Höhere Klickraten durch Sonderzeichen in den SERPs

Marcel Sarman  Marcel Sarman in OnPage SEO am 30. November 2023

Durch Sonderzeichen in der SERPs steigern Sie die Aufmerksamkeit für Ihr Suchergebnis und erhöhen die Klickrate. Fügen Sie die entsprechenden Zeichen in Ihren Titel oder in die Metadescription ein, um sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben.

Sonderzeichen Klickraten SERPS

Nutzen Sie unserer ABAKUS SERP Snippet Generator zur Überprüfung Ihrer SERPs und lesen Sie, falls nötig, dort auch die grundlegenden Erklärungen zur Optimierung des Titles bzw. der Description nach.

Sonderzeichen oder Emojis im Titel oder in der Metadescription

Beachten Sie beim Einfügen der Sonderzeichen folgende Regel:

Die Sonderzeichen müssen inhaltlich und optisch zur Seite passen. Ansonsten zeigt Google sie nicht an oder sie erscheinen und führen die User in die Irre. Emojis oder sonstige bunte Sonderzeichen passen nicht zu allen Seiten. Für eine Versicherung oder eine wissenschaftliche Seite sind sie unpassend, während sie für einen Spielzeughändler oder Reiseanbieter oftmals angemessen sind. Überlegen Sie also genau, ob Sie für Ihre Seite auf Sonderzeichen oder Emojis zurückgreifen.

Bunte Emojis erzeugen mehr Aufmerksamkeit, während schlichte schwarze Sonderzeichen seriöser wirken. Für Websitebetreiber, die sich unschlüssig sind, ob Sie Sonderzeichen in Ihre SERPs integrieren wollen, sind schwarze Sonderzeichen oft ein guter Kompromiss.

Branchenspezifische Sonderzeichen

Diese Symbole passen thematisch und optisch zur Firma bzw. Website. Beispiele sind

⚽ Fußballverein, 🥃 Kneipe, 🧡 Datingportal, ☀️ Solarfirma, ✈️ Reiseanbieter, 🥐 🥖 Bäckerei, ☕ Cafe …

Informieren Sie sich, welche Sonderzeichen Google anzeigt und entscheiden Sie, ob das Sonderzeichen zu Ihrem Image passt. Bauen Sie die Sonderzeichen in Ihre Metatags ein und überprüfen Sie, ob Google sie in die SERPs übernimmt. Nutzen Sie den Suchoperator intitle: Sonderzeichen, um zu festzustellen, in welchen Fällen das jeweilige Sonderzeichen im Title erscheint.

  1. Gehen Sie auf eine Website mit den verschiedenen Emojis bzw. Sonderzeichen.
  2. Suchen Sie nach dem passenden Sonderzeichen. (beispielsweise Pizza)
  3. Überprüfen Sie mit intitle:, ob das Sonderzeichen bei der Konkurrenz im Title erscheint. Mit -emoji schließen Sie die Suchergebnisse aus, die sich auf das Emoji direkt beziehen (intitle:🍕 -emoji)

Beachten Sie: Wenn bereits mehrere vor Ihnen platzierte Seiten Sonderzeichen bzw. Emojis verwenden, sollten Sie darauf verzichten. Schließlich wollen Sie sich auf der Suchergebnisseite von der Konkurrenz abheben. Das geht nur, wenn Sie sich unterscheiden.

Sterne, Pokale, Medaillen (Qualitätsmerkmale)

Mit Sternen verdeutlichen Sie die Qualität Ihrer Produkte bzw. Dienstleistungen. Ein Stern ⭐ gilt als Auszeichnung und lenkt die Aufmerksamkeit auf die Begriffe in der Nähe. Setzen Sie die Sterne behutsam ein und integrieren Sie nur etwa 3 bis 5 Sterne in Ihre SERPs.

Beispiel:

Malermeister Mustermann: Schnelle Umsetzung ⭐ Faire Preise ⭐ Zufriedene Kunden ⭐ Jetzt von unseren Dienstleistungen profitieren.

