Artikel von Marcel Sarman

Über Marcel Sarman

Marcel Sarman
IT-Abteilung

Marcel Sarman betreut die ABAKUS Website und entwickelt sie weiter. Er ist unser Experte für HTML5, CSS3 und WordPress und schreibt Beiträge für unsere Seite.

Leitfäden von Marcel Sarman:


Blogbeiträge von Marcel Sarman:

Neos CMS: SEO-Einstellungen erklärt

In den letzten Wochen haben wir Ihnen mit dem Adobe Experience Manager (AEM) und Noxum bereits zwei wenig bekannte CMS vorgestellt. Heute stelle ich Ihnen das Neos CMS vor. Das Neos CMS basiert auf TYPO3 und zeichnet sich durch Mehrsprachigkeit individuelle Anpassbarkeit effiziente redaktionelle Prozesse und Inline-Editing aus. Es eignet sich besonders für große Firmenwebsites,

> WEITERLESEN …

Landingpage: Agentur beauftragen oder selbst machen?

Eine Landingpage dient dazu, den Nutzer zu einer Aktion (Conversion) zu bewegen. Die potenziellen Kunden erreichen diese Webseite meist durch Klick auf eine Anzeige oder direkt aus den Suchergebnissen. Die alternative Bezeichnung Zielseite deutet es bereits an: Die Seite verfolgt ein bestimmtes Ziel (Kauf eines Produkts, Newsletter-Anmeldung …). Vor und während der Erstellung einer solchen

> WEITERLESEN …

Die besten CMS für SEO

Ein Content-Management-System (CMS) ermöglicht es jedem User, auch ohne HTML-Kenntnisse, Inhalte auf Webseiten zu verändern. Mittlerweile gibt es sehr viele dieser Systeme, die sich in den technischen Feinheiten unterscheiden. Nur wenige Websitebetreiber verzichten auf die Arbeitserleichterung durch ein CMS. Welches CMS für SEO? Bei Baukastensystemen haben Sie als User nicht die Möglichkeiten, bestimmte Einstellungen zu

> WEITERLESEN …

Nutzererfahrung (UX) verbessern: SEO Kennzahlen und Tipps

Als User Experience (UX) oder Nutzererfahrung bezeichnen Fachleute das Erlebnis eines Users bei der Interaktion mit einer Website. Sind die Emotionen eines Nutzer positiv und werden seine Bedürfnisse befriedigt, dann ist auch die Nutzererfahrung positiv. Inhalt Kennzahlen, die mit der Nutzererfahrung zusammenhängen Sinnvolle SERPs Texte gliedern Bilder optimieren Interne Suchfunktion einbauen Hauptnavigation Breadcrumbs Mobile Nutzererfahrung

> WEITERLESEN …

10 SEO Browser Erweiterungen für Chrome und Firefox (2022)

SEO Browser Plugins bieten eine erste Übersicht, bevor es mit aufwändigen SEO Tools in die gründlichere Analyse geht. Viele Extensions geben in kurzer Zeit bereits erste Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten. Installieren Sie sich Ihre persönlichen Favoriten und untersuchen Sie Ihre Website auf SEO-Fehler. Im Folgenden stelle ich Ihnen einige nützliche SEO Browser Erweiterungen für Chrome und

> WEITERLESEN …

Das offene IndexNow Protokoll beschleunigt die Indexierung

Suchmaschinen haben 2 Methoden Websitecontent zu indexieren: Pull Push Bei der Pull-Methode besucht der Suchmaschinen-Crawler die Website und stellt dann eventuelle Änderungen fest. Dafür muss die Seite gecrawlt und  die Sitemap eingelesen werden. Wie oft  die Seite gecrawlt wird, hängt von mehreren Faktoren (z.B. der Verlinkung) ab. Unter Umständen vergehen so mehrere Tage bis eine

> WEITERLESEN …

Google MUM: Künstliche Intelligenz zur Reduzierung der Suchanfragen

Mit dem MUM (Multitask Unified Model) Update plant Google, die Anzahl der zur Beantwortung komplexer Fragen nötigen Suchanfragen von bisher durchschnittlich acht auf eine zu reduzieren. Künstliche Intelligenz soll dabei helfen, die Suchintention besser zu verstehen. Das Update ist noch nicht ausgerollt und es handelt sich dabei mehr um eine Zukunftsvision als um eine Zustandsbeschreibung.

