere im Online Marketing eine bedeutende Position eingenommen. Ungefähr 90 % der Instagram-Nutzer folgen mindestens einem Unternehmensprofil. Ein Instagram Geschäftskonto ist

> WEITERLESEN …

 
SEO OffPage mit Newslettern

Backlinks sind für Google ein elementares Kriterium, um die Vertrauenswürdigkeit einer Seite einzuschätzen. Sie haben wesentlichen Einfluss auf den Rankingerfolg und besitzen somit eine gesonderte Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung. Neben dem herkömmlichen Linkaufbau besteht die Chance, mit einem Newsletter hilfreiche Signale für die OffPage-Optimierung zu erzeugen. Dieser Artikel soll beleuchten, inwiefern Newsletter für den Linkaufbau

> WEITERLESEN …

 
SEO OffPage-Workshop beim NEWSLETTER BOOST SUMMIT 2021 am 15.04.2021

Vom 12.-16.04.2021 findet der NEWSLETTER BOOST SUMMIT statt. Bei dieser Onlineveranstaltung dreht sich alles darum, wie Online- und Newsletter-Marketing gewinnbringend gestaltet werden kann. In verschiedenen Workshops werden Wachstumsstrategien vermittelt und die Arbeit mit Newsletter-Marketing aus verschiedenen Blickwinkeln genauer betrachtet. 5 TAGE, 15+ SPEAKER UND EIN ZIEL: MEHR REICHWEITE… 📈 Dabei spielt die Suchmaschinenoptimierung eine spannende

> WEITERLESEN …

 
SEO OffPage 2021 – Was bringt das neue Jahr?

Bereits vor sieben Jahren kam das Thema „Content ist King“ stärker ins Gespräch und immer mehr Unternehmen hatten begonnen Blogs und Magazine zu Ihren Bereichen auf Unternehmens- und Onlineshop-Seiten aufzubauen. Das Jahr 2020 hat dem Content-Thema, vor allem dem zur Verfügung gestellten kostenlosen Wissens-Content dann tatsächlich die Krone aufgesetzt. In einigen Branchen werden seitdem viel

> WEITERLESEN …