Diese Variante kommt allerdings nur in Frage, wenn Ihre Google Rezensionen (mit den entsprechenden Sternen) nicht in den Google SERPs erscheinen. Ansonsten verwirrt die Vielzahl der Sterne Ihre User bzw. Google zeigt die Sterne aus der Metadescription nicht an.

Als Alternative kommen der Pokal 🏆 oder die Medaille 🥇 in Betracht. Auch hier gilt: Beachten Sie unbedingt, ob die verwendeten Emojis zu Ihnen und Ihrer Zielgruppe passen. Relativ viele Firmen aus unterschiedlichen Bereichen setzen auf diese Emojis. Bei meinen stichprobenartigen Untersuchen kam heraus, das nur in sehr seltenen Fällen diese Emojis auch tatsächlich in den Google SERPs erscheinen. Nur bei Themenbezug (Sportwettkämpfe) zeigt Google diese beiden Emojis mit hoher Wahrscheinlichkeit an.

Bedenken Sie: Erscheinen die Emojis nicht in den SERPs, entsteht an dieser Stelle eine Lücke oder Google ignoriert die Metatags komplett und zeigt einen eigenen Titel bzw. eine eigene Metadescription an.

Pfeile

Mit Pfeile betonen Sie bestimmte Aussagen.

➤ Jetzt informieren, ➜ Unverbindliches Angebot anfordern,  ▻ 10 Jahre Erfahrung

Wählen Sie hier je nach Geschmack eine dünnere bzw. kräftigere Variante.

⇒ ᐅ › ⇒ → ≫ ➔

Besonders viel Aufmerksamkeit erzeugen auch hier die farbigen Versionen:

⏩ ↗️

Wobei der aufwärts gerichtete Pfeil für Erfolg steht und somit vielfältig verwendet werden kann.

Trenner

Durch Separatoren trennen Sie einzelnen Begriffe in Ihren Title-Tags voneinander und verbessern so die Lesbarkeit. Bekannte Trennzeichen sind der Doppelpunkt :, der Bindestrich ‐ ,der Gedankenstrich –, der senkrechte Strich | oder das Aufzählungszeichen .

Je nach Verwendungszweck eignet sich eine dieser  Varianten besonders gut. Sorgen Sie durch Separatoren für einen klaren Aufbau Ihrer Titel. Fachleute unterschieden zwischen Hyphen und Dash, wobei Hyphen die kürzere Variante, also den klassischen Bindestrich zwischen zwei zusammengehörigen Begriffen darstellt. Dash steht für den etwas längeren Gedankenstrich. Der Bindestrich steht auch zwischen zwei gleichwertigen Wortteilen, sodass viele SEOs den längeren Gedankenstrich (Dash) bevorzugen, um Verwechslungen zu vermeiden.

Die Koozai Group fand in einer Studie heraus, dass Google Titel mit Pipes | häufiger umschreibt solche mit Dashes – und somit Dashes bevorzugt.

Mit Pipes sparen Sie Platz und können somit zusätzliche Zeichen in Ihren Title integrieren. Sie stehen für eine Pause oder einen gedanklichen Bruch. Mit einem Gedankenstrich führen Sie eine Idee fort und symbolisieren einen inhaltlichen Zusammenhang zwischen den getrennten Begriffen. Wollen Sie Ihre Begriffe im Titel voneinander abgrenzen sollten Sie Pipes verwenden, steht der inhaltliche Zusammenhang im Vordergrund sind Dashes passender.

Unsere Produkte | Mustermann AG

Herren T-Shirt – Baumwolle – rot

Google zeigt Titel bis etwa 60 Zeichen Länge an. Für die Metadescription gilt eine Länge von 160 Zeichen als optimal. Dabei kommt es auf die Länge der einzelnen Zeichen an. Ein Pipe | nimmt erheblich weniger Platz als ein Dash –. Somit haben Sie bei Verwendung eines vertikalen Striches (Dash) mehr Platz für sonstige Zeichen zur Verfügung.