> WEITERLESEN …

Die besten Tipps für Evergreen Content

Fachleute bezeichnen Inhalte, die über Jahre gute Rankings erzielen und hohe Besucherzahlen generieren, als Evergreen Content. Diese zeitlosen Beiträge bleiben lange Zeit inhaltlich relevant. Im Folgenden finden Sie Tipps zur Erstellung von dauerhaft erfolgreichen Artikeln. Inhalt: Beitragsarten Listen How-Tos Lexikonartikel FAQs What- bzw. Why Posts Evergreen Content schreiben Vorteile von Evergreen Content Fazit Welche Beitragsarten

> WEITERLESEN …

H1-Überschrift anstelle des Title-Tags in den Google-Suchergebnissen

Nach jeder Sucheingabe erscheint bei Google eine Suchergebnisseite (SERP). Die einzelnen Suchergebnisse setzen sich aus der URL, dem Titel und der Seitenbeschreibung zusammen. Suchergebnis mit Anzeige des angegebenen Titels Dabei legen Sie den Seitentitel mit <title> — </title> und die Seitenbeschreibung durch <meta name=“description“ content=“—“ > direkt auf der Seite fest. Die Angaben sind für

> WEITERLESEN …

Interne Verlinkungen optimieren

Links, die innerhalb einer Domain von einer Unterseite auf eine andere Unterseite verweisen, werden als interne Links bezeichnet. Bei Verlinkungen von anderen Websites sprechen Fachleute dagegen von externen Links. Durch interne Verlinkungen steigt die Wertigkeit der verlinkten Unterseiten. Außerdem erleichtern interne Links Suchmaschinen die Indexierung der vorhandenen Inhalte. Die meisten Unterseiten verfügen über keinerlei einkommende

> WEITERLESEN …

Call-to-Action (CTA) richtig gestalten

Unter einem Call-to-Action (CTA) verstehen Fachleute eine Handlungsaufforderung. Der CTA sorgt dafür, dass User auf Websites beispielsweise Produkte kaufen, Newsletter abonnieren oder eine Anfrage senden. Diese Aufforderungen erfolgen meist durch besonders hervorgehobene Buttons. Wozu sind Calls-to-Actions da? CTAs dienen dazu, unentschlossene User zu überzeugen. Der Nutzer sieht sich interessiert auf der Seite um und sammelt

> WEITERLESEN …

Die ABAKUS Website von 2002 bis heute

Das erste Design (2002) Das zum damaligen Zeitpunkt aktuelle ABAKUS Logo bildet die Grundlage der ersten ABAKUS Website. Dunkelrot und dunkelblau beherrschen folglich das Farbschema. Überschriften sind in rot gehalten, die Links bzw. Menüpunkte im klassischen blau. Das dreispaltige Layout besteht aus Navigation bzw. Logo links, dem Inhaltsbereich in der Mitte und den Infokästen mit

> WEITERLESEN …

Internationales SEO. Teil 9: Suchmarkt Skandinavien

Die skandinavischen Länder zeichnen sich durch eine hohe Anzahl an Internetnutzern aus. So sind 96,4 Prozent der Schweden, 98,4 Prozent der Norweger, 97,8 der Dänen und 94 Prozent der Finnen online. Damit liegen die Skandinavier bei der Internutzung im weltweiten Vergleich ganz vorne. SEO in Schweden Schweden gelten als fortschrittlich und internetaffin. Der Onlinehandel ist

> WEITERLESEN …

Suchmaschinen im Ausland: Yandex, Baidu, Seznam und Naver

Google dominiert den weltweiten Suchmaschinenmarkt. Nur in wenigen Ländern nutzen nennenswerte Anteile der User andere Suchmaschinen. Vier dieser alternativen Suchmaschinen stelle ich Ihnen im folgenden Artikel vor. Yandex Die 1997 von Arkadi Wolosch entwickelte Suchmaschine Yandex hat in Russland einen Marktanteil von 44,45 Prozent und liegt damit nur knapp hinter Google (52,88 Prozent Marktanteil). Yandex

> WEITERLESEN …

Alternative Suchmaschinen 2: Ecosia, Startpage und DuckDuckGo

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen mit Ecosia, Startpage und DuckDuckGo drei unter Fachleuten bekanntere Suchmaschinen vor. Ecosia Die deutsche Suchmaschine Ecosia verspricht, 80 Prozent der Überschüsse zur Pflanzung von Bäumen zu nutzen. Die transparenten monatlichen Finanzberichte geben genaue Auskunft über die Verwendung der Einnahmen. Ecosia verkauft keine Daten an Werbeagenturen, verzichtet auf Drittanbieter-Tracker und

> WEITERLESEN …

Alternative Suchmaschinen 1: Swisscows, MetaGer, Qwant, Mojeek und Carrot2

Google beherrscht seit einigen Jahren den Suchmaschinenmarkt. Die meisten Menschen nutzen Google, um im Internet Informationen zu finden. Es gibt allerdings auch andere Suchmaschinen, die interessante Funktionen bieten. Im Folgenden stelle ich 5, teilweise wenig bekannte, alternative Suchmaschinen vor. Swisscows Die alternative Suchmaschine Swisscows setzt auf Datenschutz und Sicherheit. Swisscows speichert keinerlei Daten und garantiert

> WEITERLESEN …

Google beendet 2020 die Indexierung von Flash-Inhalten

Adobe Flash basiert auf der Skriptsprache Action Script und dient der Darstellung von animierten Grafiken oder Videoclips auf Webseiten. Jahrelang war dieses Technik weit verbreitet, in den letzten Jahren gingen die Nutzerzahlen jedoch stark zurück. Flash galt ohnehin lange als Sicherheitsrisiko. Durch das benötigte Flash-Plugin zum Abspielen der Inhalte entsteht eine zusätzliche Fehlerquelle und die

> WEITERLESEN …

Welche Konkurrenzverzeichnisse zeigt Google in den lokalen Suchergebnissen an?