Häkchen

Durch Checkmarks (Häkchen) verdeutlichen Sie, dass der User mit Ihren Dienstleistungen bzw. Produkten die richtige Wahl trifft. Es gibt Häkchen in allen möglichen Farben und Varianten von sehr auffällig bis eher unauffällig. Die Checkmarks finden sich in vielen SERPs und sind eine gute Variante Aussagen zu betonen und sich von der Konkurrenz abzuheben, ohne unseriös zu wirken. Die Häckchen stehen für Zustimmung und verstärken die vorherige Aussage. Das Spektrum der verwendeten Häckchen reicht von grün, fett und auffällig ✔️ bis schlicht und dünn ✓.

Viele Seitenbetreiber verwenden das Kreuz ❌ als Checkmark, durch die auffällige Gestaltung entsteht so zusätzliche Aufmerksamkeit.

Fazit

Wählen Sie die verwendeten Emojis und Sonderzeichen sorgfältig aus. Bedenken Sie dabei die Vorlieben Ihrer Zielgruppe und überprüfen Sie, ob die Sonderzeichen bzw. Emojis auch tatsächlich in den SERPs erscheinen. Berücksichtigen Sie immer das Erscheinungsbild der gesamten Suchergebnisseite und verwenden Sie Sonderzeichen als Unterscheidungsmerkmal.

Anzeige


Beitrag kommentieren

EINE ANTWORT HINTERLASSEN

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.



Marcel Sarman

Über Marcel Sarman

IT-Abteilung

Marcel Sarman betreut die ABAKUS Website und entwickelt sie weiter. Er ist unser Experte für HTML5, CSS3 und WordPress und schreibt Beiträge für unsere Seite.
Alle Artikel von:

Verwandte Beiträge

Höhere Klickraten durch Sonderzeichen in den SERPs

Durch Sonderzeichen in der SERPs steigern Sie die Aufmerksamkeit für Ihr Suchergebnis und erhöhen die Klickrate. Fügen Sie die entsprechenden Zeichen in Ihren Titel oder in die Metadescription ein, um sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Nutzen Sie unserer ABAKUS SERP Snippet Generator zur Überprüfung Ihrer SERPs und lesen Sie, falls nötig, dort auch die grundlegenden

> WEITERLESEN …

 
SEO Agentur ABAKUS Internet Marketing GmbH ist Premium Partner von CONTAO CMS
ABAKUS ist Premiumpartner bei Contao

ABAKUS Internet Marketing freut sich, die neue Premium Partnerschaft mit Contao CMS bekannt zu geben. In unserem aktuellen Leitfaden teilen wir  spannende Einblicke aus unserer Arbeit als SEO Agentur mit dem Open Source Content Management System. Profitieren Sie von unserem Know-How und lassen Sie Ihre Contao-Website von den ABAKUS SEO-Experten optimieren.   Lesen Sie mehr:

> WEITERLESEN …

 
So indexiert Google JavaScript Content

Mit JavaScript kommt Bewegung auf Ihre Website. Interaktive Anwendungen, Animationen, Diashows und Fotogalerien verbessern dabei das Look-and-feel. Beachten Sie: JavaScript zur Verbesserung der Bedienbarkeit oder des Aussehens ist aus SEO-Sicht unbedenklich, solange sich die Ladezeit nicht merklich erhöht. Größere Probleme treten nur auf, wenn Inhalte (Texte) ausgeblendet und/oder nur mit aktiviertem JavaScript sichtbar sind. Schließlich

> WEITERLESEN …

 
Google-Indexierung: Die Grundlage für gute Rankings

Der Index bildet die Basis jeder Suchmaschine. Websites kommen in den Index, wenn Crawler die entsprechenden Seiten indexieren, also einlesen. Die Crawler der Suchmaschinen durchsuchen das Internet und verfolgen die Links. Sie springen so von Seite zu Seite. Google indexiert Websites mit dem Googlebot, dem Google eigenen Crawler (Webspider). Beim Crawling durchsucht Google das Web

> WEITERLESEN …

 

SEO Beratung

Kompetente SEO-Berater kümmern sich individuell um Ihre Seite und verbessern Ihre Suchmaschinenrankings. Persönliche Betreuung steht dabei für uns an erster Stelle.

SEO Berater
SEO Beraterin
SEO Berater

▶ SEO Beratung anfragen