Google zeigt in den Local SERPs für bestimmte Suchbegriffe oberhalb der Suchergebnisse die Verlinkungen zu Konkurrenzverzeichnissen an. Das ist vermutlich eine Reaktion auf kartellrechtliche Untersuchungen der EU-Kommission. Im Folgenden untersuche ich, welche konkreten Verzeichnisse bei der Googlesuche nach unterschiedlichen lokalen Dienstleistern und Unternehmen erscheinen. Beispiel: Ich gebe Dachdecker Hannover in den Suchschlitz ein und notiere

> WEITERLESEN …

SEO DIVER: Domain Details erklärt

Der ABAKUS SEO DIVER bietet Ihnen zahlreiche kostenlose SEO Tools (Keyword Recherche, LinkCheck, Suchtrichter …). In diesem Artikel erkläre ich die Bedeutung der wichtigsten unter Domain Details ermittelten Daten. Loggen Sie sich im SEO DIVER ein und erhalten Sie unter Domain Details SEO relevante Informationen über Ihre Website. Links sehen Sie dann unter Domain Details

> WEITERLESEN …

SEO DIVER: Suchtrichter und Backlink Trust Points erklärt

Im SEO DIVER finden Sie zahlreiche hilfreiche SEO Tools (LinkCheck, Keyword Recherche, Domain Details,…). In diesem Artikel stelle ich zwei besonders interessante Tools vor: den Suchtrichter und die Backlink Trust Points. Suchtrichter Mit dem Suchtrichter bietet der SEO DIVER ein Tool, um das Suchverhalten der User nachzuvollziehen. Der SEO DIVER Suchtrichter basiert auf echten Daten

> WEITERLESEN …

LinkCheck im SEO DIVER durchführen

Hochwertige Backlinks steigern die Wertigkeit einer Website. Wichtig sind dabei die Qualität und der Themenbezug der Links. Verweisen mehrere hochwertige Seiten auf Ihre Webpräsenz wertet das Ihre Seite auf. Direkt (durch die Links) und indirekt (durch bessere Rankings) gelangen so mehr Besucher auf Ihre Seite. Backlinks von minderwertigen Seiten können Ihnen dagegen schaden. Mit dem

> WEITERLESEN …

Hidden Content und Infinite Scrolling: SEO Tipps zur Umsetzung

Als Hidden Content bezeichnen Fachleute Inhalte einer Website, die für den User nicht zu sehen, aber im Quelltext vorhanden sind. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Arten von Hidden Content. Im ersten Fall versteckt der Websitebetreiber Texte durchgängig vor dem User. Dann kommen die Keywords im Quelltext vor, sind aber für den Website Besucher unsichtbar. Winzige

> WEITERLESEN …

Lesbarkeit und SEO (Tipps zur Verbesserung von Webtexten)

Hochwertige, informative Texte bilden die Basis für gute Rankings bei Google. Bereiten Sie daher Ihren Content optisch (Leserlichkeit) und inhaltlich (Lesbarkeit) ansprechend auf. Die Leserlichkeit bezieht sich auf die gewählte Schriftart, die Schriftgröße und die Zeilen- bzw. Wortabstände. Gute Lesbarkeit bedeutet, dass ein Text verständlich geschrieben ist. Das Thema des Textes, der Sprachstil, der Satzbau

> WEITERLESEN …

Video SEO 2019 (so optimieren Sie Ihre Videos für Youtube und Google)

Gut gemachte Videos vermitteln komplexe Inhalte schneller und effektiver als ausführliche Texte. Außerdem erhöhen Videos die Verweildauer auf der Website, die als wichtiger Rankingfaktor bei Google gilt. Daher ist es sinnvoll, auf der eigenen Internetseite Videos einzubauen. Um die Ladezeit nicht zu erhöhen, empfiehlt es sich, diese Videos auf einem externen Server zu hosten. Für

> WEITERLESEN …

Ist die Angabe der Lesedauer bei Artikeln im Web sinnvoll?

Auf einigen Webseiten werden die potentiellen Leser am Anfang des jeweiligen Artikels über die voraussichtliche Lesedauer des folgenden Textes informiert. Durch diese Zusatzinformation soll dem User die Entscheidung erleichtert werden, ob er den vorliegenden Artikel liest oder nicht. Quelle: www.welt.de Aus Usability-Sicht hat diese Angabe sowohl Vor- als auch Nachteile. Der Vorteil ist, dass dem

> WEITERLESEN …

Besseres Ranking durch responsives Webdesign

Beim responsiven Webdesign wird die Webseite so entwickelt, dass sie sich den unterschiedlichen Bildschirmgrößen der Ausgabemedien (PC, Smartphone, Tablet, etc.) anpasst. Verkleinert sich die Bildschirmgröße, verändert sich auch das Layout, sodass die Webseite ohne Scrollen oder Vergrößern leicht bedienbar bleibt. Durch responsives Webdesign wird nicht nur die Bedienbarkeit der Seite verbessert, sondern auch das Suchmaschinen-Ranking.

> WEITERLESEN …